Edith Piaf in der französischen Nationalbibliothek

Vom 14 April 2015 bis zum 23 August 2015
  • Édith Piaf und ihrer erster Begleiter auf dem Akkordeon, Juel

    Édith Piaf und ihrer erster Begleiter auf dem Akkordeon, Juel

    © PhotoStarpress, D.R/ BnF, Estampes et photographie

Edith Piaf in der französischen Nationalbibliothek Quai François-Mauriac 75013 Paris fr

Zu Ehren des 100 Geburtstags von Edith Piaf zeigt die französische Nationalbibliothek in Paris eine große Sonderausstellung.

Die Schau zeichnet anhand hunderter Ausstellungsstücke, viele davon bis dato unveröffentlicht, den Aufstieg der Straßenmusikantin zur internationalen Ikone nach. Begleitet wird der Besuch in der Ausstellung durch einen Audio Guide, der den Besucher musikalisch durch die Ausstellung führt.

Wie aus dem Spatz eine Legende wurde

Mehr als 50 Jahre sind seit dem Tod der Sängerin vergangen, dennoch sind Chanson wie "Allez, venez Milord...", "Non, rien de rien..." oder "Si un jour la vie t'arrache à moi..." bis heute weltberühmt. Ihre außergewöhnliche Stimme, ihre bewegende Biographie und auch ihr ausschweifender Lebenswandel haben aus der nur 1,47 Meter großen Frau eine wahre Ikone und eine der wichtigsten Figuren der französischen Musikgeschichte gemacht.

Die französische Nationalbibliothek wandelt nun auf den Spuren dieser Legende und vermittelt ihr Schaffen und ihren Einfluss auf die französische Musikszene anhand von Texten, Melodien, zeitgenössischen Zeitungsausschnitten, Photografien u.v.m.

Die Ausstellung beleuchtet den Mythos Edith Piaf dabei unter verschiedenen Aspekten: Wie konnte aus dem Zirkuskind ein Idol des Volkes werden? Wie lässt sich ihre bis heute andauernde Popularität erklären? Wie wurde aus der Straßensängerin eine der berühmtesten Musikerinnen des 20. Jahrhunderts?

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Samstag: 10:00 bis 19:00 Uhr
  • Sonntags: 13:00 bis 19:00 Uhr
  • Montags und an Feiertagen geschloßen

Anfahrt

  • Metro-Linien 6 oder 14 bis zum Quai de la gare
  • RER C bis zur Haltestelle Bibliothèque François-Mitterrand
  • Bus-Linien: 89, 62, 64, 132 und 325

Hinweise für Besucher mit Mobilitätseinschränkungen

Der Seiteneingang Avenue de France ist ebenerdig und rollstuhlgerecht. Wenn Sie als Rollstuhlfahrer mit öffentlichen Verkehrsmittel einreisen, so ist das am einfachsten per Bus, folgende Linien und Haltestellen sind barrierefrei gestaltet:

Bus-Linie 89
Barrierefreie Haltestellen:

  • Avenue de France (Eingang West und Ost)
  • François Mauriac oder Rue Aron (Eingang West)

Bus-Linie 62
Barrierefreie Haltestellen:

  • Bibliothèque François-Mitterrand (direkter Zugang zur Edith Piaf-Ausstellung)
  • Bibliothèque François-Mitterrand - Avenue de France

Bus-Linie 64
Barrierefreie Haltestellen:

  • Bibliothèque François-Mitterrand (direkter Zugang zur Edith Piaf-Ausstellung)
  • Tolbiac - Bibliothèque François-Mitterrand

Bus-Linie 132

Barrierefreie Haltestellen:

  • Bibliothèque François-Mitterrand (direkter Zugang zur Edith Piaf-Ausstellung)

Bus-Linie 325
Barrierefreie Haltestellen:

  • Bibliothèque François-Mitterrand
  • Bibliothèque François-Mitterrand. Avenue de France
  • Tolbiac - Bibliothèque François-Mitterrand


Adresse

Bibliothèque nationale de France
Galerie 2
Quai François-Mauriac
75013 Paris

Preise

Regulärer Eintritt: 9€

Ermäßigt (Studenten unter 25 Jahren, Renter) : 7€

Sehenswert

Kalender

In der Nähe