Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in den französischen Skigebieten

Die französischen Wintersportorte freuen sich darauf, Sie bei Ihrem nächsten Skiurlaub willkommen zu heißen. Verbringen Sie mit Ihrer Familie oder mit Freunden besondere Momente auf den Pisten der französischen Alpen oder genießen Sie einfach die Ruhe und die Magie der Berge im Winter.

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in den Skigebieten

In Fortführung der Hygiene- und Sicherheitskonzepte, die für die Sommerferien eingeführt wurden, wurden spezifische Maßnahmen für die Wintersaison entwickelt (Sicherheitsabstand, Bewegungsrichtung und Verkehrsregelung in den Wartebereichen der Skilifte, Verringerung der Anzahl der Passagiere auf den Sesselliften und in den Seilbahnen, Maskenpflicht, regelmäßige Desinfektion der Ausrüstung).

Unter folgendem Link können Sie die Infografik zu den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in groß einsehen:
>> Corona-Maßnahmen in den französischen Skigebieten

Unterkünfte

  • Die Unterkünfte in den Wintersportorten sind geöffnet. Die betreffenden Unterkunftsanbieter geben Ihnen alle nützlichen Details zu den zum Zeitpunkt Ihrer Reservierung geltenden Protokollen. Einige bieten möglicherweise einen Videoaustausch an, um Ihre Fragen zu beantworten oder es wird online einen speziellen FAQ-Bereich geben.
  • Entwicklung eines Online-Check-in-Dienstes, um die Wartezeiten an der Rezeption, insbesondere in Touristenresidenzen, so gering wie möglich zu halten.
  • Viele Unterkunftsanbieter bemühen sich um flexiblere Stornierungsbedingungen für Aufenthalte.
  • Maskenpflicht in Gemeinschaftsräumen.
  • Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.
  • Kontaktflächen werden desinfiziert.
  • Der Gesundheitspass kann in einigen Beherbergungsbetrieben, die ein Restaurant, einen Fitnessraum oder ein Schwimmbad anbieten, erforderlich sein.

Skilifte

Für die Skilifte werden in diesem Winter spezifische Maßnahmen ergriffen, die den bisher gültigen Maßnahmen entsprechen (Sicherheitsabstand, Verkehrsrichtung und Verkehrsflussregelung in den Warteschlangen der Skilifte, Verringerung der Zahl der Fahrgäste auf den Sesselliften und in den Gondeln, Maskenpflicht, regelmäßige Desinfektion der Anlagen). Generell gilt:

  • Maskenpflicht ab 11 Jahren in den Warteschlangen der Skiliften sowie im Lift selbst.
  • Die Kontaktflächen der Skilifte werden täglich desinfiziert.
  • Der Gesundheitspass ist erforderlich für alle Personen ab 12 Jahren und 2 Monaten.

Öffentliche Verkehrsmittel (Zug, Bus, Shuttle, Flugzeug,Taxi, Fahrdienste, Fahrgemeinschaften)

  • Das Tragen einer Maske ist ab dem Alter von 11 Jahren bei der Ankunft an Bahnhöfen, Flughäfen, Wartebereichen sowie während der gesamten Reise Pflicht. Bei Nichtbeachtung der Maskenpflicht kann eine Geldstrafe verhängt werden.
  • Die Einstiegs- und Verkehrsverfahren an den Bahnsteigen und in den dafür vorgesehenen Bereichen sind so angepasst, dass Kontaktpunkte so weit wie möglich reduziert werden.
  • Es wird empfohlen, Tickets online zu kaufen.
  • Da die Zahl der Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen gegebenefalls reduziert werden muss, raten wir Ihnen, Ihre Transfers lange im Voraus zu buchen, um sicherzustellen, dass Sie einen Sitzplatz haben.
  • Gesundheitspass erforderlich für Personen ab 12 Jahren und 2 Monaten für Flugreisen, Züge mit Reservierungspflicht und überregionale Busse.

Chartas und Gütesiegel

Französische Zertifizierungsinitiativen und die Einrichtung lokaler Chartas, die die Umsetzung von Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bestätigen, wurden unter Einbeziehung der Tourismusakteure entwickelt. Die französischen Skigebiete verpflichten sich diesen Chartas. Avoriaz (Externer Link) war das erste Skigebiet, das das „Safeguard“-Label erhielt. Dieses Gütesiegel garantiert, dass alle Hygiene- und Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus auf Skigebiet-Ebene umgesetzt werden. Die Skigebiete Dévoluy (Externer Link) und Puy-St-Vincent (Externer Link) tragen die AFNOR-Kennzeichnung "Überprüfung der Gesundheitsmaßnahmen Covid-19". Die Einrichtungen im Jura (Externer Link) (Externer Link) sind dem Label „Covid Free“ verpflichtet. Weitere Ferienorte, darunter Haute-Maurienne Vanoise (Externer Link) , Val d'Arly Mont-Blanc (Externer Link) , Val-Thoren (Externer Link) s und Les 2 Alpes (Externer Link) , vereinen ihre Dienstleister in einer lokalen Charta.

Aktivitäten und Veranstaltungen

In dieser Saison wird in den französischen Skigebieten und Ferienorten ein abwechslungsreiches Programm mit Aktivitäten und Veranstaltungen angeboten, das unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und des Sicherheitsabstands stattfindet.

Skikurse

Die französischen Skischulen heißen Sie willkommen und bieten Unterricht in allen traditionell unterrichteten Disziplinen und für alle Übungsstufen an. Zu Ihrer Sicherheit wird ein spezielles Hygiene- und Sicherheitskonzept (zusätzlich zu den an den Skiliften eingeführten Konzepten) eingeführt:

  • Bei den Versammlungen, die zu Beginn und am Ende des Skiunterrichts stattfinden, gilt für den Skilehrer sowie für alle Schüler ab 11 Jahren eine Maskenpflicht (Schlauchschals sind erlaubt). Eine Begrenzung der Anzahl der Begleitpersonen, die die Kinder fahren und von den Klassen abholen dürfen, ist erforderlich.

  • Auch in den Räumlichkeiten und öffentlichen Bereichen der Skischulen gilt eine Maskenpflicht für Personen ab 11 Jahren.

  • Desinfektionsmittel wird bereitgestellt und Kontaktflächen werden desinfiziert.

  • Verliehene Skiausrüstungen (Skiwesten, LVS-Geräte etc.) werden desinfiziert.

  • Gesundheitspass erforderlich für Personen ab 12 Jahren und 2 Monaten.

  • Für alle Buchungen, die aufgrund von COVID-19 storniert werden müssen, wird der gezahlte Gesamtbetrag gegen Vorlage eines Nachweises (z.B. eines ärztlichen Attests oder einer Kopie eines institutionellen Beschlusses) nach Möglichkeit verschoben oder erstattet. Im Falle einer Unterbrechung der Leistung aufgrund von COVID-19 wird die Leistung entweder verschoben oder die nicht erbrachte Teilleistung wird zurückerstattet.

Je nach Entwicklung der Corona-Fallzahlen werden sich die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen verändern. Alle Skigebiete werden sich zu jedem Zeitpunkt an die Anweisungen der französischen Regierung (Externer Link) halten.