Die besten Erlebnisbäder, Freizeitwasserparks und Schwimmbäder in den französischen Alpen

Es ist 4 Uhr nachmittags am ersten Tag des Skiurlaubs. Die Schatten werden länger, die Liftanlagen schließen und alle sind begeistert von ihrem ersten Tag auf den Pisten. Es sind jedoch noch drei Stunden bis zum Abendessen. Was tun?

Aquamotion, Courchevel

Selbst die Erlebnisbäder so mancher Hauptstädte können dem Spa und Freizeitwasserpark Aquamotion nicht das Wasser reichen. Gleich von seiner Eröffnung an, im Dezember 2015, begeisterte es seine Besucher und wurde rasch zu einer der Hauptattraktionen Courchevels. Wer seine unglaubliche Ausstattung kennt, den wundert das auch nicht: unter anderem verfügt Aquamotion über eine zweistöckige Wasserrutsche mit drei Spuren, eine Indoor-Surfwelle, eine Kletterwand und vier Schwimmbecken - und das alles noch bevor man das Spa betritt, in dem man gerne für immer bleiben würde. Vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit, sich zurückzuschleichen während die Kinder in der Skischule sind und eine Massage des Hauses zu genießen, ein wenig Hydrotherapie oder eine lange Dampfbadsitzung im Caldarium. Es gibt sogar eine Kryotherapiekabine, in der man seinen Körper drei Minuten lang einfrieren lassen kann. Die Liste der angebotenen Behandlungen ist so lang, dass man hier mühelos den ganzen Winter verbringen kann.

Les Grands Bains, Serre Chevalier

Das Thermalbad Les Grand Bains du Monêtier befindet sich am Ufer des Flusses Guisane im Nationalpark Écrins. Die natürlichen Warmwasserbäder und das 4.500 m2 große Spa garantieren der ganzen Familie einen Tag voller Spaß und Erholung dank des Infinity-Pools, der Sprudelliegen, eines Unterwassermassagekurses, des Whirlpools und des Dampfbads. Zurücklehnen in der Klanggrotte und abschalten und entspannen im römisch-irischen Spa mit seinen drei Stufen: heiß, warm und kalt. Danach fühlt man sich wie neu. Man kann eine herrliche Aussicht des dampfend heißen Freibads bei Schneefall oder bei Sonnenuntergang, wenn die Berggipfel in wunderschönem Licht erstrahlen, genießen. Hier kann man so richtig entspannen.

Balnea, Peyragudes

Die wunderschöne Lage umgeben von Bergen, am Fuße der Skigebiete Val Louron und Peyragudes und am Ufer des Sees Lac de Génos macht die Thermalquellen von Balnea zu einem perfekten Ort, um neue Energie zu tanken. Die unterschiedlichen thematischen Wassererlebnisse, darunter die brandneuen Maya-Bäder, die im Sommer 2019 eröffnet wurden, die Inkabäder und die indianischen Bäder sind bereits für Kinder ab 9 Monaten geeignet. Auch für Erwachsene ist gesorgt: ein wundervoller Spa-Bereich mit 30 Behandlungsmethoden aus aller Welt. Wie wäre es mit einer belebenden tibetischen Massage oder einem regenerierenden indischen Peeling mit duftendem Frangipani-Öl? Wenn man will, könnte man hier problemlos den ganzen Tag verbringen, denn das Thermalbad verfügt zusätzlich über ein Restaurant, das zu Mittag köstliche Speisen mit einem atemberaubenden Blick auf das Louron-Tal bietet.

Le Lagon, Tignes

Bei dieser Aussicht bleibt man unwillkürlich stehen. Kaum verlässt man die Umkleideräumen des Freizeitbades Le Lagon, befindet man sich plötzlich direkt vor einer riesigen Glasfensterfront, die den Ausblick auf eines der großartigsten Panoramen der französischen Alpen - gen Süden, entlang des Tignes-Tals, in Richtung des 3.653 m hohen Gipfels des Gletschers Grande Motte - freigibt. Man kann entspannt ein paar Bahnen im 25-Meter-Becken ziehen und einen Abstecher in die Sauna machen.

