Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder
Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt
zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern... Welche Frankreichreise werden Sie
diesmal unternehmen?

Nützliche Tipps

Praktische
Infos 

Reisepass. Führerschein. Badesachen. Haben Sie alles? Hier finden Sie alles, was Sie vor Ihrer Abreise nach Frankreich wissen und vorbereiten müssen.

Gut
zu wissen 

Ausstellung "Parcours inaugural" im Musée Yves Saint Laurent in Paris

Das ehemalige Modehaus des Künstlers steht nun dem Publikum offen

Das neu eröffnete Musée Yves Saint Laurent in Paris zeigt noch bis zum 9. September 2018 eine Retrospektive, in dessen Mittelpunkt das kreative Genie des Modeschöpfers und die Entstehung einer Haute Couture Kollektion stehen.

Original-Kollektionen

Saint Laurent-Fans aufgepasst: Das ehemalige Modehaus, in dem fast 30 Jahre lang die Haute Couture-Kollektionen von Yves Saint Laurent zum Leben erwachten, ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich. Aus diesem Anlass bietet das Museum eine besondere, kommentierte Führung an.

Wie einst Freunde und Ehrengäste des Labels, tritt der Besucher durch den historischen Eingang des Modehauses ein. Vorbei geht es an den berühmtesten Entwürfen des Meisters, die die Emanzipation der Frau, ob im Privaten oder im Berufsleben, begleiteten: der Smoking für die Frau, die Sahara-Jacke, der Trenchcoat für die Frau oder der Jumpsuit.
Auf einem eindrucksvollen Podium erwartet den Besucher schließlich eine Original-Kollektion. Passend zum Eröffnungsjahr des Museums handelt es sich hierbei um die erste Kollektion aus dem Hause Saint Laurent, die im Frühjahr 1962 gezeigt wurde. In Zukunft wird jährlich eine andere Kollektion gezeigt werden.

Inspirationsquellen

Die Ausstellung zeigt, begleitet von Accessoires, Zeichnungen, Fotografien und Filmausschnitten, 50 Haute Couture-Modelle.

Die Inspirationsquellen von Yves Saint Laurent waren vielfältig und umfassten Kunst und Literatur ebenso wie Theater oder Musik.
In seinen Entwürfen zeigen sich auch die Einflüsse anderer Kulturen und Zeiten, darunter Schnitte, die von der Jahrhundertwende bis in die 1940er Jahre reichen, sowie Motive aus Ländern und Kontinenten wie Afrika, Russland, Spanien, China und Indien.

Von den Ausstellungsräumen geht es für den Besucher weiter ins Studio, Herzstück des Modehauses. Noch heute kriegt man einen Eindruck von der Atmosphäre; persönliche Erinnerungsstücke, Zeichnungen und Stoffe lassen den Arbeitsplatz des Modeschöpfers lebendig werden.

Auf der letzten Etappe der Tour treffen wir auf berühmte Persönlichkeiten, die Saint Laurents Werk beeinflussten: Louis Jouvet, Marcel Proust, Jean Cocteau, Richard Wagner oder auch Henri Matisse. Im ersten Öffnungsjahr des Museums werden insbesondere Maler wie Piet Mondrian, Pablo Picasso und Vincent Van Gogh, deren Werke eine besondere Quelle der Inspiration für Saint Lauent waren, im Mittelpunkt stehen.

Musée Yves Saint Laurent in Paris