Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Die 6 angesagtesten Restaurants in Lille

Das Sébastopol besticht durch seine moderne und minimalistische Einrichtung
Viele junge Küchenchefs eröffnen neue Lokale im Norden Frankreichs. Ob Bistro, Imbiss oder Restaurant... Wir stellen Ihnen die 6 besten Lokalitäten in Lille vor.
Coke: Schicke Brauerei
Der elegante Speisesaal des Coke

Am alten Sitz der ehemaligen Bergwerksgesellschaft von Lens hat sich die Brauerei Coke niedergelassen: Die Familie Galliaerde, der schon drei Restaurants in Lille gehören, hat die 1000 m2 ganz neu umgestaltet und dabei gekonnt den altehrwürdigen Charme - Parkett, Zierleisten, Kronleuchter - mit einer zeitgenössischen Note verbunden. Im Erdgeschoss befindet sich eine Bar mit Blick auf die große Küche. In der ersten Etage serviert das Restaurant mit etwa 60 Plätzen lokale, saisonale Küche. Das Menu "Charbon" (dt. Kohle) und 10 Metsorten versprechen ein "Geschmackserlebnis"
Adresse
30 rue Thiers, Lille

Le Vagabond: bio und besonders lecker

Nicolas Pourcheresse, der 2005 als jüngster Sternekoch des Jura ausgezeichnet wurde, bietet seit dem Sommer 2016 in seinem Restaurant Vagabond einfache und schnelle Gerichte à la Streetfood an. Eine kleine (insgesamt gibt es nur 6 Tische) aber feine Adresse in der Altstadt von Lille, wo der Küchenchef mit den roten Haaren für ausgewählte Gäste vielfältige Gerichte zaubert. Nicolas hat zwar schon die Welt gesehen, doch für seine Küche bevorzugt er kurze Wege. Von seinem Garten bis auf den Teller der Gäste sind es nur wenige Kilometer, er setzt ganz auf die lokalen Produkte.
Reservierung und Bezahlung wird online abgewickelt (75 Euro für 4 Gerichte).
Adresse
112 rue Saint-André, Lille

SOlange: Feinschmecker-Bistro
Eine kreative Küche, die den Umweg lohnt

Ein etwas abgelegenes Restaurant, das aber definitiv den Umweg lohnt! Denn Christophe Pirotais, der zu den 15 besten Chefkochs 2015 zählt, steht hinter dem Herd. In dem kleinen, fein dekorierten Saal mit etwa 30 Gedecken werden großzügige und kreative Platten serviert, die sich rund um die regionalen Produkte drehen. Langen Sie zu, der Preis erlaubt es Ihnen.
Adresse
59 rue d'Isly, Lille

Jane: Restaurant-Bar

Nur zwei Schritte vom Grand Place entfernt, in dem ehemaligen polnischen Konsulat, befindet sich das Hotel L'Arbre Voyageur, das durch seine spektakuläre Glaspassage beeindruckt. Neben einem Lebensmittel- und einem Blumengeschäft beherbergt das Hotel 2 Restaurants, von denen sich das Jane mit einer "gemischten Küche" rühmt. Ganz wie es zur retro-afrikanischen Deko passt. Zwischen Blätterteigtaschen an Wodka oder Thymian-Eis von Küchenchef Jean-Christophe Gille, entdeckt man hier außergewöhnliche Geschmacksrichtungen!
Adresse
45 Boulevard Carnot, Lille

Empreinte: innovative Küche

Ein großer, rustikaler Tisch in der Mitte des Raums sowie Glasfenster, die ein gelbliches Licht verbreiten, geben den Ton an. Und zwar einen, der die warme und herzliche Atmosphäre des Empreinte unterstreicht. Küchenchef Ismaël Guerre-Genton setzt dabei auf eine einfache und natürliche Küche. Zusammen mit seiner Frau Inès hat er 2016 das Empreint eröffnet. Jeden Abend stehen 3, 5 oder 7 Gerichte zur Auswahl.
Adresse
170 Avenue de l'Hippodrome, Lambersart

Sébastopol: ein hippes Loft
Erdbeer-Dessert

Von Außen klassisch und dunkel, von Innen modern und hell, ein großer Saal mit hellem Holz und großen Fenstern lässt Loft-Atmosphäre aufkommen. Das Sébastopol spielt gerne mit Kontrasten. Und in der Küche spielt das Team um Damien Laforce mit traditionellen (Miesmuscheln mit Pommes inbegriffen) und neuen Gerichten.
Adresse
1 Place Sébastopol, Lille

Lille