Lyon: Nuits Sonores, Electro- und Indie-Festival

Vom 24 Mai 2017 bis zum 28 Mai 2017
  • Elektro- und Indie-Festival Nuits sonores in Lyon

    Elektro- und Indie-Festival Nuits sonores in Lyon

    © www.b-rob.com

  • Musikfestival Nuits sonores in Lyon

    Musikfestival Nuits sonores in Lyon

    © www.b-rob.com

  • Konzert im Rahmen der Nuits sonores in Lyon

    Konzert im Rahmen der Nuits sonores in Lyon

    © www.b-rob.com

  • Nuits sonores in Lyon

    Nuits sonores in Lyon

    © www.b-rob.com

Lyon: Nuits Sonores, Electro- und Indie-Festival Lyon fr

Musik bis zum Sonnenaufgang!

Das Festival Nuits Sonores, ein Muss für alle Musik- und insbesondere Electro-Fans, findet an 4 Tagen in Lyon statt.

Obwohl es sich vor allem der elektronischen Musik und Kultur (Techno, House, Electro, Minimal, Breakbeat) widmet, ist das Festival auch allen damit verbundenen Musikrichtungen geöffnet, wie Hip-Hop, Jazz, Elektro-Rock, experimenteller und Mikro-Musik.

Mittlerweile kommen jährlich mehr als 100 000 Besucher auf das Festival, die sich von den 250 Künstlern außergewöhnliche musikalische Nächte an den 50 Orten der Stadt Lyon erhoffen. Auch genießt das Festival Nuits sonores auf europäischem Raum einen angesehen Ruf als urbanes Event im öffentlichen Raum sowie für seine Qualität und die Unnachgiebigkeit des Programmes.

 

Die Nuits sonores 2017 finden vom 24. bis 28. Mai 2017 statt. Es ist bereits die 15. Ausgabe dieses Elektro-Musikfestivals. 

Das Festival

Es findet jeweils an ungewöhnlichen Orten statt. Seit 2014 findet das Festival im Viertel Confluence, zwischen Rhône und Saône, statt. In diesem Jahr wird sich außerdem das Musée des Confluences am Festival beteiligen.

  • NS Days: Seit 2011 werden auch tagsüber Konzerte angeboten.
  • Les nuits principales (die Hauptnächte): in diesen Nächten finden Konzerte an besonderen und symbolträchtigen Orten in ganz Lyon statt.
  • Le Circuit (der Rundweg): findet in mehreren Etappen in ganz Lyon verstreut und sowohl tagsüber als auch nachts statt. 15 Etappen werden von örtlichen Musikern der Elektro- und Indieszene mit finanzieller Unterstützung von Arty Farty organisiert.
  • Extra!: Hierbei handelt es sich um Moderne Kunst, Ausstellungen, Performances, Projektionen und Begegnungen, die in Kunstgalerien, in städtischen Gebäuden und im öffentlichen Raum stattfinden. Dieser Teil des Programms ist kostenlos.
  • Mini sonore: Auch für Kinder wird während des Festivals musikalisch und spielerisch etwas geboten.
  • Concert spécial (Sonderkonzert): initiiert in 2005, wird jährlich ein Künstler oder eine Gruppe hervorgehoben, die die Geschichte der elektronischen Musik besonders geprägt haben.
  • Carte blanche (Wildcard): wird jedes Jahr an eine große Metropole der elektronischen Musik vergeben. 2003 war es Marseille, 2004 Barcelona, 2005 Manchester, ... Im letzten Jahr war Warschau Ehrengast und Musiker, DJs, Künstler, Videofilmer aus Warschau haben 2015 das Festival mit ihrer Musik und Kunst bereichert. 2016 war Seoul Ehrengast auf dem Festival Nuits sonores.
  • Sunday Park: Am Sonntag kommen alle bei einem gemütlichen Stelldichein bei Musik und spielerischen Aktivitäten unter freiem Himmel zusammen.
  • Images sonores: ein Parcours rund um die Beziehung Bild/Musik. Auf dem Programm stehen Konferenzen und Videoinstallationen.

Das Programm

Die Nuits sonores sind für ihr anspruchsvolles Programm bekannt, das jedes Jahr auf herausragende Künstler setzt, die nicht zu den Größen der durch die Massenmedien vorgegebenen Tendenzen der Musikszene gehören. Denn das Festival präsentiert eine kulturelle Diversität in den verschiedenen Musikstilen sowie in der Ästhetik, wodurch ein Gleichgewicht zwischen den Headlinern (größte und bekannteste Künstler auf dem Festival), den anderen herausragenden Künstlern und den lokalen, nationalen, europäischen und internationalen Musikern entsteht.

