Aubagne - zwischen Tradition und Moderne

Aubagne, die Stadt im Herzen der Provence, zwischen Aix-en-Provence, Toulon und Marseille, steckt voller Geschichte.

Berühmtheiten des Ortes

Aubagne ist die Heimatstadt des berühmten Schriftstellers Marcel Pagnol (1895-1974). Seine autobiografische Romantrilogie „Eine Kindheit in der Provence“, die immer noch zur Standardlektüre französischer Schüler gehört, wurde von Yves Robert verfilmt und spielt unter anderem in und um Aubagne. Viele seiner Romane spielen ebenfalls in der Umgebung und Liebhaber seiner Bücher können sogar sein Geburtshaus besichtigen.

Kleine Gässchen und schattige Plätze machen den typisch mediterranen Charme Aubagnes aus.

Tonkunst

Die kulturelle Identität Aubagnes gründet sich aber nicht nur auf Marcel Pagnol, die Kleinstadt ist auch für ihre Tonkunst bekannt. Viele Ateliers, in denen u.a. Krippenfiguren und andere Keramiken hergestellt werden, sind für Besucher geöffnet.

Sehenswürdigkeiten

Neben den zahlreichen Hôtel particuliers (alte Patrizierhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert) gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten in Aubagne:

  • Die Altstadt, umgeben von Festungsmauern.
  • Port Gachiou (eines von sieben Stadttoren)
  • Dreieckiger Glockenturm

In Aubagne befinden sich seit 1962 auch das Hauptquartier der französischen Fremdenlegion und ein dazugehöriges Museum. Das „Musée de la Légion Etrangère“ stellt unter anderem Waffen, Gemälde und Fotografien aus.

Aubagne