Valentin de Boulogne im Louvre-Museum Paris

Vom 22 Februar 2017 bis zum 22 Mai 2017
  • Louvre-Museum in Paris

    © Atout France - Phovoir

    Louvre-Museum in Paris

    © Atout France - Phovoir

Valentin de Boulogne im Louvre-Museum Paris 75001 paris fr

Valentin de Bourgogne (1591-1632) gilt als einer der Hauptvertreter des Caravaggio-Stils.

Zum Künstler

Den Großteil seines Lebens verbrachte Valentin de Bourgogne in Rom, wo er von Caravaggio beeinflusst wurde. Er erhielt zahlreiche prestigeträchtige Aufträge, vor allem von Papst Urban VIII. Viele einflussreiche und mächtige Leute sammelten seine Werke, darunter der französische Kardinal Jules Mazarin und König Ludwig XIV. Noch im 19. Jahrhundert orientierten sich Maler wie Courbet und David an ihm. Von seinem Vorbild Caravaggio übernahm er den schonungslosen Realismus, seine Hell-Dunkel-Malerei und die Vereinigung von biblischen Szenen mit alltäglichen Momenten.

Erste monografische Ausstellung

Der Louvre besitzt die größte Sammlung des Künstlers. Für die erste monografische Ausstellung zu Valentin de Bourgogne wurden aber auch Gemälde vom Metropolitan Museum New York entliehen.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten:

Täglich geöffnet von 9 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen. Mittwochs und freitags bis 21:45 Uhr.

Ort: 

Halle Napoléon (unter der Pyramide)

Kontakt

Musée du Louvre
75058 Paris-Cedex 01
Tel.: +33 (0)1 40 20 53 17
E-Mail: info@louvre.fr
Auskünfte für Behinderte:
Tel.: +33 (0)1 40 20 59 90
E-Mail: handicap@louvre.fr

Dauer

Vom 22. Februar bis 22. Mai 2017

Preise

  • 15 €
  • Kostenlos für unter 25-Jährige 

Sehenswert

Kalender

In der Nähe