Tal der Dordogne: Was kann man dort sehen, erleben, probieren?

Im Tal der Dordogne scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Steigen Sie zum Dorf Rocamadour hoch, genießen Sie die unberührte Natur, erkunden Sie alle Höhlen bis Lascaux. Auf den malerischen Straßen und dem Jakobsweg ist jede Etappe ein geologisches Wunder, ein Ort des Unesco-Weltkulturerbes oder ein kulinarischer Genuss.
SEHEN?

• Die Bastide Monpazier
• Das Stadtzentrum von Sarlat
• Die Burg Beynac
• Der Schlund von Padirac
• Die Höhlenwohnungen bei Montignac
• Die Höhle Lascaux IV
• Das Abtei Cadouin
• Die Burg Hautefort
• Die Gärten von Marqueyssac in Vézac
• Das Dorf Beaumont

MACHEN?

• Im Préhisto Parc in Tursac de Neandertaler spielen
• Sich in den Flüssen Dordogne und Vézère erfrischen
• In Bergerac auf die Spuren von Cyrano gehen
• Im Urgeschichte-Museum in Les Eyzies-de-Tayac weit in die Vergangenheit zurückgehen
• Die steilen Gassen von Domme hochsteigen
• In Issigeac lokale Produkte einkaufen
• Die Weinkeller von Monbazillac besichtigen
• Im Château des Milandes auf die Spuren von Josephine Baker gehen
• In den Burgen Castelnaud und Beynac Ritter und Dame spielen
• Im Wald Steinpilze suchen (und vielleicht sogar Trüffeln finden)

Anreise in die Dordogne 

Noch mehr
erfahren