Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Familienausflug: Robben beobachten in der Bucht der Somme

Robben in der Bucht der Somme
Sand- und Kieselstrände, Steilküste, Salzwiesen – die Küste der Picardie quillt nur so über vor Naturschätzen. Und die Region Nordfrankreich ist nicht nur ein Vogelparadies, hier gibt es auch die größte Kolonie wildlebender Robben Frankreichs. Ideal für einen Familienausflug!

Zu jeder Jahreszeit werden diverse Führungen zur Beobachtung der Robben angeboten: zu Fuß, mit dem Kajak und sogar mit der Piroge! Man sollte in jedem Fall gut ausgerüstet sein, mit Gummistiefeln oder festen Schuhen und einer Jacke mit Kapuze, denn es kann hier sehr windig werden.

Auf die Plätze, fertig, los!

Der Treffpunkt für die Führung zu Fuß ist der Leuchtturm von Hourdel bei Cayeux-sur-Mer. Wir sind hier mitten in der Bucht der Somme, gegenüber dem Naturschutzgebiet, dort, wo die Somme in den Ärmelkanal mündet. Auf der anderen Seite der Bucht befindet sich der Vogelpark von Marquenterre. Am Strand von Hourdel sind aber nicht die Vögel die Stars, sondern die Robben!

Fernglas nicht vergessen!

Der Spaziergang beginnt am riesigen Strand von Hourdel. Dank der Erklärungen unseres Naturführers sind die verschiedenen Biotope der Bucht der Somme bald keine Geheimnisse mehr für uns. Ein Tipp: Wenn Sie die Landschaft und die Tierwelt im Detail erleben wollen, sollten Sie ein gutes Fernglas mitnehmen. Der Naturführer lässt uns zwar durch sein Fernglas sehen, aber wir sind viel zu ungeduldig, um zu warten, bis wir an der Reihe sind!

Da sind sie

Ungefähr 300 Meter weiter, gegenüber vom Strand von Hourdel, erkennt man Formen auf einer Sandbank – da sind sie, die Robben! Sie waren Anfang des 20. Jahrhunderts völlig verschwunden aus der Region, sind seit 30 Jahren aber wieder zurück. Bis zu 700 Robben können sich gleichzeitig auf den Sandbänken aalen.

Kräftiges Baby

Hier gibt es vor allem Seehunde, eine zwischen 100 und 150 kg schwere Robbenart, und Kegelrobben, die bis zu 300 kg wiegen können! Die Robben leben hier ganzjährig. Im Sommer, wenn die Robbenbabys geboren werden, ist die Kolonie aber am größten. Ein Jungtier ist bei der Geburt 8 bis 10 kg schwer. Nachdem es 25 Tage lang gesäugt wurde, hat es das stolze Gewicht von 30 kg erreicht!

Ein Kinderspiel

Der Spaziergang ist hoch interessant, aber nichts für Action-Fans: Wir legen in 2 ½ Stunden nur 3 km zurück! Am riesigen Strand von Hourdel kommt aber auch für die Kids keine Langeweile auf. Wussten Sie, dass man mit Messermuscheln wunderbar auf dem Sand malen kann?

Lunch am Meer

Zur Stärkung gibt es nichts Besseres als Miesmuscheln mit Fritten für die ganze Familie! Und für das Dessert kann man an den Holzbuden in der Nähe des Leuchtturms von Hourdel leckeres Eis, Crêpes und Waffeln erstehen.

Bucht der Somme, Nordfrankreich