Lille: Welthauptstadt des Designs 2020

Ab dem 6. Dezember 2019 steht in der Metropole der nordfranzösischen Region Hauts-de-France das Design im Mittelpunkt. Stolz darauf, zur Welthauptstadt des Designs 2020 ernannt worden zu sein, präsentiert sie ein Festprogramm, das ganz im Zeichen der Innovation steht und voller Überraschungen steckt.

Nach Turin im Jahr 2008, Seoul im Jahr 2010, Helsinki im Jahr 2012, Kapstadt im Jahr 2014, Taipeh im Jahr 2016 und Mexiko-Stadt im Jahr 2018 wurde nun Lille für seine vielen innovativen Initiativen im Designbereich von der World Design Organization (WDO) zur Welthauptstadt des Designs gekürt. Es ist das erste Mal, dass einer französischen Stadt bzw. Metropole dieser Titel verliehen wird.

Die Hauptstadt der Region Hauts-de-France und ihre 90 Gemeinden, die zusammen die Metropole Lille bilden, werden auf diese Weise für ihre wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Initiativen belohnt. 2020 stehen alle diese Projekte im Rampenlicht.

Ausstellungen internationaler Designer

Bereits 2004 feierte Lille seine Ernennung zur europäischen Kulturhauptstadt in großem Stil. Das Festprogramm 2020 steht ganz im Zeichen der Innovation und verspricht einiges an Überraschungen. Das Motto lautet: Die Gehirnzellen zum Glühen zu bringen und so viele Ideen wie möglich zum Thema Design und dessen Bedeutung für die Zukunft und das Wohlbefinden aller zu sammeln.

Praktische Infos 

Vom 6. Dezember 2019 bis 6. Dezember 2020
Im gesamtem Gemeindeverband der Métropole Européene de Lille

Praktische Infos 

Vom 6. Dezember 2019 bis 6. Dezember 2020
Im gesamtem Gemeindeverband der Métropole Européene de Lille

Lille in der Region Nordfrankreich