Die besten Trail Running-Strecken in den französischen Alpen

Trail Blanc Praz
Der Trend "Trail Running" boomt und jedes Jahr werden mehr Rennen in den Kalender aufgenommen. In den französischen Alpen gibt es tolle Strecken für alle Läufer verschiedener Niveaus.

Immer mehr Läufer reisen im Sommer nach Frankreich, um die schönen Alpenwege zu erkunden. Beliebte Veranstaltungen sind der Trail des Hauts Forts (Externer Link) in Morzine oder La 6000D (Externer Link) in La Plagne und der weltberühmte Ultra Trail du Mont Blanc (Externer Link) (Externer Link) .

Es gibt jedoch keinen Grund, das Laufen vom Winter bis ins Frühjahr auf Eis zu legen. Der neueste Trend ist es, einen der 'Trails Blancs' in französischen Skigebieten auszuprobieren, gemeint ist das Joggen im Schnee.

Es ist ein ganz anderes Gefühl, wenn man auf Schnee läuft. Bergab fühlt es sich wie Laufen auf Sand an und da viele der Rennen am Abend stattfinden, nachdem alle Skier von den Pisten verschwunden sind, ist eine Stirnlampe von Vorteil.

Laufen bei Nacht im Schnee

Ein tolles Rennen, um erste Trail Blanc-Erfahrung zu machen, ist der Night Snow Trail in Les 2 Alpes (Externer Link) .

Die 8. Ausgabe dieser beliebten Veranstaltung findet im Januar 2020 statt.
Im vergangenen Winter haben über 500 Läufer am Rennen teilgenommen und zwischen 5km-, 10km-, 15km- und 20km-Strecken ausgewählt. Die Teilnehmer starten hoch auf dem Berg auf 2100 m ü. M. und schlängeln sich dann durch die Wälder und Skipisten zurück zum Ziel im Zentrum des Ortes.

Nimmt man am 5km-Rennen tei, geht es trotzdem nicht nur bergab! Es gibt einen vertikalen Anstieg von 220m für die 10km, 450m für die 15km und 700m für die 20km - nicht einfach, wenn man bedenkt, dass man sich bereits in einer gewissen Höhe befindet.

Oisans Laufstrecke

Läufer, die einfach nur nach einer Möglichkeit suchen, im Winter in den Bergen zu laufen, anstatt sich auf ein Rennen einzulassen, können auch die beiden speziellen Schneepisten in Villard-Reculas (Externer Link) an der Grenze zu Alpe d'Huez in den südfranzösischen Alpen ausprobieren.

Von der Touristeninformation aus dauert die erste 2,6 km lange Route um den Lac du Langaret 30-60 Minuten bei einer Gesamthöhe von 170 m.

Ein zweiter "trail blanc" führt auf 2000 m auf die Spitze der Sesselbahn Villarais auf der Grande Sûre. Es ist ein 3,5 m langer Weg mit 200 m Höhe und herrlichem Panoramablick auf die umliegenden Berge von Grandes Rousses, Belledonne, Taillefer und Meije.

Kilian Jornet

Erfahrene Trailrunner werden wissen, dass der bemerkenswerte Kilian Jornet (Externer Link) - mehrfacher UTMB-Sieger - den größten Teil seines Winters nicht mit Laufen, sondern mit Tourenski verbringt, um seine Ausdauer aufzubauen und die Vorteile des Höhentrainings für sich zu nutzen (UTMB = Ultra Trail du Mont Blanc).

Auch bekannt als Ski randonnée ("Skibergsteigen") oder Skimo, bieten immer mehr Skigebiete auch Tourenskigebiete an.

Arêches-Beaufort mit Dynafit

Arêches-Beaufort (Externer Link) hat sich mit Dynafit zusammengeschlossen, um vier spezielle Routen in ihrem Skigebiet anzubieten.

Dank dieser neuen Loipen kann man Tourenski-Wegen bis zum Gipfel des Skigebiets auf 2320 m Höhe folgen, ohne dabei eine der Abfahrtspisten zu überqueren. Von oben aus können die Erfahreneren in klassische Wanderungen und Gipfelbestiegungen wie den Grand-Mont übergehen, der Teil des berühmten Pierra-Menta-Rennens (Externer Link) ist.

Chamrousse (Externer Link) ist eines der Resorts, das nachts Skitouren anbietet. Die präparierten Routen zum Lac des Pourettes und zum Lac Robert sind jeden Abend von 18 bis 22 Uhr geöffnet (außer samstags und donnerstags in den Schulferien).

Espace Ski de Rando

Möchte man Tourenski auf dem nächsten Level erleben, sollte man den ersten Skimo-Bereich Frankreichs, den'Espace Ski de Rando (Externer Link) 'in St-Pierre-de-Chartreuse, ausprobieren.

Dieser Bereich wurde 2013 ins Leben gerufen und soll den Teilnehmern eine einzigartige Umgebung bieten, die vollständig in das Skigebiet integriert und dem Tourenski-Sport gewidmet ist. Die Einführung für Anfänger beinhaltet auch eine Aufklärungssitzung über die Suche nach Lawinenopfern.

Was auch immer diesen Winter auf dem Fitnessplan steht, in den französischen Bergen wird man sicher fündig. Weitere Informationen unter www.france-montagnes.com (Externer Link)

Alpen Mont Blanc 

Alpen Mont Blanc