Constellations de Metz – Ein Sommer voller Kunst und Kultur mit Reisehappen

Lass Dich von der Reise- und Foodbloggerin Reisehappen nach Metz entführen und entdecke Street Art und kulinarische Highlights der Stadt.
Beginne den Tag mit einem leichten Lunch – Restaurant Terroirs de Lorraine

Sterneküche auf höchstem Niveau am Bahnhof? Das findet man im Restaurant Terroirs de Lorraine direkt am Bahnhof in Metz. Dieser gilt übrigens als einer der schönsten Bahnhöfe in ganz Frankreich. Mit dem Restaurant hat der Sternekoch Michel Roth sich auf eine Reise zurück zu seinen Wurzeln in Lothringen begeben und bietet Gästen einen wunderbaren Empfang in der Stadt und einen ersten Einblick in die lothringische Küche.

Gare de Metz - 1 Place du Général de Gaulle

Constellations de Metz – Abenteuer Street Art

Bei den zweiten „Constellations de Metz“ wird die ganze Stadt zu einer einzigen Ausstellung. Auf vier verschiedenen Parcours gibt es eine Vielzahl an Kunstwerken in der Stadt zu entdecken. Der 4 km lange Parcours Street Art führt vorbei an Skulpturen, Murals, Installationen und Collagen. Sowohl zu Fuss als auch mit den Mettis Bussen kann man all diese erkunden. Eines der Highlights des Parcours ist sicherlich die Street Art Ausstellung in der Basilika Saint–Vincent.

Basilique Saint-Vincent de Metz, 10 Rue Goussaud

Genieße die frische Luft – eine Radtour durch Metz

Der zweite Rundweg, den Du keinesfalls verpassen solltest, ist der Parcours Art & Jardins. Mit 6 km ist dieser der längste, aber dennoch zu Fuß möglich. Doch mit dem Fahrrad macht es noch viel mehr Spaß! Der Weg führt Dich durch die herrlichen Parks der Stadt und am Canal de la Moselle entlang bis zum botanischen Garten der Stadt. Auf dem Weg findest Du eine wunderbare Mischung aus klassischer und zeitgenössischer Kunst. Es geht vorbei an Denkmälern der Stadt, modernen Skulpturen und Installationen.

Genieße einen Snack in der Markthalle – Chez Mauricette

Inmitten der lebhaften Markthalle von Metz serviert Mauricette französische und lothringische Spezialitäten. Besonders zu empfehlen sind die kalten Platten mit regionalen Käse- und Wurstspezialitäten.

Marché couvert, Place Jean Paul II

Tauche ein in die Welt der berühmten Künstlerpaare – Centre Pompidou-Metz

Das Centre Pompidou ist für jeden Kunstfan wohl der Inbegriff des Museums für zeitgenössische Kunst und Design. Seit 2010 hat das Centre Pompidou nun auch eine Dependance in Metz. Das Gebäude selbst, welches nach Plänen des japanischen Architekten Shigeru Ban und Jean de Gastines erbaut wurde, ist ein Kunstwerk. Von Außen erinnert es an einen chinesischen Hut, oder auch an ein Zirkuszelt. Im Inneren beeindrucken die Kunstwerke, doch auch der Blick auf die Stadt durch die riesigen Panoramafenster.

Besonders spannend ist die Ausstellung „Moderne Paare“, welche noch bis 20. August besucht werden kann. Sie gibt einen Einblick in das Leben berühmter Künstlerpaare wie Pablo Picasso und Dora Maar, oder Charles und Ray Eames. Die Ausstellung beleuchtet wie diese Paare sich künstlerisch beeinflusst und inspiriert haben.

1 Parvis des Droits de l'Homme

Abendessen unter freiem Himmel – Restaurant El Theatris

Auf der Terrasse des Restaurants El Theatris genießt man einen herrlichen Ausblick auf die Oper und das Theater von Metz. Bei schlechtem Wetter kann man im wunderbaren Speisesaal mit prunkvollen Spiegeln und Säulen Platz nehmen. So oder so beeindruckt das Restaurant mit klassischen, aber modern interpretierten, Brasseriegerichten. Die schmecken nicht nur, die sehen auch noch hübsch aus.

2 Place de la Comédie

Erkunde das nächtliche Metz auf dem digitalen Weg „Pierres Numériques“

Nach dem Abendessen wird es dann Zeit Metz bei Nacht zu erkunden. Noch den ganzen Sommer lang wird Metz entlang des Parcours „Pierres Numériques“ erleuchtet. Rund um die Oper und die Kathedrale finden sich zahllose Lichtinstallationen und Videoprojektionen.

Einen traumhaften Ausblick auf den Temple Neuf und die beleuchtete Installation der kleinen Schiffchen genießt man von der Ponte des Roches. Gleich um die Ecke findet findet man die Videoprojektionen Young Neon Pop des Künstlers Julien Nonnon und am Balkon der Oper beeindrucken 16 lebensgroße beleuchtete Statuen. Highlight ist aber sicherlich die spektakuläre Lichtshow „Alter Lux Animae“ an der Kathedrale Saint-Étienne.

Doch gibt es in Metz natürlich noch viel mehr zu entdecken (Externer Link)

Ebenfalls nicht verpassen solltest Du:

  • Das Museum de La Cour d'Or mit der Sammlung Gallo-Romanischer Schätze und beeindruckender Gemälde.
  • Einen Spaziergang durch den historischen Stadtkern von Metz mit seinen entzückenden verwinkelten Gassen und den hübschen Patrizierhäusern.
  • Einen Besuch der Kathedrale Saint-Étienne um die herrlichen Fenster von Chagall zu betrachten.
  • Ein Abendessen in der Brasserie Dufossé des Sternekochs Christophe Dufossé.

Metz