Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse

Vom 11 Oktober 2017 bis zum 15 Oktober 2017
  • Frankfurt auf Französisch

    Frankfurt auf Französisch

Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse

Frankreich als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Frankreich ist Ehrengast auf der 69. Frankfurter Buchmesse, die vom 11. bis 15. Oktober 2017 stattfindet. Unter der Schirmherrschaft von Präsident Emmanuel Macron tritt Frankreich fast 30 Jahre nach der Frankfurter Buchmesse von 1989 erneut als Ehrengast auf und widmet sich den Schwerpunkten Innovation, französische Sprache und Jugend.

Im Ehrengast-Pavillon, der von der Hochschule für Kunst und Design in Saint-Etienne von Denis Couegnioux und Eric Jourdan unter der Leitung von Ruedi Baur konzipiert wurde, sollen auf einer Fläche von 2.500 m² 30.000 Bücher präsentiert werden und 110 Autoren zu Gast sein. Er dient außerdem als Kulisse für drei große thematische Ausstellungen sowie für 20 neuartige künstlerische und literarische Experimente. 

Motto: "Francfort en français/ Frankfurt auf Französisch"

Seit Januar 2017 setzt das Institut français ein interdisziplinäres Programm im gesamtdeutschen Raum mit dem Ziel um, die Vielfalt und die Erneuerung der französischen und französischsprachigen Kulturen zu entdecken. Das Programm „Frankfurt auf Französisch“ bietet über das Jahr verteilt Veranstaltungen der unterschiedlichsten Literatur- und Kultursparten: Jugendliteratur, Comics, Digitalisierung, deutsch-französische Freundschaft, Theater, Kino, Musik und vieles mehr. Frankophone Länder wie Belgien, die Schweiz und die Länder des Maghrebs und des subsaharischen Afrikas sind auch mit von der Partie.

Atout France auf der Frankfurter Buchmesse

Atout France, die Französische Zentrale für Tourismus,ist als Fremdenverkehrsamt mit an Bord. Gemeinsam mit Air France, Novasol, „Escales Littéraires von Sofitel“ und als besonderes Special, mit Krimi-Buchautoren aus Deutschland und Frankreich, geben wir Besuchern Tipps für ihren nächsten Frankreich-Urlaub. 

Dass Frankreich spektakuläre Kulissen für Krimis bietet, beweisen Autoren auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse am Stand von Atout France (Halle 3.1, Stand K130 - Gourmet Gallery). Zahlreiche Schriftsteller stehen für Ihre Fragen oder zum Signieren von Büchern zur Verfügung. Vielleicht geben sie auch den einen oderen anderen Geheimtipp für zukünftige Frankreich-Reisen... Hier eine Übersicht der Autoren-Termine:

An den Privatbesucher-Tagen (14. - 15. Oktober):

  • Grégoire Hervier, Samstag 10 Uhr
  • Christine Cazon, Samstag und Sonntag 11 Uhr
  • Leon Sachs, Samstag 12 Uhr
  • Pascal Cames, Samstag 14 Uhr
  • Martin Walker, Samstag 16.30 Uhr
  • Jean Jacques Laurent, Sonntag 12 Uhr

An den Fachbesucher-Tagen (11. - 13.Oktober):

  • Andreas Heineke, Mittwoch 12 Uhr
  • Cay Rademacher, Mittwoch 13 Uhr
  • Carole Martinez, Donnerstag 10 Uhr
  • Christine Cazon, Donnerstag 11 Uhr
  • Grégoire Hervier, Donnerstag 12 Uhr
  • Patrick Pleutin, Donnerstag 13 Uhr
  • Alexander Oetker, Donnerstag 14 Uhr
  • Ralf Nestmeyer, Donnerstag 15 Uhr
  • Barbara Krull, Donnerstag 16 Uhr
  • Silke Ziegler, Freitag 14 Uhr

Die Frankfurter Buchmesse in Zahlen

  • 69. Frankfurter Buchmesse
  • über 7150 Aussteller aus 106 Ländern
  • 140 000 Fachbesucher
  • mehr als 1000 Autoren
  • ca. 278 000 Besucher
  • Französisch ist die am zweithäufigsten übersetzte Sprache in Deutschland
  • 2015 war Deutsch die am dritthäufigsten übersetzte Sprache in Frankreich

Programm außerhalb des Messegeländes

Als eine Art „Off-Buchmesse“ findet vom 8. bis 15. Oktober in Frankfurt ein besonders intensiver Teil des Kulturprogramms „Francfort en français / Frankfurt auf Französisch“ statt:

  • JE VOUS ÉCRIS D’EUROPE („Ich schreibe euch aus Europa“) - Sonntag, 8. Oktober/Haus am Dom: Als Vorpremiere der Frankfurter Buchmesse: ein literarischer Sonntag rund um das Thema „Je vous écris d’Europe“.
  • CONCERT D’OUVERTURE („Eröffnungskonzert”) - Dienstag, 10. Oktober/ Alte Oper: Die Alte Oper wird Schauplatz des Eröffnungskonzerts von Frankfurt auf Französisch. Die Philharmonie Straßburg und ihre Solisten, Gautier Capuçon und Veronika Eberle, bieten eine musikalische Reise zwischen Frankreich und Deutschland. Das Konzert wird bereichert durch die Anwesenheit des Illustrators Grégoire Pont, der direkt während des Konzerts zeichnen wird.
  • MOUNSONTURM EN FRANÇAIS („Der Mousonturm auf Französisch“) - 11. bis 13. Oktober: Im Mounsonturm stehen drei Tage lang digitale Projekte, Slam, Theaterproduktionen und französische Musik im Mittelpunkt. Vom klassischen Konzert über den literarischen Ball zum DJ Set werden die Nächte lang.
  • INSTALLATION LUMIERE DE LYON („Lichterfest Lyon”) - 9. bis 14. Oktober/ Römer: Das Lichterfest in Lyon ist weltbekannt. Um die Partnernschaft zwischen den Städten Lyon und Frankfurt zu feiern, wird die Fassade des Römers vom 9. bis 14. Oktober beleuchtet.
  • Lesung von Emmanuel Carrère - Montag, 9. Oktober 2017/ Literaturhaus
  • Lesung von Michel Houellebecq - Mittwoch, 11. Oktober 2017/ Schauspiel Frankfurt
  • Begegnung mit Yasmina Reza (Schriftstellerin, Dramaturgin) - Freitag, 13. Oktober 2017/ Schauspiel Frankfurt

Dauer

Vom 11. bis 15. Oktober 2017

Preise

  • Tageskarte für die Besucher-Tage am 14. und 15. Oktober: 19€ (Kinder von 6 - 14 Jahre: 14€)
  • Wochenendticket: 30€