 

Les Nuits Sonores bieten fünf unvergessliche musikalische Nächte!

 

Praktische Informationen

Die Veranstaltungsorte

Die Nuits sonore finden an 50 verschiedenen Orten in ganz Lyon statt. Einige Veranstaltungsorte sind große Kulturstätten von Lyon, an denen mehrere Konzerte der Nuits Sonores stattfinden:

  • Ancien Marché de gros (Rue Montrochet)
  • La Sucrière (49-50 Quai Rambaud): NS Days
  • Maison de la Confluence (73 rue Smith): Mini sonore - Festival für Kinder, Carte blanche
  • Le Sucre (50 quai Rambaud): priviligierter Ort für die Künstler und Veranstalter, NS Days
  • La Galerie des Terreaux (Place des Terreaux): Information, Merchandising, Tickets

Tickets

  • Tages- & Nachtpass (Nächte 1, 3 und 4, jeweils 21-5 Uhr, NS Days von 15 bis 21.30 Uhr): 143€
  • 3-Tage-Pass(NS Days, jeweils 15-21.30 Uhr, La Sucrière): 61€
  • 3-Nächte-Pass (Nacht 1, 3, 4 von 21-5 Uhr, Ancien marché de gros): 97€
  • Pass für 1 Nacht (von 21-5 Uhr): 40€
  • Nacht 2 Le Circuit: 14 Etappen, Eintritt jeweils 5€ vor Ort, Shuttle-Busse
  • Einzelne Tagestickets (NS Days, jeweils 15-21.30 Uhr): 28€
  •   

Anfahrt

Mit dem Flugzeug
Der Flughafen von Lyon - Saint Exupéry befindet sich 25 km östlich von Lyon. Der Shuttle-Bus Rhôneexpress bringt sie in 30-Minutentakt vom Flughafen an den Bahnhof Part-Dieu in Lyon: www.rhonexpress.fr

Mit dem Zug
Um auf das Festival Nuits Sonores zu kommen, wird gerade bis zu den Bahnhöfen Part-Dieu oder Perrach zu fahren, diese befinden sich am nächsten zu den Veranstaltungsorten.

Mit der Tram

Von diesen Bahnhöfen aus nehmen sie die Tram-Linie 1, den Bus, die Métro oder das Velov' (Fahrrad).

  • Fahrtzeiten von 4h40 (Sonntag 5h41) bis 00h35
  • Tram T1 - in Richtung Debourg: Haltestelle Hôtel de Région - Montrochet. Dort gelangen Sie zum Ancien Marché de gros, La Sucrière und Le Sucre
  • Tram T1 - Richtung Debourg: Haltestelle Sainte-Blandine. Dort erreichen Sie zügig das Maison de la Confluence

Mit dem Bus

  • Bus S1 - Richtung Confluence Rambaud: Haltestelle Charlemagne - Casimir Périer (Maison de la Confluence)
  • Bus S1 - Richtung Confluence Rambaud: Haltestelle Hôtel de Région - Montrochet (Ancien Marché de Gros)
  • Bus S1 - Richtung Confluence Rambaud: Haltestelle La Sucrière (La Sucrière / Le Sucre)
  • Bus 63 - Haltestelle Hôtel de Région - Montrochet

Kontakt

Arty Farty

6 quai Jules Courmont
69002 Lyon
Tel.: +33 (0)4 78 27 86 04
E-Mail: hello@arty-farty.eu

Dauer

4 - 8.Mai 2016

Preise

  • Tages- & Nachtpass (Nächte 1, 3 und 4, jeweils 21-5 Uhr, NS Days von 15 bis 21.30 Uhr): 143€
  • 3-Tage-Pass(NS Days, jeweils 15-21.30 Uhr, La Sucrière): 61€
  • 3-Nächte-Pass (Nacht 1, 3, 4 von 21-5 Uhr, Ancien marché de gros): 97€
  • Pass für 1 Nacht (von 21-5 Uhr): 40€
  • Nacht 2 Le Circuit: 14 Etappen, Eintritt jeweils 5€ vor Ort, Shuttle-Busse verbinden die einzelnen Orte
  • Einzelne Tagestickets (NS Days, jeweils 15-21.30 Uhr): 28€

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe