Orléans – Esskultur und eine Bootsfahrt auf der Loire

Eine der Städte, die man bei einer Reise durch das Loire-Tal keinesfalls verpassen sollte, ist Orléans. Nicht nur die französische Nationalheldin Jeanne d’Arc hat dort ihre Spuren hinterlassen, sondern auch Wein und gutes Essen gehören zu den bedeutenden Anziehungspunkten der Stadt.

Bootsfahrt auf der Loire

Eine Fahrt mit einem traditionellen Plattbodenkahn auf der Loire gehört bei einem Besuch von Orléans unbedingt dazu! Bei der von mir gebuchten Tour mit spanischsprachigem Guide, die am Quai du Châtelet startete, erfuhr ich viel Wissenswertes über die Schifffahrt auf diesem Fluss, der seit dem Jahr 2000 zum Welterbe der UNESCO gehört. Alle zwei Jahre im September findet das Loire Festival statt, an dem über 200 Schiffe – darunter auch Gäste aus anderen europäischen Ländern – teilnehmen.

Au Bord de la Loire (Externer Link)
14 Quai du Chatelet, Orléans

Restaurant Le Bateau Lavoir

Bereits als ich am Quai du Châtelet angekommen war, spielte ich mit dem Gedanken, in einem der schwimmenden Restaurants zu essen, die unweit der Place de la Loire am Ufer festgemacht sind. Im Le Bateau Lavoir genoss ich an Deck eines typischen Flussschiffs, auf dem immer wieder Events stattfinden, ein köstliches Mahl.

Le Bâteau Lavoir (Externer Link)
1 Place du Châtelet, Orléans

Spaziergang durch die Altstadt und die Rue de Bourgogne

Beim obligatorischen Rundgang durch die historische Altstadt von Orléans konnte ich unzählige Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert bewundern, von denen es insgesamt über 300 in der Stadt gibt. Die als „Straße der Restaurants“ bekannte Rue de Bourgogne wird auf ihrer gesamten Länge von zwei Kilometern von Speiselokalen gesäumt. Kurioserweise servieren viele der dortigen Restaurants asiatische Küche.

Restaurant Le Jardin du Pavillon

Orléans wartet auch mit verborgenen Ecken auf, die es zu erkunden lohnt, wie zum Beispiel mit dem reizenden kleinen Park Jardin Jacques-Boucher, der sich gleich neben der zentralen Place Général de Gaulle und ganz in der Nähe des Hauses von Jeanne d’Arc versteckt. Warum tun Sie es nicht mir gleich, um diesen Stadtteil zu erleben, in dem auch die Überreste der Kirche Saint Paul aus dem 17. Jahrhundert zu sehen sind? Ich setzte mich an einen Tisch auf der Terrasse des Restaurants Le Jardin du Pavillon, das auf Fleischgerichte – vom saftigen Rinderfilet über Rippchen bis hin zu zarten Medaillons – spezialisiert ist.

Le Jardin du Pavillon (Externer Link)
5 place Général de Gaulle, Orléans

Parc Floral de la Source

Am Stadtrand von Orléans erstreckt sich gegenüber dem Hauptcampus der Universität das 35 Hektar große Naherholungsgebiet Parc Floral de la Source. Diese farbenfrohe Oase der Ruhe lockt mit diversen blühenden Gärten und Wasserkanälen. Besonders begeistert war ich vom Schmetterlingshaus, in dem bei einer Temperatur von fast 30 °C und hoher Luftfeuchtigkeit viele exotische Arten um mich herumflatterten.

Parc Floral de la Source (Externer Link)
Avenue du Parc Floral, Orléans

Restaurant Le 128

Auf dem Weg von der Innenstadt von Orléans zum Parc Floral entdeckte ich das Restaurant Le 128. Überraschenderweise war das Lokal an einem Dienstagabend recht voll – also musste das Essen wohl einen Besuch dort wert sein… Und genau so war es! Ich bestellte eine Mischung aus italienischen und traditionellen französischen Gerichten, die allesamt aus frischen Zutaten zubereitet wurden… absolut zu empfehlen!

Le 128 (Externer Link)
128 Avenue du Loiret, Olivet

Abendlicher Rundgang „La Balade Magique“

Zum Beginn oder als krönender Abschluss eines Aufenthalts in Orléans bietet sich die Teilnahme am abendlichen Rundgang „La Balade Magique“ an, der während der Sommermonate vom städtischen Fremdenverkehrsamt angeboten wird. Bei dieser Tour können Sie die schönsten Ecken der Altstadt eindrucksvoll beleuchtet entdecken. Während des Spaziergangs erfuhr ich allerlei Interessantes über die Geschichte von Orléans und konnte die wichtigsten Sehenswürdigkeiten (wie z. B. die Kathedrale und das Rathaus) in wunderbarem Licht bestaunen.

Orléans