Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Paris - die französische Hauptstadt

Paris

Paris, ewig und überraschend, magisch, manchmal geheimnisvoll, so präsentiert sich die französische Hauptstadt ihren Besuchern. Für viele ist sie eine der schönsten Städte der Welt mit all ihren Monumenten, Museen, beschaulichen Plätzen und dem metropolitischen Charme. Paris, das ist auch die Hauptstadt der Gastronomie, der Mode und des Shopping: eine Stadt, in der immer etwas los ist.

Sehenswürdigkeiten

  • Eiffelturm (324m hoch) auf den Champs de Mars
  • Kathedrale Notre Dame
  • Basilika Sacré Coeur
  • Prachtstraße Champs-Elysées
  • Arc de Triomphe (Triumphbogen)
  • neuer Triumphbogen Grande Arche im Viertel La Défense
  • die Ufer der Seine
  • Pariser Nationaloper, Palais Garnier
  • Stadtviertel Montmartre und Studentenviertel Quartier Latin
  • Musée du Louvre
  • zahllose Museen wie das Musée d’Orsay, das Centre Pompidou, Quai Branly, Galerien du Grand Palais u.v.m.
  • zahlreiche Parks wie Parc des Buttes Chaumont, Jardin du Luxembourg, Parc Monceau, Jardin d'Acclimatation, u.v.m.
  • Fondation Louis Vuitton

Museen in Paris

Eine Liste der wichtigsten Museen in Paris inklusive Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier. Die meisten Museen sind kostenpflichtig. Der Eintritt zu den Dauerausstellungen der Museen, die der Stadt angehörig sind, ist jedoch kostenlos. Für temporäre oder Sonderausstellungen wird jedoch meist ein separates Eintrittsgeld genommen. Einige Museen sind komplett kostenlos.

Kostenloser Eintritt für Personen bis 26 Jahre mit Wohnsitz in der EU in den meisten Museen. An den Kassen der Museen muss oft dennoch ein kostenloses Ticket erworben werden, das zum Besuch der Ausstellungen berechtigt. Der kostenlose Eintritt ist nur gültig für Dauerausstellungen. Die meisten Museen bieten jeden 1. Sonntag im Monat kostenlosen Eintritt für alle.

Paris Museum Pass

Wer sich mehrere Museen anschauen möchte, für den lohnt sich der Paris Museum Pass. Mit diesem Pass erhält man Eintritt zu über 50 Museen und Sehenswürdigkeiten in Paris und Umgebung, einschließlich Louvre, Schloss Versailles u.v.m. Für Inhaber des Paris Museum Pass gibt es meist separate Eingänge, d.h. Sie müssen sich nicht an lange Schlangen anstellen. Den Pass gibt es für 2, 4 oder 6 Tage. Erhältlich ist er z.B. beim Fremdenverkehrsamt von Paris (Info-Punkte und online) und den jeweiligen Museen/Sehenswürdigkeiten. Preise: 2 Tage=48€, 4 Tage=62€, 6 Tage=74€

Stadtbesichtigung

Stadtführungen und -rundfahrten

Paris kann man auf viele verschiedene Arten erkunden: zu Fuß, mit der Metro, mit Stadtrundfahrt-Bussen, mit einem Stadtführer, mit einer "Ente" (2 CV), aus der Luft, multimedial, u.v.m. Weitere Infos: >> Stadtführungen und Rundfahrten in Paris

Pass "Paris Visite"

Pass für die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel an 1, 2, 3 oder 5 Tagen. Der Pass ist erhältlich an Fahrkartenschaltern, in den Info-Büros des Pariser Fremdenverkehrsamts sowie über deren Webseite.

