Auf Spurensuche in Nancy mit Madame Antoine


Wenn wir in eine neue Stadt kommen, dann vermuten wir oft gar nicht die Reichtümer, die sie verbirgt. Ich selbst entdecke noch jeden Tag welche! Hier meine Lieblingsorte in Nancy.
Musée de l’École von Nancy

Etwas abgelegen in einem ehemaligen Wohnhaus untergebracht, ist dieses Museum ein wichtiger Zeitzeuge dessen, was den Jugendstil in Nancy zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausmachte. Ein Besuch hier ist ein absolutes Muss, um diese Strömung besser begreifen zu können.

38 Rue Sergent Blandan
http://www.ecole-de-nancy.com (Externer Link)

Rue Félix Faure

Eine meiner Lieblingsstraßen in Nancy, denn man kann dort eindrucksvolle Spuren des Jugendstils und vor allem Häuser bewundern, die von der bunten, symbolträchtigen Kunst des Architekten César Pain verschönert wurden.

Parc de Saurupt

Ein wahres Museumsdorf mitten in Nancy! Ich liebe es, dort die wunderschönen Jugendstilvillen zu betrachten, die von den symbolträchtigen Architekten jener Epoche für ihre eigene Nutzung erbaut wurden. Bei jedem Spaziergang raubt einem der Anblick der prächtigen Bauten den Atem.

L’Autre Canal

Nicht weit von den Ufern der Meurthe entfernt, ist dieser Konzertsaal eine Hochburg der Musikkultur in Nancy! L’Autre Canal organisiert auch in seinen ehemaligen Markthallen Ausstellungen und Kulturevents, um lokale Künstler zu fördern.

45 Boulevard d'Austrasie

Botanischer Garten Jean-Marie Pelt

Der auf einer Anhöhe gelegene botanische Garten beherbergt eine Vielzahl an Pflanzen und Blumen, an denen ich mich nicht satt sehen kann. Auch Animationen finden dort regelmäßig statt.

100 Rue du Jardin-Botanique

Galerie Poirel

Diese Kunstgalerie liegt leicht versteckt hinter dem Veranstaltungssaal Poirel in der Innenstadt. Die langgestreckte Galerie bietet auf zwei Etagen Ausstellungen von zeitgenössischer Kunst, Architektur und Design. Ich liebe sein schlichtes Design-Interieur.

3 Rue Victor Poirel

Lothringische Nationaloper

Auf der Place Stanislas thront die Oper mit ihrer ganzen majestätischen Architektur! Neben einem vielfältigen Programm werden hier auch Führungen in kleinen Gruppen angeboten. Bei diesen Besichtigungen können die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen.

1 Rue Sainte-Catherine

Place Stanislas

Wie kann man von Nancy sprechen, ohne den symbolträchtigsten aller Plätze zu erwähnen? Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist DER Treffpunkt für die Einwohner der Stadt. Ich mache dort gerne Halt, um Fotos zu schießen und das dort vorherrschende gold-pudrige Licht einzufangen.

Maison Jean Prouvé

Der weltbekannte Architekt Jean Prouvé stammt aus Nancy. Sein Haus, das mit Recyclingmaterial erbaut wurde, kann heute besichtigt werden und ist ein zeitgenössisches Kunstwerk. Besichtigungen nur im Sommer, immer samstags.

6 Rue Augustin Hacquard
Maison Jean Prouvé (Externer Link) (auf Französisch)
Das Privathaus von Jean Prouvé und der Büro-Pavillon der Ateliers Jean Prouvé (Externer Link)

Porte de la Craffe

Nancy vereint eine Vielzahl von Archtitekturstilen aus verschiedenen Jahrhunderten. Die Porte de la Craffe zeugt von dieser Vielfalt. Imposant und faszinierend zugleich, erinnert dieses Gebäude aus dem 14. Jahrhundert an die mittelalterlichen Befestigungsmauern, die die Stadt umgaben.