Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Die "Biennale Internationale" von Saint-Paul de Vence

Ein Werk des Künstler Quentin Spohn.

Vom 8. Juni bis 31. August 2018 wird eines der bekanntesten Dörfern der Côte d'Azur zum Schauplatz der ersten Ausgabe der Biennale Internationale von Saint-Paul de Vence. Ausstellungen, Vorträge, Shows und Spektakel stehen den ganzen Sommer auf dem Programm: Der rote Faden des Events ist die zeitgenössischen Kunst.

Saint-Paul de Vence hat seit jeher Künstler aller Art magisch angezogen: Signac, Pissarro, dann Matisse, Chagall, Calder oder auch Picasso haben sich in die Landschaften und leuchtenden Farben dieses schönen Dorfes der Côte d’Azur verliebt, in dem 1964 die herrliche „Fondation Maeght“ eröffnete. Die erste Ausgabe der „Biennale Internationale Saint-Paul de Vence“ vom 8. Juni bis 31. August 2018 setzt die Tradition fort, sich zum Thema Kunst zu treffen und auszutauschen – mit einem außergewöhnlichen Programm.

Die Côte d’Azur wird zum Treffpunkt für Zeitgenössische Kunst

Das ganze Jahr über werden an den Stadtmauern, Gassen und Plätzen, in öffentlichen und private Ausstellungsorten in Saint-Paul de Vence verschiedene Werke großer internationaler Künstler gezeigt... darunter: Vincent Barré, Jan Fabre (mit einer Ausstellung in der Fondation Maeght), David Nash, Jean-Pierre Raynaud oder Morgane Tschiember. Dreizehn Künstler sind insgesamt eingeladen, im ganzen Dorf an 20 außergewöhnlichen Orten auszustellen.

Simon Berard Legendre

Besucher werden junge Künstler kennenlernen, die von einer Jury aus professionellen Künstlern (mit dem Vorsitz von Architekt Jean Nouvel) auserwählt wurden. Der ortsansässige Künstler Quentin Sphon wird seine Werke am Clos de Tantine, dem ehemaligen Haus und Ateliers des Dichters, Malers und Bildhauers André Verdet, zeigen. Ein ehrenvoller Ort einer bedeutenden lokalen Person! Mit dem Thema „Media-Terra – das Meer zwischen zwei Welten“ stehen viele Highlights mit Shows und Vorträgen auf dem Programm der Biennale, von denen einige durch ein Off-Festival organisiert werden. Viele Veranstaltungen ermöglichen ein Treffen zwischen Künstlern und Besuchern, bevor 2020 die nächste Ausgabe des Festivals stattfinden wird.