Sommerliche Aktivitäten in Paris

Paris ist immer eine Reise wert… das gilt auch für den Sommer! Schöne Bars und Gärten, hippe Festivals und laue Sommernächte an der Seine sollte man sich nicht entgehen lassen. Und keine Angst vor der Hitze, genügend Orte zum Abkühlen gibt es in Paris allemal! Übrigens: Schon ab 39,90€ könnt ihr ganz entspannt mit dem ICE/TGV nach Paris anreisen.

iBahn Europa web jpg


Los geht’s mit unserer Sommertour durch Paris. Während sich alle anderen an überfüllten Stränden in der Sonne aalen, lässt sich die Stadt der Liebe ganz besonders gemütlich erkunden. Wir haben einige Aktivitäten und Tipps für Paris im Sommer zusammengestellt.

Auf ins kühle Nass

bateau-seine-feelparis

Städtetrip im Sommer? Aber nur mit genügend Wasser und Abkühlung! Wie wäre es mit einem Spaziergang und anschließendem Picknick am Ufer der Seine oder einer Bootstour? Im Bois de Vincennes oder am Canal de l’Ourcq stehen die Boote schon bereit und man kann z.B. den Pariser Osten vom Bassin de La Villette bis Bobigny wunderbar an Bord eines Flussshuttles erkunden. Aber auch diejenigen, die lieber ganz abtauchen, werden nicht enttäuscht. Dank der vielen Pariser Schwimmbäder bietet sich ein Städtetrip auch mit Kindern an. Nicht nur erfrischend, sondern auch schön anzusehen ist das Schwimmbad Butte-aux-Cailles im Art-Nouveau-Stil. Modern hingegen ist das Joséphine-Baker-Schwimmbad, festgemacht an einem Kahn am Quai François-Mauriac. Beliebt sind im Sommer auch die Paris-Plages, die Strände entlang des Seineufers und am Bassin de la Villette. Vom 7. Juli bis 2. September können Besucher dort im Liegestuhl unter Palmen den Pariser Sommer genießen.

Entspannung im Grünen

Nach einer erfrischenden Abkühlung fehlt nun eine entspannte Pause auf einer schattigen Wiese? Die Parks und Gärten wie zum Beispiel der Parc Montsouris oder der Jardin du Luxembourg in Paris bieten sowohl Ruhe als auch Raum für Aktivitäten. In Seine-Saint-Denis werden im Parc Departemental de la Bergère, im Parc Georges Valbon oder im Parc Departemental der Ile-Saint-Denis von Juli bis August verschiedene Freiluftaktivitäten und Shows angeboten. Im Parc Rives de Seine, seit 2017 die neue grüne Lunge von Paris am rechten Ufer der Seine, steht Picknicken, Klettern oder Boule spielen mit einem tollen Blick auf die Pariser Bauwerke nichts entgegen. Aber auch im Bois de Vincennes im Osten und im Bois de Boulogne im Westen kann man herrlich frische Luft tanken.

Kunst und Kultur im Freien

Wer auch im Sommer nicht auf Kunst und Kultur verzichten möchte, muss sich nicht unbedingt im klimatisierten Museum aufhalten. Tolle Freilichtausstellungen, Freiluft-Konzerte oder Open-Air-Kinos lassen die Herzen von Kunst- und Kulturliebhabern höher schlagen. Im Juli und August werden im Parc de la Villette zahlreiche Filme gezeigt, im Spätsommer ist das Kurzfilm-Festival des Vereins Silhouette im Park der Butte du Chapeau-Rouge empfehlenswert. Festivals wie „Paris l’été“ bieten meist kostenlose Tanz-, Theater-, Zirkus- und Konzertaufführungen an. Für Musikfans ist das Lollapalooza Festival das absolute Sommerhighlight der Hauptstadt.

Cocktails, Eis und mehr

Laue Sommernächte lassen sich wohl kaum an einem besseren Ort verbringen, als auf einer gemütlichen Terrasse einer trendigen Bar, am Seine-Ufer oder an Bord einer Péniche. Für Cocktails, DJs und Petanque empfehlen wir das Palazzo auf dem Vorplatz des Palais de la Porte Dorée, für tolle Ausblicke das Dach der Grande Arche, für Pflanzenliebhaber die hängenden Gärten an der Porte de Versailles und für einen entspannten Abend auf einer Dachterrasse Mama Shelter. Und zum Abschluss des abendlichen Spaziergangs gönnt man sich am besten noch ein Eis im Salon „Une Glace à Paris“ im schönen Marais-Viertel.

Tipps zur Anreise nach Paris

Ab 39,90 € mit ICE/TGV INOUI nach Paris

logo db-sncf

Mehr erfahren

Noch mehr
erfahren 
Werbung - externer Link