Versailles - Natur pur, Sehenswürdigkeiten und kulinarische Eskapaden

Die meisten Touristen kommen ausschließlich für einen Tagesausflug von Paris nach Versailles, um das Schloss zu besichtigen. Doch hat die Stadt weitaus mehr zu bieten als „nur“ das Schloss Versailles. Lass Dich von der Reise- und Foodbloggerin Reisehappen nach Versailles entführen, erkunde die schönen Parks der Stadt, schlendere durch die bezaubernden Gassen des Quartier Notre-Dame und begib Dich auf eine kulinarische Reise an den Hof von Versailles.

Versailles kann auch Hipster – Das Positive Café

Speisen wie einst am Hofe des Königs, das kann man in Versailles auch. Zu meinem großen Erstaunen gibt es in Versailles aber auch richtig coole Hipster-Cafés wie das Positive Café, das nach einem Spaziergang durch die Parks von Versailles zu einem leichten Mittagessen einlädt. Das Café überrascht mit Shabby Schick, hausgemachten Limonaden, leckeren Bowls und anderen gesunden, teils vegetarischen und veganen, Gerichten. Auf dem Teller landen ausschließlich Biozutaten aus der Region und das schmeckt man.

Positive Café - 9 Rue de Satory

Barocke Klänge und Wasserspiele - Die Schlossgärten von Versailles

Alleine in den Gärten von Versailles könnte man wohl mindestens einen ganzen Tag verbringen und hätte noch immer nicht alles gesehen. Herrlich lässt es sich über die strahlenförmig vom Schloss wegführenden Wege lustwandeln, vorbei an den geometrisch ausgerichteten Gärten, der Orangerie, kleinen Wasserfällen und bezaubernden Pavillons. Doch eines sollte man keinesfalls verpassen und das sind die musikalischen Wasserspiele. An den Sommerwochenenden und dienstags sprudelt aus den Fontänen des Parks das Wasser, musikalisch untermalt wird das Ganze mit barocken Klängen von Lully, wie schon zu Zeiten des Sonnenkönigs.

Zu Gast im Gemüsegarten des Königs – Der Potager du Roi

Mindestens genauso grün wie in den Schlossgärten ist es im Potager du Roi. Doch gilt dieser noch heute als absoluter Geheimtipp und man wandelt hier mehr oder weniger alleine durch die Obst- und Gemüsegärten des Sonnenkönigs. Dieser galt höflich ausgedrückt als guter Esser und gab den Potager du Roi einst in Auftrag, um den Hof mit frischem Gemüse und Obst zu versorgen. Besonders liebte er Artischocken, Spargel, Erbsen, Birnen und die kleinen Walderdbeeren. Allerdings entwickelte er gegen letzt genannte eine heftige Allergie und stieg auf Feigen um. Einige der Feigenbäume findet man noch heute in dem bezaubernden barocken Gemüsegarten, dazu rund 195 verschiedene Apfelsorten, kunstvoll beschnittene Birnbäume und Gemüsebeete mit knackig grünem Salat und mehreren hundert weiteren Gemüsesorten.

Die Karte liest sich wie in einem Sternerestaurant – Das Restaurant Le Bistrot du 11

Knackig frisches Gemüse kommt auch im Le Bistrot du 11 auf den Tisch, als Teil eines Menüs, das sich liest wie in einem Sternerestaurant. Wen wundert es, denn der Besitzer und Küchenchef Jean-Baptiste Lavergne-Morazzani hat mit seinem ersten Restaurant La Table du 11 bereits einen Michelin Stern erkocht. Doch beeindruckt das Restaurant nicht nur mit einer kreativen frischen Bistroküche, sondern auch mit stylischem modernen Interieur.

