Dijon: Was kann man dort sehen, erleben, probieren?

Dijon, die Hauptstadt der Herzöge von Burgund, ist eine Stadt der Kunst und der Geschichte (Ville d’art et d’histoire) und steht für Gastronomie und Lebenskunst. Der „Parcours de la Chouette“ (Eulenweg) offenbart die Höhepunkte des historischen Erbes der Altstadt, während die Weinstraße „Route des Grands Crus“ ideal ist, um die Weinberge zu erkunden und die prestigeträchtigsten Weine zu verkosten. Die Märkte und Restaurants sind voller gastronomischer Wahrzeichen - von der schwarzen Johannisbeere bis zum Schinken und von Schnecken bis zum berühmten Senf.
SEHEN?

• Das Kunstmuseum ist neben dem Louvre das einzige Museum in Frankreich in einem herzoglichen Palast
• Die weitläufige und historische Fußgängerzone des Stadtzentrums
• Der von Eiffel entworfene Markt „Les Halles“ mit über 250 Ständen
• Der Mosesbrunnen, eines der großen Meisterwerke des mittelalterlichen Burgunds
• Die Herrenhäuser mit ihren mehrfarbigen Dächern

MACHEN?

• Folgen Sie den Messingtafeln mit dem Symbol der Eule auf den Bürgersteigen
• Besteigen Sie die 316 Stufen des Tour Philippe Le Bon und genießen Sie den beeindruckenden Rundumblick
• Nehmen Sie ein Segway für einen originellen und vergnüglichen Besuch des historischen Stadtzentrums
• Shoppen Sie im Antiquitätenviertel, wo Ästhetik und Kühnheit aufeinandertreffen
• Befahren Sie die Weinstraße der Grands Crus durch die Lagen Côte de Nuits, um die Weine des Burgunds zu entdecken

PROBIEREN?

• Ein traditioneller Kir: 1/3 Crème de Cassis (Likör aus schwarzen Johannisbeeren) und 2/3 Weißwein der Rebsorte Aligoté
• „Oeufs en meurette“ (pochierte Eier in Rotweinsoße) auf getoastetem Knoblauchbrot mit einer Sauce aus Rotwein, Speck, Zwiebeln und Schalotten
• In Würfel geschnittener, mit Petersilie bestreuter, in weißem Burgunder mit Senf und Weißweinessig gekochter Schinken
• Nonettes: Kleine mit Marmelade gefüllte Gewürzkuchen
• Schnecken aus Burgund, einfach mit Butter, Petersilie und fein gehacktem Knoblauch serviert

MITBRINGEN?

• Burgunder-Weine aus den Lagen Côtes de Nuits: Sortiment an Rot- und Weißweinen
• Dijon-Senf in seiner traditionellen Form oder kreative Sorten
• Crème de Cassis aus Dijon, ein Likör, der ausschließlich aus schwarzen Johannisbeeren von den Hautes-Côtes-de-Nuits hergestellt wird
• Cassissines: Fruchtpasten mit Likör aus schwarzen Johannisbeeren
• Ein Souvenir der „La Chouette“ (Eule)

Anreise nache Dijon