Saint-Barthélemy: Was kann man dort sehen, erleben, probieren?

Saint-Barthélemy ist die kleinste Insel der französischen Antillen - ein schönes Reiseziel ein wenig abseits der Menschenmengen. Hier schätzt man das Glück, friedlich im Rhythmus der Natur zu leben. Mit Meeresschildkröten schwimmen, von einem Felsen ins Meer springen, türkisfarbene Wellen reiten, köstliche Speisen probieren und mit dem Segelboot die Insel umfahren – los geht's nach Saint-Barth!

Die schönsten Ausflugsziele auf Saint-Barth


• Gustavia

Gustavia, die Hauptstadt der Insel Saint-Barthélémy, ist mit ihren bunten Holzhäusern mit roten Dächern, die sich über die Hügellandschaft erstrecken, eine sehenswerte Kleinstadt. Ihre Straßen versprühen die Authentizität der französischen Karibik. Im Hafen der Stadt befinden sich die schönsten Yachten der Welt.

• Colombier

Das türkisfarbene, klare Wasser am Strand von Colombier ist ideal zum Schnorcheln. Hier genießt man einen der schönsten Ausblicke der ganzen Insel. Die Plage de Colombier ist nur mit dem Boot oder zu Fuß über die Wanderwege von La Petite Anse oder Colombier aus zu erreichen.

• Der Strand von Saint-Jean

Nach Gustavia gehört die Umgebung von Saint-Jean zu den lebhaftesten Gebieten der Insel. Der Strand, an dem sich das Eden Rock Hotel befindet, bietet das überraschende Schauspiel von Flugzeugen, die über den Schwimmern starten und landen.

• Plage de Gouverneur

Wenn es ein Klischee der Insel gibt, dann ist es der Gouverneur-Strand mit seinem weißen Sand und dem türkisfarbenen Wasser. In dieser idyllischen Landschaft vergrub der Pirat Monbars einst einen Schatz… Bereit für die Schatzsuche?

• Das Fischerdorf Corossol

Dieses kleine, traditionelle Fischerdorf ist bis heute eines der Symbole von Saint-Barth. Viele Einwohner tragen nach wie vor traditionelle Trachten.

• Der Kokospalmenhain an der Bucht Anse Marigot

Der Strand von Anse Marigot ist der einzige graue Sandstrand der Insel, der wunderschön, wild und vor allem sehr geschützt ist. Auch aufgrund seines Kokosnusshains ist dieser Strand unbedingt sehenswert.

• Anse des Flamands

Die kleine Fischerbucht bietet mit dem typischen Charme von Saint-Barth Ruhe und Geborgenheit. Da die Bucht als wichtiger Teil des Naturschutzgebietes gilt, ist das Angeln hier verboten. Das Naturschutzgebiet ist auch für seinen herrlichen Strand, den größten der Insel, bekannt.

• Der Strand von Saline

Die Plage de Saline ist der zweitgrößte Strand von Saint-Barth. Fernab vom Trubel und der Hektik können Sie hier mal so richtig entspannen.

• Anse de Grand Cul-de-Sac

Der Strand von Grand Cul de Sac ist der ideale Ort für alle Wassersportaktivitäten der Insel (Kajakfahren, Schnorcheln,...). Das besonders klare und flache Wasser der Lagune ist Zufluchtsort für Tausende von kleinen, bunten Fischen.

• Fort Gustav

Von diesem alten Fort, das von den ersten Siedlern erbaut wurde, ist bis auf einige Kanonen und historische Kanongenkugeln nicht mehr viel erhalten. Der Aufstieg lohnt sich allein für den tollen Blick über die Stadt Gustavia .

Die besten Urlaubsaktivitäten der Insel


• Den Morne de Vitet überqueren

Wenn Sie sich während Ihres Urlaubs auf Saint Barth für eine einzige Wanderung entscheiden müssten, dann sollten Sie unbedingt den Gipfel Le Morne de Vitet hinaufsteigen, dessen höchster Punkt 286 Meter beträgt. Auf seinen Hängen verstreut befinden sich pittoreske, traditionelle Hütten.

• Dem Tanz der Meeresschildkröten in Fourchue zusehen

Zwischen Saint-Martin und Saint-Barth befindet sich die Ile Fourchu, ein Tauchplatz, der relativ weit von Gustavia entfernt ist. Dieser inmitten der Natur gelegene Tauchspot mit einer maximalen Tiefe von 15 Metern ist nicht sehr bekannt. Hier können Sie Rochen, Barrakudas und vor allem viele karibische Schildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

• Wellenreiten am Strand von Lorient

Am Strand von Lorient können Sie ganz in Ruhe schwimmen gehen, da er von einem Korallenriff umgeben ist. Die Offshore-Wellen jenseits der Barriere lassen hingegen die Herzen aller Surfer höher schlagen.

• Am St. Jean Beach Windsurfen

Im Allgemeinen sind die Winde in Saint-Jean günstig für zum entspannten Windsurfen. Bei verschiedenen Vereinen und Anbietern vor Ort können Sie Ausrüstung leihen und an Kursen teilnehmen.

• Von St. Jean nach Lorient fahren

Die Küstenstraße zwischen Saint-Jean und Lorient ist von Aussichtspunkten gespickt, die eine tolle Sicht auf die malerische Umgebung bieten.

• Beim Gourmet Festival im November schlemmen

Seit der ersten Ausgabe im Herbst 2013 ist das Festival Saint Barth Gourmet weltweit zu einem unverzichtbaren Ereignis der Haute Cuisine geworden. Es ermöglicht Ihnen, die authentische Gastronomie und Geselligkeit von Saint-Barthélemy hautnah zu erleben.

• Das Korallenriff vor der Insel Pain de Sucre erkunden

Sie müssen kein Experte für die Tiefsee sein, um vor Pain de Sucre, einer kleinen Insel vor Gustavia, Tauchen zu gehen - natürlich unter der Aufsicht eines Tauchlehrers. Die Korallenriffe und die Vielzahl der bunten Fische machen den Tauchgang zu einem unvergesslichen Urlaubsmoment.

• In eleganten Boutiquen einkaufen - Duty Free

Modefans lieben es, in Saint-Barth an den unzähligen schicken und luxuriösen Schaufenstern entlangzuschlendern. Gerade in Gustavia, wo das Hafengebiet zollfrei ist, können Sie auf Ihrer Shoppingtour einige Schnäppchen machen. Darüber hinaus erhalten Sie die besten Angebote, wenn die Händler Ende Mai/Anfang Juni ihre Kollektionen verkaufen.

• Die Unterseewelt vor der Kokosinsel entdecken (für erfahrene Taucher)

Die Ilet de Coco ist ein Muss für erfahrene Taucher. Die Höhlen und Steilwände sowie die Vielfalt der Wasserlebewesen, die diesen sehr berühmten Ort im Süden der Insel bevölkern, sind ein absolutes Highlight. Haie, Schildkröten und manchmal sogar Buckelwale können hier beobachtet werden.

• Mit dem Katamaran die Küste entlangsegeln

Für einen Seetörn können Sie auf Saint-Barth einen Katamaran mieten (ab einem halben Tag bis hin zu einer Woche; mit oder ohne Crew). Umfahren Sie die Insel, ankern Sie in einer der himmlischen Buchten der Insel, nutzen Sie die Ausrüstung des Bootes für einen Tauchgang oder schlürfen Sie einfach einen kühlen Ti'punch... Was will man mehr?

Saint-Barthélemy 

Noch mehr
erfahren