Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Unsere 6 Adresstipps für herbstliches Schlemmen in der Provence

Die Herbstspezialitäten der Provence
Ab September geht es in der Provence beschaulicher zu. Die perfekte Zeit, um lokale Produkte zu genießen und zu lernen, wie man sie zubereitet. Die Provence ist berühmt für ihre Pilze, Feigen oder Kastanien, ganz zu schweigen von den Trüffeln, die sich bereits im November erstmals zeigen. Hier verraten wir Ihnen 6 Adressen, wo Sie den Herbst in vollen Zügen genießen können!
Auf Du und Du mit den Sternen in La Villa des Chefs in Aix-en-Provence

27 Köche, darunter Köche mit Michelin-Stern, Weltmeister oder mit der Auszeichnung „Meilleurs Ouvriers de France“, gehören zu dieser ungewöhnlichen Kochschule. Auf dem Land bei Aix versammeln sich in der hochmodernen Küche von „La Villa des Chefs“ Kochtalente zu verschiedenen Terminen. Nach einem Willkommenskaffee wird es ernst. Jetzt geht es darum, eine echte Brigade zu bilden, um nach den Anweisungen des Küchenchefs das „Menu du Chef“ zu kreieren. Die Mise en Place, das Kochen und das minutengenaue Anrichten von gebratenen Pilzen, pochiertem Ei, mit Trüffeln aromatisiertem Olivenöl und von geraspeltem Schafskäse beeindrucken wirklich jeden!

Mediterrane Genüsse im MuCem in Marseille

Museumsbesuch oder Kochkurs? Warum nicht beides! Die Kochschule Le Môle Passedat befindet sich mitten im MuCem in Marseille! Ein erlesener Rahmen für einen Kurs in mediterraner Kochkunst unter der Leitung der Küchenbrigade von Gérald Passedat. Der Drei-Sterne-Koch des Petit Nice hat den Wolfsbarsch „Loup Lucie Passedat“ auf die Liste der Gerichte gesetzt, die es zu meistern gilt – eine Hommage an seine Großmutter, die diesen Fisch liebte. Er wird mit einem Hauch Trüffel zubereitet und verbindet so Land und Mittelmeer.

Kochschule Le Môle Passedat (Externer Link)

Erlernen Sie die provenzalische Art de vivre – in Saint-Rémy-de-Provence

Der kochbegeisterte Gilles Conchy erlernte das Kochen schon in sehr jungen Jahren, mit seiner Mutter und seinen Großmüttern zwischen Nizza und Marseille. Kein Wunder also, dass seine Kochkurse voller provenzalischem Lebensgefühl stecken! Los geht es in Saint-Rémy-de-Provence mit einem Besuch auf dem Markt. Hier werden saisonale Produkte eingekauft und anschließend folgt eine Weinprobe auf einem Weingut. Das macht Appetit auf den Kochkurs, der in einem alten provenzalischen Landhaus stattfindet. Auf der herbstlichen Speisekarte: Trüffelpüree, mit Kastanien gefüllter Kohl oder Kürbisgratin...

Provence Gourmet (Externer Link)

Mit der Natur kochen – „Les Aventurières du Goût“ in Brantes

Bevor die Küchenschürze angezogen wird, heißt es Turnschuhe schnüren! Die Geschmacksabenteurerinnen, „les aventurières du Goût“ – Ethnobotanikerin Jacqueline und Kochdozentin Odile – nehmen uns mit auf einen Spaziergang durch ihr hübsches Dorf Brantes mit Blick auf den Mont Ventoux. Das Ziel? Mittagessen pflücken! Dabei lernt man die wichtigsten wilden Pflanzen kennen, die man braucht, um spannende Gerichte wie Hummus und Wegerich-Pesto auf Kohl zuzubereiten!

Les Aventuriers du Goût (Externer Link)

Kochen mit Blick auf den Naturpark Lubéron

Sie möchten einen französischen Gourmet-Tag im Herzen des Regionalen Naturparks Lubéron genießen? Dieses verlockende Programm (Reservierung erforderlich: in Englisch ab 2 Teilnehmern, in Französisch ab 5) wird von Küchenchef Jean-Marc Villard angeboten, einem früheren Dozenten am Paul Bocuse Institut von Lyon. Jeder an der zentralen Kochinsel legt Hand an, um eine komplette Mahlzeit zu kreieren, Amuses bouches inbegriffen. Dazu genießt man Weine der Region und die Aussicht auf das Gebirge des Lubéron...

Cuisine de chef (Externer Link)

Einkaufstour mit dem Tuk in Avignon

Ein Einkaufsbummel in den Markthallen von Avignon mit einem Küchenchef, dann die Rückfahrt mit einem Tuk durch das historische Stadtzentrum bis zum Restaurant, das früher einmal eine Maschinenwerkstatt war – welch unterhaltsamer Einstieg ins Thema Kochen! Und wenn man dann hinter der großen Glaswand unter dem wachsamen Auge von Pascal Barnouin und seiner Frau Marie den Inhalt der Körbe in ein provenzalisches Essen verwandelt, fühlt man sich in der „Maison de la Tour“ ganz schnell wie zu Hause!

Maison de la Tour (Externer Link)

Noch mehr
erfahren