Frankreichurlaub mit Kindern

Praktische Tipps für die Reise nach Frankreich mit der Familie. Hier finden Sie alle Infos und Urlaubsideen auf einen Blick.

Mit den Kindern ans Meer

Baden im Mittelmeer, Wandern in den Pyrenäen, Fahrradfahren entlang der Atlantikküste oder eine interaktive Städtetour - Frankreich ist ein vielseitiges Reiseland für Familien. Je nachdem, was Sie und Ihre Kinder erleben möchten, bieten sich zu jeder Saison tolle Möglichkeiten, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen!

Abwechslung pur versprechen die französischen Küsten! Hier können sich Familien zwischen steilen Felsküsten, einsamen Buchten und kilometerlangen feinen Sandstränden entscheiden. Bleibt die Frage: Ärmelkanal, Atlantik, Mittelmeer oder die Strände von Korsika?
Die französische Mittelmeerküste gehört zu den beliebtesten Ferienregionen des Landes. Exquisite Strände und azurblaues Wasser mit einer angenehmen Badetemperatur tragen zu einem unvergesslichen Urlaub bei. Von Collioure bis Menton warten viele bekannte Badeorte auf Sie.
Kontrast ist das Motto der französischen Küste des Ärmelkanals! Satte Weiden, unweit davon entfernt steile Klippen und schier endlose Strände. Bestaunen Sie den Mont-Saint-Michel oder die Felsformation Porte d'Aval an der normannischen Küste.
Lange Sandstrände, malerische Fischerdörfer und unberührte Natur – das ist die französische Atlantikküste, die sich von der südlichen Bretagne bis hin zur Felsenküste des Baskenlandes erstreckt. Ein Traumziel für Familien! Flach abfallende, feinsandige Strände versprechen ein ungetrübtes Badevergnügen.
Korsika - die "Insel der Schönheit" wartet mit kristallklarem Wasser und abgeschiedene Buchten auf. Wassersport wird hier groß geschrieben und Schwimmer, Segler, Taucher und Surfer finden hier ihr Paradies.

Mit den Kindern in die Berge

Ob Alpen, Pyrenäen, Vogesen, Jura oder Zentralmassiv: Die Gebirge Frankreichs bieten im Sommer wie Winter abwechslungsreiche Erlebnisse für die ganze Familie. Lassen Sie Ihre Kinder nach Lust und Laune an plätschernden Bergbächen spielen, die Tierwelt entdecken oder im Winter juchzende Abfahrten mit Schlitten und Ski erleben.
Im Sommer laden die grünen Wiesen und Wälder zu ausgedehnten Wanderungen über Berge und Schluchten ein. Zu den bekanntesten Wanderwegen zählen die Jakobswege, der Zöllnerpfad in der Bretagne, der Stevenson-Weg in den Cevennen, der Pyrenäen-Wanderweg GR 10 und der anspruchsvolle GR 20 auf Korsika. Und im Winter warten tausende Kilometer Abfahrten auf Ski- und Snowboardfahrer. Zum Beispiel in „Les 3 Vallées“ oder in „Portes du Soleil“, die zu den größten zusammenhängenden Skigebieten der Welt gehören. Viele Pisten sind auch für weniger versierte Skiläufer geeignet, so dass Sie hier ideale Bedingungen für Ihren Winter-Familienurlaub finden.
Lernen Sie Land und Leute kennen, genießen Sie die herzhafte regionale Küche und lassen Sie sich vor allem viel Zeit, wenn Sie abends auf dem Balkon Ihrer Ferienwohnung oder auf der Bank vor der Berghütte in das weite Tal schauen und den Sonnenuntergang genießen.

