Paris im Herbst: Veranstaltungstipps und Aktivitäten für den Städtetrip

Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit, auch zum Verreisen nach Paris. Kein Wunder, denn man kann problemlos draußen noch die letzten Sonnenstrahlen genießen, es sich an Regentagen aber genauso gut drinnen gemütlich machen. Lassen Sie sich mit uns durch den Pariser Herbst treiben. Übrigens: Schon ab 39,90€ könnt ihr ganz entspannt mit dem ICE/TGV nach Paris anreisen.

Aktivitäten im Freien

Die große Hitze ist verflogen und es warten angenehme Temperaturen auf uns. Die tollen Herbstfarben laden zum Spaziergang entlang der Seine oder in den zahlreichen Gärten und Parks von Paris ein.

An einem lauen Herbsttag ist bei einem Stadtbummel der Besuch des Flohmarkts von Saint Ouen (Metro: Porte de Clignancourt - Linie 4, Garibaldi – Linie 13), immer samstags und sonntags von 10-17:30 Uhr, montags von 11 bis 17 Uhr besonders schön. Kulturveranstaltungen wie die Tage des offenen Denkmals (frz.: Journées du patrimoine) am 14. und 15. September oder die Nuit Blanche am 5. Oktober können wir ebenfalls sehr empfehlen. Anfang Oktober wird in Saint-Cloud außerdem das größte Feuerwerk Europas gezündet - perfekt für einen Abend im Freien. Für Techno-Fans ist sicherlich die Techno Parade, die im September durch Paris zieht, ein besonderes Ereignis.

Vom 9. – 13. Oktober können Weinliebhaber auf dem Montmartre-Hügel die Fête des Vendages miterleben. In den Weingärten rund um die berühmte Basilika Sacré-Coeur finden Konzerte, Verkostungen, Ausstellungen und viele andere Veranstaltungen statt.

Festivalsaison ist in Paris nicht nur im Sommer, auch im Herbst können Sie es sich auf vielen Festivals gut gehen lassen und die Zeit im Freien genießen:

  • Festival d’Automne mit Tanz, Film und Theater (10.09.-31.12.2019)
  • MaMa Festival mit 120 Konzerten (16.-18.10.2019)
  • Jazz à la Villette, ideal für alle Jazzliebhaber (29.88.-10.09.2019)

Wer sich zum Abschluss der Saison noch einmal sportlich betätigen möchte, kommt auch hier nicht zu kurz. Der 20 km-Lauf (Jogging) von Paris oder der Qatar Prix de l’Arc de Triomph (Pferderennen) stehen bevor.

Es regnet? Um so besser!

Die ersten Regentage kommen, die Blätter beginnen langsam zu fallen und der Wind weht uns um die Nase. Wer kann sich da nicht gut vorstellen in einem schönen, gemütlichen Pariser Café zu sitzen, ein gutes Buch zu lesen und saisonale Köstlichkeiten zu genießen. Hier bietet sich besonders die Aktion Tous au restaurant vom 30. September bis 13. Oktober an. Das Prinzip ist ganz einfach: Sie bezahlen ein Gericht und bekommen ein weiteres gratis dazu. Die ideale Gelegenheit, die Pariser Spezialitäten kennen zu lernen.



Natürlich bieten auch die vielen Pariser Museen bei Regentagen ein ideales Programm. Nur wo anfangen bei der großen Auswahl?
Hier eine kleine Hilfestellung:

  • Atelier des Lumières: Van Gogh/ Sternennacht (22.02.-31.12.2019) und Dreamed Japan/ Images of the Floating Word (22.02.-31.12.2019)
  • Atelier des Lumières: Immersive Art Festival (18.–24.10.2019)
  • Centre Pompidou: Bacon en toutes lettres (11.09.2019-20.01.2020)
  • Grand Palais: Toulouse-Lautrec (09.10.2019-27.01.2020)
  • Louvre: Leonardo Da Vinci (24.10.2019-24.02.2020)

Bei der Veranstaltung Rendez-vous à l’atelier im Oktober kommen Kunstliebhaber ebenfalls voll auf ihre Kosten. Hier können sieben verschiedene Künstlerateliers besichtigt werden.

Alle Halloween- und Gruselfans können sich am 31. Oktober einem ganz besonderen Spektakel im Manoir de Paris hingeben. Sie wollen es eher entspannt angehen? In den Urban Spas von Paris können Sie sich von Massagen, Hammam oder anderen Pflegeprogrammen verwöhnen lassen. Das L’Arbre à Sens, Spa Nuxe oder Spa Villa Thalgo sind nur einige von ihnen.

Ob drinnen oder draußen, genießen Sie den Pariser Herbst in vollen Zügen!

Tipps zur Anreise nach Paris

Ab 39,90 € mit ICE/TGV INOUI nach Paris
ab Stuttgart: 3 Std 10 Minuten
ab Frankfurt: 3 Std. 40 Minuten
ab Mannheim: 3 Std.
Zur Buchung der Zugtickets (Externer Link)

logo db-sncf

Mehr erfahren:

Werbung - externer Link