Paris PassLib'

Kombination von Paris Visite, Museumspass, einer 1 stündigen Seine-Kreuzfahrt, 1 Tag im Panoramabus mit Option für den Besuch des Eiffelturms. Der Pass ist erhältlich in den Info-Büros des Pariser Fremdenverkehrsamts sowie über deren Webseite. Mehr Informationen finden Sie auch hier >>

Veranstaltungen

  • Carneval de Paris (Februar): Großer Karnevalsumzug vom Place Gambetta bis zum Rathaus. Der Pariser Karneval wird auch La Promenade du Boeuf Gras genannt, weshalb in jedem Jahr eine Kuh den Zug anführt.
  • Le Printemps du Cinéma (März): Filmfestival Anfang März, alle Kinos zeigen Filme zu besonders preiswerten Tarifen.
  • Paris Marathon (April): Der Pariser Marathon gehört zu den berühmtesten Marathonläufen der Welt. Die Strecke führt durch die ganze Stadt: von den Champs Elysees bis zur Avenue Foch, vorbei an Bastille, Nation, Bois de Vincennes, Trocadéro, den Tuillerien, dem Bois de Boulogne.
  • French Open Roland Garros (Mai/Juni): Bei diesem berühmten Tennis-Turnier kämpfen die Besten der Weltrangliste um den Sieg.
  • Fête de la Musique (21. Juni): Die Sommersonnenwende wird in ganz Frankreich mit einem großen Musikfestival gefeiert. In der ganzen Stadt gibt es kostenlose Konzerte.
  • Tropischer Karneval (Juli): Im Sommer feiern die Französischen Antillen in Paris ihren Karneval. Ein bunter Zug zieht mit viel Musik durch die Straßen von Paris.
  • Paris Plages (Sommer): Die Ufer der Seine verwandeln sich in einen großen Strand, mit Bademöglichkeiten, Liegestühlen, Sportmöglichkeiten und Animationen für Kinder.
  • Fête Nationale (Nationalfeiertag) am 14. Juli: Am Nationalfeiertag gibt es am Vormittag eine große Militärparade und am Abend ein halbstündiges Feuerwerk am Eiffelturm.
  • Nuit Blanche (Anfang Oktober): Sonst nicht für die Öffentlichkeit zugängliche Gebäude öffnen ihre Pforten, zahlreiche Aktionen, Veranstaltungen, Tanzperformances, Konzerte u.v.m. machen in Paris die Nacht zum Tag.
  • Weihnachtsbeleuchtung und -feierlichkeiten (Ende November bis Anfang Januar): Ganz Paris erstrahlt im weihnachtlichen Glanz und die Vitrinen der großen Kaufhäuser sind liebevoll dekoriert. Zahlreiche Weihnachtsmärkte laden zum Schlemmen und Bummeln ein.

Anreise und öffentliche Verkehrsmittel in Paris

Mit dem Flugzeug:

  • 2 Flughäfen: Paris Orly (ORY) und Paris Roissy-Charles-de-Gaulle (CDG)
  • Direktflüge ab: Basel-Mulhouse-Freiburg (Air France), Berlin (Air France, Easyjet, Eurowings), Bremen (Air France), Düsseldorf (Air France, Eurowings), Frankfurt (Air France, Lufthansa), Hamburg (Air France, Easyjet, Eurowings), Hannover (Air France), München (Lufthansa, Transavia, Air France), Nürnberg (Air France), Stuttgart (Air France), Zürich (Swiss), Genf (Swiss), Wien (Austrian)
  • Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt
  • Taxi in die Innenstadt: Seit dem 1. März 2016 gelten für die Fahrten zwischen Paris und den beiden Flughäfen Einheitspreise: Paris <=> Charles-de-Gaulle: rechtes Seine-Ufer 50€, linkes Seine-Ufer 55€. Paris <=> Orly: rechtes Seine-Ufer 35€, linkes Seine-Ufer 30€.

Mit dem Zug:

  • 6 Bahnhöfe: Gare de Lyon, Gare du Nord, Gare Saint-Lazare, Gare de l'Est, Gare Montparnasse, Gare d'Austerlitz
  • Direktverbindung mit TGV/ICE ab Frankfurt, Mannheim, Kaiserslautern, Saarbrücken (an Gare de l'Est)
  • Direktverbindung mit dem TGV ab München, Augsburg, Ulm, Stuttgart, Karlsruhe (an Gare de l'Est)
  • Direktverbindung mit dem Thalys ab Aachen, Duisburg, Düsseldorf, Düsseldorf Flughafen, Essen, Köln (an Gare du Nord)

Mit dem Bus

Das Fernbus-Unternehmen Flixbus bietet von einigen deutschen Städten Fahrten nach Paris an, so von: Augsburg, Bad Oeynhausen, Bamberg, Berlin, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen,Deggendorf, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Erlangen, Essen, Frankfurt, Freiburg,Forbach, Hamburg, Hannover, Heilbronn, Homburg, Kaiserlautern, Karlsruhe, Kehl, Köln, Landshut, Leipzig, Lörrach, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Münster, Nürnberg, Offenburg, Osnabrück, Passau, Saarbrücken, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Weil am Rhein.

