In Bordeaux ist Tradition mit Spitzenqualität verbunden. So auch beim Canelé. Dieser kleine Kuchen ist die perfekte Verbindung aus Knusprigkeit und Weichheit. Der Canelé ist so einfach und so perfekt, dass es unnötig ist, ihn zu verändern oder abzuwandeln.

Name: Canelé oder Cannelé
Herkunft: 18. Jahrhundert, Kloster Les Annonciades in Bordeaux
Größe: der klassische Canelé hat einen Durchmesser von 5 cm
Vorteil: seine Einfachheit
Nachteil: Da er kein Konservierungsmittel enthält, muss er sehr schnell verzehrt werden

Qualitätsgarantien:

  • Er wird in einer kleinen gugelhupfartigen Kupferform mit 12 Rillen gebacken
  • eine goldgelbe bis dunkelbraune karamellisierte Kruste
  • Innen ist er weich und luftig
  • Er schmeckt und duftet nach Vanille und Rum

Anreise nach Bordeaux