Annecy mit Kim Leuenberger

In Annecy war ich schon als Kind, mit meiner Familie auf dem Weg nach Spanien. Das ist lange her, und ich hatte immer davon geträumt, hier mal wieder hinzufahren. Die malerische kleine Stadt mit all ihren farbenprächtigen Gebäuden rund um die Kanäle und den See heißt nicht umsonst „das Venedig der Alpen“ – hier gibt es immer etwas zu entdecken und zu fotografieren.
Rund um den See

An meinem ersten Abend in Annecy lief ich um den ganzen See herum – bis die Sonne unterging, vom Pont des Amours aus auf der rechten Seite des Ufers. Ich saß auf einem der hölzernen Planken und sah zu, wie die Schwäne vorbeizogen, während sich die Farben des Himmels im Wasser spiegelten. So vollkommen und so friedlich kann das Leben sein!

Le Recto – Gastro-Bar

Diese Weinbar im alten Teil von Annecy ist gleichzeitig ein kleines Restaurant. Auf der wunderschönen Terrasse kann man prima sitzen und den Passanten zuschauen – oder ein Essen der Spitzenklasse genießen (am besten sind allerdings die Desserts!)

Le Recto – Gastro-Bar

Diese Weinbar im alten Teil von Annecy ist gleichzeitig ein kleines Restaurant. Auf der wunderschönen Terrasse kann man prima sitzen und den Passanten zuschauen – oder ein Essen der Spitzenklasse genießen (am besten sind allerdings die Desserts!)

Entlang der Kanäle

Die gesamte Altstadt von Annecy ist von Kanälen umgeben, weshalb die Stadt auch „Venedig der Alpen“ genannt wird. Die Spaziergänge entlang der von malerischen Gebäuden gesäumten Kanäle sind fantastisch und werden nur unterbrochen von den niedlichen kleinen Brücken, die eine Seite des Ufers mit der anderen verbinden.

Auberge du Père Bise und Bistro 1903 in Talloires

Wenn Sie das beste Essen mit der besten Aussicht haben wollen, gehen Sie nach Talloires. Der Sternekoch Jean Sulpice hat hier vor einigen Jahren die berühmte Auberge du Père Bise übernommen und auch das Bistro 1903 mit Seeblick. Reservierung unbedingt erforderlich!

Eine Bootstour

Tagsüber, nach dem Mittagessen, fuhr ich mit einem Boot quer über den ganzen See, um alles mal aus dieser Perspektive zu sehen. Ich saß oben auf dem Deck in der Sonne und fotografierte diese grandiosen Bergpanoramen, die sich im See spiegelten.

Brumes – Speciality Coffee Shop

In diesem hübschen kleinen Café habe ich viel Zeit damit verbracht, mein Buch zu lesen – und diesen tollen Eiskaffee zu genießen. Das Café Brumes liegt etwas abseits der Hauptstraße und ist eine wahre Oase der Ruhe – zu jeder Jahreszeit ein perfekter kleiner Rückzugsort.