Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Einzigartige Orte moderner Kunst in Frankreich

Unglaublich, aber es gibt sie:
In Frankreich gibt es die vielleicht berühmtesten Museen historischer Kunst, aber auch hochmoderne Kulturzentren, in denen sich das Land von einer ganz anderen Seite zeigt. Sehen Sie hier eine Liste äußerst sehenswerter Orte – vom „echten“ Tetris in Le Havre bis zur U-Boot-Galerie in Bordeaux.
Eine außergewöhnliche Kunststätte in Nantes

Le Lieu Unique ist wirklich absolut einzigartig! In diesem ganzjährig geöffneten Veranstaltungszentrum für Musik und zeitgenössische Kunst in einer alten Keksfabrik im Stadtzentrum von Nantes verwischen die Grenzen zwischen Kunst, Theater, Tanz, Musik und Literatur. Zudem gibt es ein Restaurant, ein türkisches Bad und einen Buchladen.

Le Lieu Unique (Externer Link) - 2 Rue de la Biscuiterie, Nantes

Montpellier: Ein Zentrum für Kultur im digitalen Zeitalter

Das 2013 eröffnete „La Panacée“ ist ein modernes Kulturzentrum für experimentelle bildende Kunst, Digitaltechnik und Modern Writing. Die Besucher sind eingeladen, Feedback zu geben und sich mit den Künstlern auszutauschen. Das La Panacée betreibt auch ein Online-Portal auf dem Künstler ihre digitalen Kunstwerke präsentieren können.

La Panacée (Externer Link) (auf Französisch) - 14 Rue de l'École de Pharmacie, Montpellier

Das bunte Museum von Le Havre

Warum dieser Ort das „Tetris“ genannt wird, erschließt sich auf den ersten Blick: In einer Real-Life-Version des Computerspiels sind hier knallbunte Container aufeinandergestapelt. Im Inneren des Gebäudes sind zwei Konzertsäle, Aufnahmestudios und ein Saal für Ausstellungen. Sehen Sie auf der Website nach, was hier los ist, wenn Sie in Le Havre sind.

Le Tetris (Externer Link) (auf Französisch) - 33 rue du 329e RI, Le Havre

Yvon Lamberts Privatsammlung in Avignon
Collection Lambert - Avignon

Das von Galerist Yvon Lambert in diesem wunderschönen Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert eingerichtete Museum zeigt in einer Dauerausstellung über 350 Kunstwerke aus seiner Privatsammlung. Dreimal im Jahr finden weitere Ausstellungen ausgewählter Künstler statt, die den ihnen zur Verfügung gestellten Raum nach Belieben nutzen können.

Collection Lambert (Externer Link) - 5 Rue Violette, Avignon

Internationale Kunst in Mülhausen

Die 700 m² große „La Kunsthalle“ heißt tatsächlich so, befindet sich im elsässischen Mülhausen und zeigt in jährlich 4-5 Wechselausstellungen internationale Nachwuchskünstler aus der nahen Schweiz, Deutschland und Österreich.

La Kunsthalle (Externer Link) (auf Französisch) - Mulhouse - 16 Rue de la Fonderie

Großstadtkunst in Nancy

Das CCGP in Nancy Das Centre Culturel Georges Pomp it up in Nancy zitiert augenzwinkernd das berühmte Centre Georges Pompidou in Paris, ist allerdings um einiges experimenteller. Im CCGP können Künstler arbeiten und ausstellen, gibt es Pop-up-Märkte, Club-Nights und immer wieder schrille Ausstellungen.

Facebook (Externer Link) (auf Französisch) - Nancy - 115 Rue Gabriel Mouilleron

Kunst im Bunker aus dem 2. Weltkrieg in Bordeaux

La Base Sous-Marine war im zweiten Weltkrieg eine deutsche U-Boot-Basis und wurde jetzt zu einem einzigartigen Ort für „Underground“-Kunst im wahrsten Sinne. Die in einem riesigen Beton-Bunker versteckte Base Sous-Marine ist selbst ein großes Kunst-Werk, in dem aber auch ganzjährig Ausstellungen, Konzerte, Opern- und Theateraufführungen sowie Tanzveranstaltungen stattfinden.

** ACHTUNG: La Base Sous-Marine ist wegen Renovierungsarbeiten bis März 2018 geschlossen.

Centre Culturel George Pomp it up (Externer Link) - 115 Rue Gabriel Mouilleron, Nancy