Les Bruyères, Les Menuires

In Les Menuires gibt es zwei öffentliche Schwimmbäder. Das erste ist vielleicht etwas weniger bekannt für sein Schwimmbecken als für den riesigen Soft-Play- und Trampolinbereich im selben Gebäude. Das zweite wurde 2014 eröffnet. Es ist ein Schwimm- und Wellnessbad und verfügt über eine Wellenmaschine, Massagedüsen, einen kreisförmigen „Fluss“, eine vorgetäuschte Eishöhle und eine kleine Rutsche. Im Wellnessbereich gibt es ein vielfältiges Verwöhnprogramm. Man kann eine oder mehrere Behandlungen genießen und seinem Skiurlaub so einen Hauch von Luxus verleihen.

Forme d’O, Châtel

Nicht nur 5-Sterne Hotels und Luxus-Chalets bieten in den französischen Bergen Modernität und Stil. Das Freizeitbad Forme d‘O in Châtel ist ein leuchtendes Beispiel zeitgenössischer Architektur und für jedermann geöffnet. Die elegante, holzverkleidete Fassade umschließt drei verschiedene Bereiche. Die Hauptbecken im Freien und im Inneren eignen sich ideal zum Bahnenschwimmen und verfügen über Spielbereiche für Kinder und Kleinkinder. Im Meeresbereich gibt es ein großes Becken mit Massagedüsen, Wasserfällen und Unterwassersitzen für alle, die Entspannung suchen. Mittlerweile hat sich das SPA Océance auf Hautpflege, Reflexzonenmassagen und revitalisierende Massagen spezialisiert.

Le Signal, Les Saisies

Dank der Eröffnung im Winter 2014/2015 von Le Signal, dem Freizeitbad und Sportzentrum direkt am Eingang des Wintersportortes, wurde Les Saisies ein für alle Mal zu einem spannenden Urlaubsort. Dies ist nicht nur dem Schwimmbad, das mit Massagedüsen, Sprudeln und Strömungskanal ausgestattet ist, zu verdanken. Auch nicht nur den Thermalsuiten, Whirlpools und dem Massageangebot des Wellnesszentrums. Sondern auch und vor allem all den anderen zahlreichen sportlichen Aktivitäten, die vor Ort angeboten werden, wie zum Beispiel eine Kletterwand, sechs Bowlingbahnen, Tischtennis, Badmintonplätze und Squash. Am besten man bucht im Voraus.

Pôle Sports & Loisir, Vaujany

Dank der ganzjährig geöffneten Eisbahn, dem 30˚C warmen Schwimmbad, den vier Bowlingbahnen und dem Spa- und Fitnesscenter vor Ort kann man entweder bei seiner Lieblingsaktivität abschalten oder im riesigen, multifunktionalen Sport- und Freizeitzentrum des charmanten und authentischen Winterurlaubsorts Vaujany einmal etwas Neues ausprobieren. Man kan sich zum Beispiel mit einer entspannenden Massage verwöhnen lassen oder im Fitnessbereich trainieren. Auch eine 1.600 m2 große, internationale Eisbahn steht zur Verfügung und danach kann man sich gemeinsam im beheizten Schwimmbecken mit Blick auf das Grandes Rousses Massiv entspannen.

Und viele andere...

Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf all das, was uns erwartet. Es gibt noch zahlreiche weitere Freizeitbäder in den französischen Alpen, wie zum Beispiel Aquariaz in Avoriaz, das Freizeitbad in La Clusaz, das Freizeitbad in Flaine, das Sportzentrum von Val Thorens, das Freizeibad Villard de Lans, das riesige Thermalbad und Spa Bains du Mont Blanc in Saint-Gervais Mont-Blanc, das Freizeitbad in Villard de Lans und O’Dycéa, das neue Spa und Freizeitbad in Dévoluy. Wenn man sich während seines Urlaubs ein bisschen verwöhnen lassen bzw. einfach nur nach einem Tag auf den Skiern entspannen möchten, peilt man einfach eines davon an. Badesachen nicht vergessen!

Ihr Wohlergehen und Ihre Sicherheit sind unsere Priorität

Alle Tourismusfachleute in den französischen Alpen tun alles dafür, um Ihnen einen entspannten und sicheren Skiurlaub zu ermöglichen und stehen Ihnen ab den ersten Buchungsschritten zur Verfügung.

Von Fachleuten wurden spezifische Hygieneprotokolle für die Wintersaison entwickelt, die auf den Hygiene- und Sicherheitsvorschriften der Sommersaison 2020 basieren. Alle Tourismusakteure passen sich an, sind innovativ und setzen sich dafür ein, die Sicherheit aller zu gewährleisten und gleichzeitig das Vergnügen der Besucher zu bewahren.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen in den französischen Skigebieten