Marc Chagalls Skulpturen im Museum Marc Chagall (Nizza)

Vom 27 Mai 2017 bis zum 28 August 2017
  • Nationalmuseum Marc Chagall in Nizza

    Nationalmuseum Marc Chagall in Nizza

    © MNMC / C.Weil

Marc Chagalls Skulpturen im Museum Marc Chagall (Nizza) Avenue Docteur Ménard 06000 Nice fr

Vom 27. Mai bis 28. August 2017 widmet sich das Nationalmuseum Marc Chagall in Nizza den Skupturen Chagalls, ein bislang unbeachteter Aspekt im Werk des Künstlers.

Sein ganzes Leben lang hat Marc Chagall (1887-1985) verschiedene Kunsttechniken ausprobiert: Sein Repertoire reicht von Zeichnungen, Gemälden und Radierungen über Keramik- und Mosaikwerke, Kirchenfenster und Wandteppiche. Hinzu kommt die Bildhauerei - ein bisher wenig bekanntes Talent des Künstlers. Insgesamt hat Marc Chagall um die hundert Skulpturen angefertigt. Die Ausstellung zeigt 60 dieser Skulpturen und präsentiert bisher noch nie ausgestellte Collagen des Künstlers.

Prähistorische Akzente

Die Skulpturen, die am Anfang der Ausstellung zu sehen sind, enthüllen die zahlreichen Inspirationsquellen Chagalls. Prähistorische Formen vereinen sich hier mit aus der Natur entnommenen Objekten wie Kieselsteinen und Knochen, die halb-menschlichen und halb-tierischen Umrisse erscheinen durch die Technik Chagalls lebendig (Gesicht mit doppeltem Profil, 1969). In den Flachreliefs, die bedeutende Paare darstellen (Zwei Nackte oder Adam und Eva, 1953), dominieren Säulen und mittelalterliche Kapitelle.

Einfluss russischer Ikonographie

Andere Skulpturen bezeugen den Einfluss der russischen Ikonographie, der vor allem in den fantastischen Tierwesen zum Ausdruck kommt (Der Hahn, 1952). Die Skulpturen haben auch in anderen Projekten Chagalls ihren Platz gefunden: so zum Beispiel in religiösen und weltlichen Bauwerken. Werke für die Kirche Notre-Dame-de-Toute-Grâce du plateau d’Assy (Psalm 42, Der Hirsch, Psalm 124, Der Vogel, 1957) oder für den Innenhof des Hôtel Particulier von Ira Kostelitz in Paris (Vogel und Fisch, 1966) werden zum ersten Mal in Nizza gezeigt und enthüllen einen neuen Aspekt im Werk des Künstlers.

Die Ausstellung wird vom Grand Palais und den Nationalmuseen des 20. Jahrhunderts des Departements Alpes-Maritimes organisiert.

Praktische Infos

Adresse

Musée national Marc Chagall de Nice
36 Avenue Dr Ménard
06000 Nice

Öffnungszeiten

  • Von November bis Mai: Täglich von 10.00-17.00 Uhr
  • Von Mai bis Oktober: Täglich von 10.00-18.00 Uhr
  • Dienstags geschlossen

Dauer

Vom 27. Mai bis 28. August 2017

Preise

  • Normal: 10€
  • Ermäßigt: 8€
  • gratis für EU-Bürger unter 26 Jahren

Sehenswert

In der Nähe