Weihnachten im Écomuséum d'Alsace

Vom 26 November 2016 bis zum 01 Januar 2017
  • Weihnachten im Ecomuseum

    Weihnachten im Ecomuseum

    © La Focale de Soultz

  • Ecomusée d'Alsace

    Ecomusée d'Alsace

    © Florentin Havet

  • Écomusée d’Alsace

    Écomusée d’Alsace

    © La Focale de Soultz

Weihnachten im Écomuséum d'Alsace Chemin du Grosswald 68190 Ungersheim fr

Vom 26. November 2016 bis zum 1. Januar 2017 können Sie ein einzigartiges Weihnachtsfest im Ökomuseum der Region Elsass verbringen.

Das Weihnachtsland im Elsass

Erleben Sie vom 26. November 2016 bis zum 1. Januar 2017 ein authentisches Weihnachtsfest im Écomusée d'Alsace. In dieser Zeit verwandelt sich das Écomusée in eines der insgesamt "sieben Weihnachtsländer", in die sich das Elsass in der Vorweihnachtszeit aufteilt.

Den ganzen Tag lang und bis in die Nacht hin strahlt das Ökomuseum mit schönen Weihnachtsbeleuchtungen und animiert mit Abendveranstaltungen. Hier werden die wahren Weihnachtsbräuche und Traditionen des 20. Jahrhunderts unter einem neuen, kreativen und magischen Aspekt wiederbelebt: kommentierte Spaziergänge, Winachtsbridala (typisch elsässische Plätzchen), Ausstellungen und weihnachtlich dekorierte Gärten.

Rêves & Veillées ("Träume und Vorweihnachtsabende")

Zwischen interaktivem Erlebnisparcours und zauberhaften Anlagen lädt Sie das Écomusée d'Alsace mit dem Weihnachtsschauspiel "Träume & Vorweihnachtsabende" (Rêves et veillées) dazu ein, die ursprüngliche Magie von Weihnachten und seine mythologische Vorstellungswelt wieder zu entdecken.

  • Die Ankunft des Heiligen Nikolaus (4. Dezember 2016): Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Heilige Nikolaus das Écomusée aufsuchen und Geschenke an die Kleinen verteilen.
  • Die Ankunft der Heiligen Drei Könige (1. Januar 2017): Kaspar, Melchior und Balthasar streifen durch die Straßen des Ortes und versammeln sich an der Krippe des Jesus-Kindes. Im Écomusée gibt es den ganzen Tag Animationen und Workshops.
  • Ausstellung "Geschichte des Tannenbaums"
  • Weihnachtsgarten: Hier wird die Geschichte von Hans Trapp (mittelalterliche Figur aus dem Elsass, die zusammen mit dem Christkindel die Geschenke brachte) nacherzählt. Ein Projekt des Theaterensembles Stöken Teartet von Nicolas Umbdenstock.

Praktische Informationen

Hunde dürfen ins Museum mitgenommen werden, müssen aber an der Leine geführt werden.

Täglich werden Führungen auf Deutsch für die verschiedenen Veranstaltungen angeboten.

Öffnungszeiten

  • Das Museum ist täglich außer montags von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Am 24. und 31. Dezember geschlossen.

Preise

  • Erwachsene: 15€
  • Kinder (4-14J.): 10€
  • Ermäßigt (Ü-60, Menschen mit Behinderung, Arbeitsuchende, Studenten unter 26 J.): 10€

Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrer können sich auf dem Gelände ohne Probleme bewegen, die Häuser sind jedoch noch nicht für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Toiletten sind behindertengerecht ausgestattet.

Adresse

Écomusée d’Alsace
Chemin du Grosswald
68190 Ungersheim

Ähnliche Artikel

In der Nähe