Städtetour mit Kindern

Auch in den großen französischen Städten kommt der Familienspaß nicht zu kurz. Mit dem gut ausgebauten TGV-Netz oder per Flugzeug sind Sie schnell in Paris, Marseille oder Toulouse. Mit den City Pässen profitieren Sie von vielen Rabatten, haben freien Eintritt in Museen und können umsonst den öffentlichen Nahverkehr nutzen.
Marseille, die älteste Stadt Frankreichs, hat für Kinder eine Menge zu bieten – immerhin trägt sie das touristische Label „Famille plus“. Eine Schatzsuche mit der Familie, eine Erkundungstour zum Thema Street Art, eine Schifffahrt zum Château d’If oder auch ein Besuch im Stade Velodrome – für die Kleinen gibt es viel zu entdecken.
Wenn Sie Ihren Urlaub in Toulouse verbringen, ist ein Besuch der Cité de l’Espace unumgänglich! Durch Attraktionen wie den Moon Runner, den Nachbau der Rakete Ariane 5 oder dem Astronauten-Spielplatz fühlen sich Ihre Kinder hier wie wahre Raumfahrer.
Paris hat außer dem Disneyland für Kinder noch einiges mehr zu bieten. Ob ein Besuch des IMAX-Kinos La Géode, ein Treffen mit den Stars im Wachsfigurenkabinett Grévin oder ein digitaler Workshop in der Gaîté Lyrique - für Unterhaltung ist bestens gesorgt.

Nützliche Tipps

Anreise mit dem Zug

Übersicht der Direktverbindungen

Thalys nach Paris: ab Essen, Duisburg, Düsseldorf, Düsseldorf Flughafen, Köln, Aachen
ICE/ TGV nach Paris: ab Frankfurt, Mannheim, Kaiserslautern, Karlsruhe, Saarbrücken, München, Augsburg, Ulm, Stuttgart
ICE/ TGV in andere französische Städte: ab Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Baden-Baden => Strasbourg, Mulhouse, Belfort, Besançon, Chalons-sur-Saône, Lyon, Avignon, Aix-en-Provence und Marseille

Fahrkarten/ Fahrpreise

Mit der Deutschen Bahn fahren Kinder unter 6 Jahren generell kostenlos und benötigen keine eigene Fahrkarte. Kinder unter 15 Jahren fahren mit einem Eltern- oder Großelternteil kostenlos mit, wenn sie beim Kauf angegeben und auf der Fahrkarte eingetragen werden. Dies gilt auch für die Verbindungen von Deutschland nach Frankreich, zum Beispiel für die Züge nach Paris oder Marseille.

Sollten Sie Ihr Ticket online buchen, geben Sie die Anzahl der mitfahrenden Kinder an. So können Sie in einem nächsten Schritt die Option „Kleinkindabteil“ oder „Familienabteil“ auswählen. Eine Familienreservierung in der 2. Klasse kostet 9 Euro für bis zu 5 Familienmitgliedern.

In französischen Zügen sind Kinder von 0-3 Jahren kostenlos, wenn sie auf dem Schoß des Elternteils mitfahren. Beanspruchen sie einen eigenen Platz, wird ein kleiner Aufpreis von 9 € verlangt. Kinder bzw. Jugendliche von 4 bis 25 Jahre erhalten Ermäßigungen, sofern sie folgende Karten besitzen:

Carte Jeune für 12 bis 27-Jährige: Die Karte kostet 50€ für ein Jahr und bietet 30% Ermäßigung auf innerfranzösische Verbindungen (TGV und Intercité) sowie 25 % Ermäßigung für internationale Verbindungen nach Frankreich.
Carte Enfant+: Die Karte kostet 75€ im Jahr für Kinder unter 12 Jahren. Diese fahren mit der Karte zum halben Preis, Kinder unter 4 Jahren sind kostenlos. Mit der Carte Enfant+ profitieren bis zu 4 Begleitpersonen von 25% Preisnachlass für Bahnreisen nach Frankreich.

Service für Familien

In den Zügen der Deutschen Bahn gibt es für Familien spezielle Familien- und Kleinkindbereiche mit Platz für Kinderwagen, Wickeltisch im Abteil oder in der Nähe.

In den Städten Düsseldorf, Nürnberg, Köln, Essen und Frankfurt/Main wurden Warteräume geschaffen, sogenannte Kinderlounges, die auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet sind. In den Kinderlounges betreuen pädagogisch geschulte Mitarbeiter Jungen und Mädchen unter 15 Jahren. So macht das Warten auf den Zug Spaß!

In den TGV-Zügen gibt es ebenfalls spezielle Familienbereiche mit Spieltischen und Wickelraum (Wagen 7 und 17) in der Nähe. Die Mitarbeiter des Barwagens helfen zudem gerne beim Aufwärmen von Fläschchen oder Brei.

Anreise mit dem Flugzeug

Eine Übersicht über die direkten Flugverbindungen nach Frankreich finden Sie >>hier.

Fluggesellschaften wie Lufthansa, Air France oder Eurowings bieten einen besonderen Service für Familien an. Kinder profitieren von ermäßigten Preisen.

Tarife

Bei der Fluggesellschaft Lufthansa fliegen Babys (0-2 Jahre) - ohne Sitzplatzanspruch - für 10 Prozent des regulären Tarifs. Kinder zwischen 2 und 11 Jahren benötigen einen eigenen Sitzplatz und reisen für 75 Prozent des regulären Flugpreises.

Für die Fluggesellschaft Air France gelten folgende Bestimmungen: Wenn Sie mit Ihrem Kind fliegen, erhalten Sie je nach Flugtarif eine Ermäßigung von bis zu 15 % auf Kurzstreckenflüge und 33 % auf Mittel- und Langstreckenflüge. Babys unter 2 Jahren reisen auf innerfranzösischen Flügen kostenlos.

Fliegen Sie mit der Fluggesellschaft Eurowings, gibt es folgende Tarife: Kinder im Alter von 2 bis einschließlich 11 Jahren sowie Kleinkinder unter 2 Jahren, die mit Kindersitz auf einem eigenen Sitzplatz reisen, erhalten eine Ermäßigung von 20 % auf den regulären Flugpreis. Kleinkinder unter 2 Jahren, die auf dem Schoß der Eltern reisen, zahlen pro Teilstrecke lediglich eine Servicepauschale von 19 Euro.

Während des Fluges

Babys (0-2 Jahre) können auf dem Schoß des begleitenden Erwachsenen reisen. Die Flugbegleiter übergeben in diesem Fall dem Erwachsenen vor dem Start einen Sicherheitsgurt für das Baby. Das Baby kann auch auf einem eigenen Sitz reisen, sofern es durch ein Kinderrückhaltesystem gesichert ist, welches von Ihnen mitgebracht werden muss. Für Kinder bis 7 Jahre bzw. Kinder, die nicht mehr als 18 Kg wiegen, empfiehlt sich ebenfalls die Mitnahme eines solchen Kinderrückhaltesystems.

Kindgerechte Mahlzeiten (ab 2 Jahre) können Sie bei der Buchung bei der jeweiligen Fluggesellschaft gesondert bestellen. Mitgebrachte Kindernahrung wird auch gerne vom Flugpersonal für Sie aufgewärmt.

Gepäck

Die erlaubte Freigepäckmenge richtet sich nach der gebuchten Reiseklasse, dem gebuchten Tarif sowie dem Passagierstatus und ist auf dem Flugschein angegeben. Vergessen Sie nicht, dass jedes Gepäckstück mit Namen und Telefonnummer versehen sein sollte. Ein Gepäckstück in der Economy-Class darf 23 kg wiegen. Zusätzlich dürfen Sie noch einen faltbaren Kinderwagen ODER einen Babytragekorb ODER einen Kindersitz aufgeben.


Informationen zur Anreise mit dem Auto finden Sie >>hier.

Fährüberfahrt nach Korsika

An Bord von Corsica Ferries gibt es für die kleinen Gäste Spielmöglichkeiten, spezielle Kindergerichte und vieles zu entdecken, was Kinderherzen höherschlagen lässt. Mit ein wenig Glück lassen sich sogar Delphine beobachten.

Kinder bis zum unvollendeten 12. Lebensjahr fahren mit Corsica Ferries zu 50% ermäßigt. Unter 4 Jahren ist die Überfahrt frei.

Hausbooturlaub in Frankreich

Per Hausboot lassen sich in Frankreich insgesamt neun Fahrgebiete erkunden. Historische Kanäle, idyllische Flüsse und viele charmante Ortschaften erwarten Sie! Besonders empfehlenswert für Familien sind die Camargue und das Elsass.
Das Fahrgebiet in der Camargue verläuft parallel zum Mittelmeer und bietet eine tolle Gelegenheit zum Baden und Sonnen an den Mittelmeerstränden. Eine spannende Tierwelt und eine Vielzahl von Aktivitäten, wie Reiten und Jetskifahren, begeistern die ganze Familie. Le Boat zählt zu den größten Hausbooturlaub-Anbietern.


Eine Übersicht über Feiertage und Schulferien in Frankreich finden Sie >>hier

Noch mehr
erfahren