Weltreiterspiele 2014 in der Normandie

Vom 23 August 2014 bis zum 07 September 2014
  • Voltigieren: Sarah D'Auriol auf Omar

    Voltigieren: Sarah D'Auriol auf Omar

    © FFE

  • Gespannfahren: Gespann bei den Weltreiterspielen in Jerez 2002

    Gespannfahren: Gespann bei den Weltreiterspielen in Jerez 2002

    © FEI Kit Houghton

  • Distanzreiten: Start bei den Weltreiterspielen 2010

    Distanzreiten: Start bei den Weltreiterspielen 2010

    © FEI Kit Houghton

  • Reining bei den Weltreiterspielen 2010, Steffano Massignan auf Yellow Jersey

    Reining bei den Weltreiterspielen 2010, Steffano Massignan auf Yellow Jersey

    © FEI Kit Houghton

Weltreiterspiele 2014 in der Normandie caen fr

Die Normandie ist im Sommer 2014 Austragungsort der siebten Weltreiterspiele, die damit zum ersten Mal in Frankreich stattfinden. Vom 23. August bis 7. September 2014 begrüßt die Region Frankreichs größte Sportveranstaltung im Jahr 2014.

Die alle vier Jahre stattfindenden Weltreiterspiele zählen zu den wichtigsten Veranstaltungen im internationalen Pferdesport. 1.000 Reiter aus mehr als 60 Nationen werden sich in acht Disziplinen messen: Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Distanzreiten, Voltigieren, Reining, Para-Dressur, Fahren. Hierzu wird das Stadtzentrum von Caen, in ein riesiges „Reitstadion” verwandelt.

Austragungsorte:

  • Fußballstadion "D'Ornano" in Caen: Dressur- und Springprüfungen, der Springwettbewerb der Vielseitigkeit sowie die Eröffnungs- und die Abschlussfeier
  • Kongresszentrum "Zenith" in Caen: Voltigierwettbewerbe
  • Messegelände Caen: Reining-Wettbewerbe
  • "Hippodrome" Caen: Para-Dressur, Fahren
  • Nationalgestüt "Haras du Pin": Dressur- und Geländeprüfungen der Vielseitigkeit
  • Sartilly: Startpunkt und Ziel des 160km Distanzrittes, der am Mont Saint-Michel vorbei führt

Zwei große Events runden die Spiele ab: der Horseball in Saint-Lô und das Poloturnier in Deauville. Im Rahmen der Weltreiterspiele werden 500.000 Zuschauer in der Region erwartet. Auf Pferde- und Pferdesportliebhaber warten neben den
Wettkämpfen zahlreiche weitere spannende Veranstaltungen rund um das Thema Pferd.

Übrigens: Es kommt nicht von ungefähr, dass die Normandie Frankreichs Nummer eins in Bezug auf Pferde ist. Jeder normannische Ort, der auf sich hält, hat eine Pferderennbahn. Darüber hinaus gibt es um die 3.000 Gestüte, darunter befinden sich auch die Nationalgestüte Haras du Pin und Haras de Saint-Lô. Auktionen, Reitturniere und Pferderennen stehen das ganze Jahr über auf dem Programm von Orten wie Deauville, Cabourg oder Bagnoles de l'Orne. Mehr als 90 Reiterhöfe bieten Reitkurse, Wanderritte, Reit- und Springturniere an.

Eckdaten der Weltreiterspiele 2014

  • 7 Wettbewerbsorte
  • 8 offizielle Disziplinen
  • 27 Siegerehrungen
  • Mehr als 60 Nationen
  • 1.000 Reiter
  • 1.000 Pferde
  • 900 Boxen
  • 1.000 Journalisten
  • 300 Fotografen
  • 300 Aussteller
  • 3.000 freiwillige Helfer
  • 12.000 Akkreditierungen
  • 500.000 Zuschauer vor Ort
  • 500 Millionen Fernsehzuschauer

Tickets

Tickets für die einzelnen Wettbewerbe sowie komplette Reiseangebote gibt es bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) unter www.fn-travel.de oder über die offizielle Veranstaltungs-Webseite www.normandie2014.com.

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe