7 ungewöhnliche Aktivitäten in Frankreichs Bergregionen

In der Dämmerung Skifahren, mit dem Airboard herumcruis oder aber, bei einer Hundschlittenfahrt oder Schneeschuhwanderung die märchenhafte Winterlandschaft bewundern? Dieser eher ungewöhnliche Winter ist eine gute Gelegenheit, die Berge auf eine etwas andere Art und Weise zu erkunden...

Schlittenfahrten und Skijoëring im Skigebiet Portes du Soleil

Die alte skandinavische Fortbewegungsart Skijöring kann nun auch hierzulande in modernisierter Form von allen Ski- und Pferdeliebhabern ausgeübt werden. Es werden dabei ein oder mehrere Skifahrer von einem Pferd oder Pony je nach Wunsch im Schritt oder im Galopp gezogen. Joeing-Skifahren ist in zahlreichen Skigebieten der Savoyen Mont Blanc-Region erlaubt, zum Beispiel im Skigebiet Les Portes du Soleil (Externer Link) .

Diese Aktivitäten gibt es auch in anderen französischen Skigebieten.

Cosmojet: die längste Rodelbahn Frankreichs

In einem wunderschönen Tal in Val Thorens gelegen bietet diese sechs Kilometer lange Rodelbahn tagsüber und abends einen unglaublichen Nervenkitzel und ist für jedermann zugänglich, auch für Kinder ab fünf Jahren. Nach einer achtminütigen Fahrt mit der Gondel Péclet funitel geht es auf 3000 Meter über dem Meeresspiegel hinauf auf den Péclet-Gletscher. Genießen Sie die spektakuläre 45-minütige Abfahrt auf der längsten Rodelbahn Frankreichs "Cosmojet (Externer Link) ".

Alpe d'Huez: Skifahren in der Dämmerung

"L'heure bleue", wie es auf Französisch so schön heißt: die Dämmerung. Während die meisten Skigebiete in der Regel um 16.30 Uhr ihre Pisten schließen, zeichnet sich Alpe d'Huez (Externer Link) dadurch aus, dass einige Lifte deutlich länger geöffnet haben - und zwar wenn der Himmel sein schönstes Blau annimmmt. Wir starten am Fuße des Herpie in 2.712 m Höhe. Hier kann man weitere zwei Stunden unter den ersten Sternen bis zum Gipfel mit Blick auf die Grandes Rousses fahren. Oben angekommen, kann man beobachten, wie sich die Farben über dem Tal verändern, ein Naturschauspiel für sich.

Schneeschuhwanderung auf den Spuren de Gämse

Während dieser zweieinhalbstündigen Schneeschuhwanderung auf einem markierten Wanderweg, der für Kinder ab 7 Jahren geeignet ist, beobachten Sie aus der Ferne ein Überwinterungsgebiet im Herzen des Nationalparks Ecrins (Externer Link) , in dem Gämse zuhause sind. Bei einer Tour mit einem Berführer (Externer Link) können Sie mehr über dieses symbolträchtige Tier und seine Anpassung an die verschiedenen Jahreszeiten erfahren.

Airboarding im Val Cenis Vanoise

Ein Airboard ist eine Art aufblasbarer Schlitten. Man legt sich einfach auf den Bauch darauf und kann anschließend den Berg hinunterrodeln. Die Luftkissen-Schlitten sind mit Kevlarkanten ausgestattet somit leicht manövrierbar - mit der dynamischen Bewegung des Körpers zur einen oder anderen Seite. Ein kinderleichter Spaß, der für die ganze Familie geeignet ist! Airboarding wird unter anderem im Skigebiet Val Cenis (Externer Link) angeboten.

Seilrutschen über den Pisten von Val Thorens

Durch die Eröffnung der höchstgelegenen Seilrutsche Europas überrascht Val Thorens (Externer Link) mit einem neuen innovativen Flugerlebnis mitten im Wintersportort. Sicher angegurtet, die Skier auf dem Rücken, startet man zu einem 1.600 Meter langen Flug 65 Meter über den Pisten. Von der Bergstation des Moutière-Sessellifts geht es direkt auf die Place Caron im Ort. Die Seilrutsche ist für Skifahrer und Fußgänger zugänglich, kostet 35 € und erreicht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 75 km/h.

Hundeschlittenfahren im Jura

In die Fußstapfen eines berühmten Hundeschlittenführers zu tretenn und auf dem Schnee durch die Berglandschaft zu gleiten... eine verführerische Vorstellung! Mit seinen malerischen Tälern und Wälder ist das Jura (Externer Link) (Externer Link) der ideale Ort für diese Aktivität. Lernen Sie, ein Rudel Huskys über die verschneiten Bergrücken zu steuern!

Ihr Wohlergehen und Ihre Sicherheit sind unsere Priorität

Alle Tourismusfachleute in den französischen Alpen tun alles dafür, um Ihnen einen entspannten und sicheren Skiurlaub zu ermöglichen und stehen Ihnen ab den ersten Buchungsschritten zur Verfügung.

Von Fachleuten wurden spezifische Hygieneprotokolle für die Wintersaison entwickelt, die auf den Hygiene- und Sicherheitsvorschriften der Sommersaison 2020 basieren. Alle Tourismusakteure passen sich an, sind innovativ und setzen sich dafür ein, die Sicherheit aller zu gewährleisten und gleichzeitig das Vergnügen der Besucher zu bewahren.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen in den französischen Skigebieten