Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Warum man die Grande Épicerie de Paris Rive Droite unbedingt erkunden sollte

Ein neuer Gourmettempel, der sich über 2.800 m² und 4 Etagen verteilt.
Eine Bibliothek gefüllt mit Schokoladentafeln und Regale voller gold schimmernder Öle... Die Grande Épicerie de Paris Rive Droite erfindet die Künste des Geschmacks in allen Formen neu - mitsamt ihrer Inszenierung. Ein wahrhaftes Eintauchen in das grenzenlose Universum der Gastronomie und ein Fest für alle Sinne!
Ein Luxusmarkt

In der Rue de Passy gibt die mit Minze, Thymian und Rosmarin bepflanzte Fassade den Ton an. Schon am Eingang duftet es nach purer Frische! Zwischen Obst- und Gemüseständen, Rotisserie und einer Fischabteilung: Das Erdgeschoss wurde wie ein großer, farbenfroher Marktplatz eingerichtet, auf dem die alltäglichen Waren im Mittelpunkt stehen. Eine originelle Version eines Dorfmarktes und der ideale Ort, um seinen Appetit zu wecken!

Deko für Feinschmecker

Die gesamte Deko der Epicerie spiegelt die authentischen Qualitätsprodukte wider. Das Mosaik der Künstlerin Mathilde Jonquière in der Pâtisserie ist eine Anspielung auf Saint-Honoré, eine der berühmtesten Pâtisserien aus dem Paris des 19. Jahrhunderts. Gleich nebenan findet der Besucher süße Köstlichkeiten. Eine Gaumenfreude oder einfach nur ein traumhafter Anblick? Das liegt ganz bei Ihnen!

Ein himmlischer Keller

Mit 1.500 Weinsorten, aufgereiht auf über 40 Metern, ist der Gewölbekeller eine Hommage an Dionysos, den Gott des Weines. Whiskykennern wird die Wand der 100 Whiskeymarken und Önologen das Regal mit den prestigevollen Weinen (220 außergewöhnliche Tropfen) besonders gut gefallen. Und da das eine ohne das andere nunmal nicht geht, gibt es gleich um die Ecke die Käse- und Schinkenabteilung.

Schlemmern an der Ladentheke

Wie wird der Besuch der Epicerie zu einem Schlemmerausflug? Treffpunkt an einem der vier Verkostungsstände! Im Untergeschoss sollte man den hervorragenden Schinken des spanischen Feinkostgeschäfts "L'Ibérique" unbedingt kosten. Und in der ersten Etage können sich Feinschmecker von Theke zu Theke durchprobieren: "Thés-cafés", "Cuisines du monde" (Speisen aus aller Welt) und "Luxus". Die französische Gastronomie ist mit Gänseleberpastete von Gänsen aus Freilandhaltung und frischem Räucherlachs aus der Adour gut aufgestellt.

Eine Weltreise der Sinne

Mit einem Sortiment von über 6.000 Produkten lädt die Epicerie zu einer langen Reise ein. Öle aus Italien, Griechenland und Uruguay schimmern in allen vorstellbaren Goldtönen, während man in der großen "Schokothek" hunderte von Schokoladentafeln aus feinstem Kakao findet. Das Chipsregal ist mit mehreren hundert Marken überraschend gut ausgestattet, jedoch wecken stolze 350 Marmeladensorten bei den Besuchern die Sehnsucht nach Großmutters Kochkünsten.

Zu Tisch unter der Kuppel

Der kleine Hunger bleibt? Es wird Zeit, sich im Restaurant "Le Rive Droite" auf der letzten Etage ein gemütliches Plätzchen zu suchen. Unter der großen Kuppel ist die schlichte Designer-Einrichtung im perfekten Einklang mit den Speisen. Zwischen Tradition und exotischen Einflüssen interpretiert die Küchenchefin Beatriz Gonzalez die klassische Küche ganz neu. Ihr Aushängeschild? Kunsprig-zartes Kalbsbries an gegrillter Rote Beete.

Die Grande Epicerie De Paris Rive Droite