Fotoausstellung "L’Appel du Froid" im Jardin du Luxembourg

Vom 23 März 2016 bis zum 26 Juli 2016
  • Dänemark-Grönland-Bucht von Melville

    Dänemark-Grönland-Bucht von Melville

    © Michel Rawicki

  • USA-Wyoming-Yellowstone-Ntl. Park Bisons

    USA-Wyoming-Yellowstone-Ntl. Park Bisons

    © Michel Rawicki

  • Norwegen-Svallbarg-Eisberg

    Norwegen-Svallbarg-Eisberg

    © Michel Rawicki

Fotoausstellung "L’Appel du Froid" im Jardin du Luxembourg Rue de Médicis 75006 paris fr

Der Zaun rund um den Pariser Park Jardin du Luxembourg wird immer wieder als Veranstaltungsort für kostenlose Fotoausstellungen genutzt, vom 23. März bis zum 26. Juli werden hier unter dem Titel "Ruf der Kälte" 80 Photographien von Michel Rawicki zu sehen sein.

Michel Rawicki hat in den letzten 20 Jahren rund 35 Reisen in die eisigen Regionen unserer Welt unternommen. Seine Bilder entstanden u.a. in der Antarktis, Grönland, Sibirien oder Alaska und setzen den polaren Welten und ihren menschlichen und tierischen Bewohnern ein Denkmal. Im Zusammenhang mit den Klimawandel zeigt er eine zerbrechliche und betörend schöne Welt, die größten Einfluss auf das Klima des gesamten Planeten hat.

Über den Künstler

Geboren 1950, entdeckte Michel Rawicki die Photographie 1968. Im darauffolgenden Jahr veröffentlichte er seine ersten Reportagen in Paris. Es folgten seine "Studio-Jahre" mit Stilleben und Porträts. 1993 entdeckte Rawicki die Polarwelt für sich, die fortan im Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit stehen sollte.

Ein Blick auf eine bedrohte Welt

Rawicki möchte mit seinen Bildern einen neuen, positiven Blick auf fremde Welten ermöglichen. Die kostenlose Ausstellung im Jardin du Luxembourg zeigt einen Überblick über die letzten 20 Jahre seiner Arbeit in dem weißen Universum.

Adresse

Zäune des Jardin du Luxembourg
Rue de Médicis
75006 Paris

Dauer

23. März bis 26. Juli 2016

Preise

Freier Eintritt. In den Abendstunden beleuchtet.

Sehenswert

Kalender

In der Nähe