Le Bistrot du 11 - 10 Rue de Satory

Mit dem E-Bike auf den Spuren von Marie Antoinette – Eine Radtour zum Petit Trianon

Gut gestärkt geht es anschließend zurück zum riesigen Anwesen von Versailles, wo man durchaus mehrere Tage verbringen könnte. Daher empfiehlt es sich ein Fahrrad zu leihen, oder eine geführte Radtour mit Versailles Events zu unternehmen, um auch die versteckten Ecken des Anwesens, wie das Petit Trianon, kennenzulernen. Fernab der Touristenmassen am Schloss befindet sich das Rokoko-Lustschloss Petit Trianon, das Ludwig XVI. einst seiner Gemahlin Marie Antoinette schenkte, damit sie dem Trubel und der strengen Etikette am Hofe entfliehen konnte. Herrlich ruhig ist es in dem traumhaften Park rund um das kleine Schloss und das Hameau de la Reine, das Dorf der Königin, sowie die englischen und französischen Gärten, laden zum Lustwandeln ein.

Speisen wie am Hof von Versailles – Das ReminiSens Restaurant Théâtre

Wie der Name schon sagt, ist das ReminiSens nicht einfach Restaurant, sondern auch ein Theater. Beim Betreten des Restaurants begibt man sich auf eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert. Eine Marquise empfängt dich stilecht in historischem Kostüm in ihrem Wohnzimmer. Auf den Tisch kommen Gerichte, die einst schon am Hofe von Versailles serviert wurden, wie zum Beispiel Perlhuhn, die damals so heiß geliebten Erbsen, Spargel, Blauschimmelschaum mit Trauben und erdbeerige Desserts. Zwischen den Gängen kommst du in den Genuss eines Theaterstücks, das du dir selbst aussuchen kannst und welches direkt an deinem Tisch aufgeführt wird. So erfährst du während dem Essen mehr über den neuesten Klatsch und Tratsch in Versailles, sowie die Intrigen und Skandale am Hof, oder auch über die gefährlichen Liebschaften von Ludwig XV.

ReminiSens Restaurant - 20 Rue Baillet Reviron

Für Foodies und Antiquitätenliebhaber – Schlendere durch das Quartier Notre-Dame

Ein Bummel lohnt auch durch das Quartier Notre-Dame rund um die gleichnamige Kirche. Foodie-Herzen schlagen in den Markthallen in der Rue du Maréchal Foch höher, wo sich französischer Käse, fangfrischer Fisch und Krustentiere, Obst und saisonales Gemüse türmen, französische Wurstspezialitäten von der Decke hängen und es regionale Weinspezialitäten in Hülle und Fülle zu kaufen und probieren gibt. Gut gestärkt geht es anschließend weiter in das „Quartier des Antiquaires“, das Stadtviertel der Antiquitätenhändler, mit unzähligen kleinen Geschäften, die Sammlerherzen höher schlagen lassen. Lass dich durch die bezaubernden kleinen Gassen treiben und erkunde die kleinen Läden mit antiken Möbeln, Bilderrahmen, alten Büchern, Platten und unzähligen Kuriositäten und lass Dich von dem Charme des Viertels in den Bann ziehen.

Übernachten in Versailles – Das Hôtel du Jeu de Paume

Es lohnt ein wenig länger in Versailles zu bleiben, denn während eines Tagesausflugs lässt sich noch nicht einmal ein Bruchteil der schönen Stadt erkunden. Außerdem gibt es ganz entzückende Hotels in Versailles, wie zum Beispiel das Hôtel du Jeu de Paume. Das bezaubernde Hotel im Herzen der Stadt befindet sich nur wenige Meter entfernt vom Schloss, doch fernab des Trubels. Es punktet nicht nur mit äußerst zuvorkommendem Personal und familiärer Atmosphäre, sondern auch mit individuell und modern eingerichteten Zimmern und einem entzückenden Innenhof. Dort wird bei schönem Wetter das Frühstück serviert.

Hôtel du Jeu de Paume - 5 bis Rue de Fontenay

Versailles 

Noch mehr
erfahren