Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Die coolsten neuen Gebäude in Frankreich

Bahnhof in Avignon
Frankreich entwickelt sich ständig weiter. Täglich werden alte Gebäude saniert, restauriert, renoviert, während von Marseille bis Montpellier neue, futuristische, innovative Bauwerke entstehen. Hier sind die eindrucksvollsten architektonischen Wunder der letzten fünf Jahre.
Marseille modernes Geschäftszentrum

Marseille hat eine starke Verbindung mit dem Meer. Les Docks, ein historisches Gebäude von 1858, spielt eine wichtige Rolle für die Identität der Stadt. Nach mehr als zwei Jahren Renovierung wurde Les Docks 2015 mit großem Erfolg wiedereröffnet. Heute ist es ein prosperierendes Geschäftszentrum mit 60 unabhängigen Einzelhandelsgeschäften, Shops und Restaurants, die rund um die Uhr gut besucht sind.

Les Docks (Externer Link) - Marseille - 10 Place de la Joliette

Ein futuristisches Einkaufszentrum in Metz

Im neuen Stadtteil Quartier de l‘Amphithéâtre, direkt hinter dem Centre Pompidou-Metz, liegt das Muse, ein faszinierendes Gebäude mit einem zweigeschossigen Einkaufszentrum sowie Büros, Wohnungen, Gärten und Parkplätzen auf einer Fläche von 80.000 m2. Auffallend sind die blau getönte Glasfassade und die weißen Stämme, auf denen ein Teil des Gebäudes ruht. Im Inneren sind moderne Kunstwerke, wie das spektakuläre „Polyèdre Bleu“ von Julio Le Parc, zu sehen.

Muse (Externer Link) - Metz - 2 rue des Messageries

Nantes verwunschener Holztunnel

„Oscillation“ nennt sich eine Pop-up-Kunstinstallation, die zum Schutz einer Baustelle in Nantes entstanden ist. Die Dielen des langen, offenen Tunnelgangs wurden alle aus demselben Holz gefertigt. Je nach Tageszeit trifft die Sonne in verschiedenen Winkeln auf den in sich verwundenen Gang, so dass das Licht immer anders gestreut wird. „Oscillation“ ist aber keine Konstruktion für die Ewigkeit, nur bis zum Ende der Bauarbeiten in etwa zwei Jahren.

Le Voyage à Nantes (Externer Link)

Eine einzigartige Schokoladenmanufaktur in Saint-Etienne

Das Atelier Weiss ist kein gewöhnliches Schokoladengeschäft. Neben den Verkaufsräumen für zartschmelzende Schokoladenkreationen verfügt das hochmoderne Gebäude mit viel Glas und Stahl über Ausstellungsflächen, eine Gourmet-Refreshment-Area und die eigentliche Manufaktur, in der man Chocolatiers bei der Kreation ihrer Köstlichkeiten zusehen kann.

Ateliers Weiss (Externer Link) - Saint Etienne - 1 Rue Eugène Weiss

Eine aufblasbare Wolke in Montpellier

Das vom renommierten Designer Philippe Starck entworfene „Le Nuage“ in Montpellier ist das erste aufblasbare Privatgebäude in Europa. Es beherbergt ein 3.000 m² großes Fit- und Wellness-Zentrum mit Pool, Fitnessraum, Café und Kinderbereich – und alles ist ausgestattet mit den bekannten Möbeln von Philippe Starck.

Le Nuage - 769 Avenue de la Mer-Raymond Dugrand, Montpellier

Das Augen-Haus in Nancy

Am Kanal: Das frühere Gaswerk Quai Ouest mit seinen 650 augenförmigen Fenstern in einer imposanten Edelstahlhülle hat das Stadtbild von Nancy verändert. Auf der Fläche von 10.000 m² befinden sich Firmenzentralen, Büros, ein Wohnhotel und Geschäfte.

Quai Ouest by Anne Demians (Externer Link) (auf Französisch)

Le Havre: Schul-Schiff oder Schiffs-Schule?

Die französische Seefahrts-Akademie in einem markanten, schiffsförmigen Gebäude unterzubringen, ist sicher durchaus sinnvoll. Bei der Planung der École Nationale Supérieure Maritime in Le Havre wurde der Aufbau eines Schiffes zugrunde gelegt und auf die Architektur übertragen. Kein Seemannsgarn also, dass das Gebäude sogar über simulierte Maschinenräume verfügt, über einen Schiffsantrieb und über 10 „Gangways“, die jeweils drei Decks oder Stockwerke miteinander verbinden.

École Nationale Supérieure Maritime (ENSM) - Le Havre - 10 Quai Frissard, Le Havre

Das ultimative Design-Hotel in Straßburg

Die OKKO HOTELS sind eine Kette ausgewählter 4-Sterne-Boutique-Hotels in Frankreich. Der neueste Bau in Straßburg hebt sich aber deutlich von den anderen ab. Das Haus verfügt über moderne Design-Elemente und 120 Zimmer in kräftigen Farben, minimalistisch eingerichtet und viel natürlichem Licht. Das eigentliche Stadtgespräch aber ist die Club Area, ein 350 m² großer Raum, entworfen von Patrick Norguet, mit Bereichen zum Arbeiten, Chillen, Networken und natürlich Essen.

Okko Hotel Strasbourg (Externer Link) - Strasbourg - 46 Rue du Bassin d'Austerlitz