Mit dem Auto:

  • A4 ab Saarbrücken, A10 Richtung Bordeaux, A11 Richtung Nantes, A13 Richtung Ärmelkanal, A1 Richtung Lille, A16 Richtung Calais, A6 Richtung Mittelmeer
  • Peripherie mit 30 so genannten "Portes", die in die jeweiligen Viertel führen, Geschwindigkeitsbegrenzung 70km/h
  • Parken in Paris gestaltet sich teilweise nicht einfach. Es gibt Parkplätze auf der Straße und Parkhäuser.

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • dichtes Metro- und Busnetz, ausführliche Infos: >> Öffentliche Verkehrsmittel in Paris
  • Eine Übersicht über die Barrierefreiheit der öffentlichen Verkehrsmittel bieten die Fremdenverkehrsämter in Paris und die Seite Infomobi.com (Externer Link). Letztere ist zwar ausschließlich auf Französisch, anhand der Nummerierung aller Linien findet man sich jedoch gut zurecht. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist eine Nutzung der Pariser Metro leider nicht zu empfehlen. Besser sieht es bei der Benutzung der Busse aus, die mittlerweile fast alle mit Rampen, breiten Ein- und Ausstiegen und Durchsagen für sehbehinderte und blinde Menschen ausgestattet sind. Auch die Tramways, die Straßenbahnen, rüsten nach. Ausführliche Infos unter >> Barrierefreiheit in Frankreichs Nahverkehr

Informationen

Office du Tourisme et des Congrès de Paris (Fremdenverkehrsamt Paris)
29, rue de Rivoli (Metro: Hôtel de Ville, Linie 1, 11)
F-75001 Paris

  1. November - 30. April: täglich 10-19 Uhr
  2. Mai - 31. Oktober: täglich 9-19 Uhr
    Weitere Tourismusbüros:
  • Gare de Lyon (im Bahnhofsgebäude, gegenüber der Gleise L und M): Montag-Samstag 8-18 Uhr, an Sonn- und Feiertagen geschlossen
  • Gare du Nord: Täglich 8-18 Uhr, 25. Dezember, 1. Januar und 1. Mai geschlossen
  • Gare de l'Est (im Bahnhofsgebäude, gegenüber der Gleise 1 und 2): Montag-Samstag: 8-19 Uhr, 25. Dezember, 1. Januar und 1. Mai geschlossen
  • Anvers, 72, boulevard Rochechouart (Metro: Anvers): Täglich 10-18 Uhr, 25. Dezember, 1. Januar und 1. Mai geschlossen
  • Porte de Versailles (am Messegelände): Während Messen: 11-19 Uhr
  • Am Flughafen Paris-Charles de Gaulle (Tourismusbüro Paris-Ile de France):
    Terminal 2C: im Ankunfts-/Abflugbereich, gegenüber Ausgang 5, täglich 7.30-14.30 Uhr
    Terminal 2D: im Ankunfts-/Abflugbereich, gegenüber Ausgang 7, täglich 7.30-21.30 Uhr
    Terminal 2E: im Ankunftsbereich, Verbindung Ausgang 7, täglich 7.15-22.00 Uhr
    Terminal 2F: im Ankunftsbereich, Ausgang 11, täglich 7.15-22.00 Uhr
    Terminal 1: im Ankunftsbereich, Ausgang 4, täglich 7.15-22.00 Uhr
  • Am Flughafen Orly (Tourismusbüro Paris-Ile de France):
    Terminal Süd: Ankunftsbereich, Ausgang L, täglich 7.15-21.45 Uhr
    Terminal West: Ankunftsbereich, Ausgang A, täglich 7.15-21.45 Uhr

Paris