Segelregatta Solitaire du Figaro

Vom 19 Juni 2016 bis zum 06 Juli 2016
  • Teilnehmer bei der Regatta Solitaire du Figaro

    Teilnehmer bei der Regatta Solitaire du Figaro

    © Atout France - CDT Calvados

  • Konkurrierende Boote bei der Regatta Solitaire du Figaro

    Konkurrierende Boote bei der Regatta Solitaire du Figaro

    © Atout France - CDT Calvados

Segelregatta Solitaire du Figaro Deauville fr

47. Ausgabe der Einhand-Segelregatta

Am Sonntag, den 19. Juni 2016, exakt um 13 Uhr, fällt der Startschuss zur diesjährigen Segelregatta "Solitaire du Figaro".

Für diese 47. Ausgabe dieses Einhand-Rennens müssen die Teilnehmer in diesem Jahr eine Strecke von 1525 Seemeilen (2824km) zurücklegen. Die Routenführung verläuft hauptsächlich entlang der französischen Atlantikküste, es gibt jedoch auch einige schöne Strecken auf dem offenen Meer.

"Die Solitaire 2016 wird sehr anspruchsvoll, mit wechselnden Herausforderungen an die Navigation, mal an der Küste, mal auf offener See." resumiert Gilles Chiorri, Direktor der Segelregatta.

Das Teilnehmerfeld steht dem anspruchsvollem Routenverlauf in nichts nach. Gut 40 Teams mit Teilnehmern aus allen Niveaus werden erwartet."Wir rechnen am Start mit etwa 10 Anfängern, 6 Frauen und 8 Briten. In diesem Jahr stellen wir vielleicht einen Rekord hinsichtlich der Internationalität des Teilnehmerfelds auf" stellt Mathieu Sarrot, Sportdirektor bei OC Sport / Pen Duick, fest.

Wie auch schon 2013, ist es wieder das hübsche Küstenstädchen Deauville, in der Normandie, das die Skipper für den großen Start und die 10-tägige Vorbereitungsphase empfängt. Jedoch wird 2016 zum ersten Mal die Ile of Wight und die Stadt Cowes angesteuert, eine Wiege des Bootssports.

Die Etappen

1. Etappe: Deauville - Ile of Wight Cowes (Start 19. Juni 2016, 13 Uhr - 510 Seemeilen): Zunächst umfahren die Skipper den Leuchtturm von Wolf Rock im Süden der Cornouaille, fahren erneut entlang der englischen Küste und kommen dann zur schwierigen Meerenge Solent zwischen der Ile of Wight und England bevor sie schließlich den britischen Hafen von Cowes erreichen.

2. Etappe: Ile of Wight Cowes - Paimpol (Start 26. Juni 2016, 15 Uhr - 475 Seemeilen): Anschließend geht es Richtung Paimpol mit einem Umweg über Land's End, im Süden der englischen Cornouaille, und dem Leuchtturm von Eckmühl an der Spitze der Bretagne. Danach geht es in direkter Linie zur bretonischen Ile de Bréhat.

3. Etappe: Paimpol - La Rochelle (Start 2. Juli 2016, 19 Uhr - 410 Seemeilen): Die dritte Etappe führt die Segler nach 410 Seemeilen (759km) nach La Rochelle. Der Hafen von La Rochelle ist gleichzeitig Etappen- wie auch Ankunftshafen der Solitaire 2016.

4. Etappe: La Rochelle - La Rochelle (Start 6. Juli 2016, 19 Uhr - 130 Seemeilen): Nach 24 Stunden Aufenthalt in der schönen Küstenstadt der Region Poitou-Charentes, geht es für die Skipper für die vierte und letzte Etappe noch einmal entlang der französischen Atlantikküste. Am 6. Juli 2016 um 19 Uhr gilt es die letzte, nur 130 Seemeilen kurze Schleife rund um die Île d'Yeu zu bewältigen. Den Seglern ist es dabei freigestellt, von welcher Seite sie die Insel ansteuern.

Die Solitaire du Figaro

Die Solitaire du Figaro - Eric Bompard Cachemire, wie der komplette Name dieses Segelrennens lautet, ist eine Einhandregatta ohne jegliche Assistenz, die in mehrere Etappen unterteilt ist. Jede Etappe besteht aus einer Fahrt. Die Wertung dieser Etappen sowie die generelle Zeitwertung haben in Punkteform einen Einfluss auf die Championnats de France de Course au Large en Solitaire.

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe