Die Reise nach Nantes!

Vom 03 Juli 2015 bis zum 30 August 2015
  • Collectif Fichtre

    Collectif Fichtre

    © Xavier Saint-Hillier

  • Le Voyage à Nantes

    Le Voyage à Nantes

    © Le Voyage à Nantes

  • On va marcher sur la lune Voyage  à Nantes 2015

    On va marcher sur la lune Voyage à Nantes 2015

    © Franck Tomps

Die Reise nach Nantes! 9, rue des Etats 44000 Nantes fr

Nantes kann von Juli bis Ende August auf drei verschiedenen Rundgängen ganz neu entdeckt werden. Tauchen Sie in die Stadt ab und entdecken Sie Kunst und Landschaft, nationales Erbe und zeitgenössische Architektur.

Nantes entdecken

Jährlich errichtet die Stadt Nantes rund 40 Etappen, die in einem extra dafür herausgegebenden Plan eingezeichnet sind. Diese Etappen fügen sich zusammen zu einer sensiblen und poetischen (Wieder-) Entdeckung der Stadt - unter dem Namen Le voyage à Nantes.

Präsentiert werden Orte mit beachtlichem kulturellem Erbe, erstaunliche Aussichtspunkte aber auch zeitgenössische Kunst wie Lichtinstallationen an ungewöhnlichen Orten. Insgesamt erwarten den Besucher 3 Rundgänge:

1. Der City-Parcours

2. Der Parcours in den Außenbezirken

3. Um Nantes herum

Um die Rundgänge herum bietet die Stadt ein buntes Rahmenprogramm, bestehend aus Freiluftkonzerten, Ausstellungen und Straßenfesten. Auch für die kulinarische Verpflegung wird in der Cantine du Voyage an den Ufern der Loire täglich gesorgt.

Pflichtstationen auf dem Parcours

Die Inselmaschinen

Einige kuriose Maschinen haben sich auf der Halbinsel Nantes angesiedelt. Nach dem Großen Elefanten sind dieses Jahr der Riesenmanta, die Meeresschlange und andere unglaubliche Monster an der Reihe das Ufer der Loire in ihren Besitz zu bringen. Dort wo einst die großen Schiffe erbaut wurden, präsentieren sich nun gewaltige und lebendig wirkende Bestien. 

Das Nest

Das Nest fungiert als Zufluchtsort eines weißen Vogels, der einer Mischung aus Reiher und Storch gleicht und entspannt über die Stadt wacht. Sein großer Körper dient als Bar und riesige Eierschalen werden zu Tischen und Stühlen umgewandelt. Das ganze orientiert sich an einer Zeichnung des Illustrators und Designers Jean Jullien. Der Künstler machte es sich außerdem zur Aufgabe sinnbildliche Orte der Stadt unsterblich zu machen, indem er diese, auf leuchtende Plakate verewigt, die sich an den Wänden des Nestes wiederfinden.

Neuheit 2015: Der Kofferfisch

Auf dem Karussel des Mondes Marins können Sie 2015 ein Neuheit begutachten: Der Kofferfisch ist das 3. Element aus dem Maschinenraum, dass Sie in das Halbdunkel des Meeres eintauchen lässt. Mit einer Länge von 3,50m kann der Kofferfisch bis zu 4 Personen aufnehmen. Dort unten erscheinen Ihnen dann Bilder von fremden Meereskreaturen.

Der Körbe-Baum

Als Reaktion auf Voyage à Nantes 2012 wurde vor dem Maison des Hommes et des techniques ein Körbe-Baum aufgestellt, der für alle frei nutzbar ist.

Wie dieser innovative Baum funktioniert, wird Ihnen auf den ersten Blick ersichtlich: an den Ästen des Baumes befinden sich mehrere Basketballkörbe, die in verschiedenen Höhen angebracht sind. So können mehrere Mannschaften zu selben Zeit auf die unterschiedlichen Körbe spielen, oder eine Manschaft kann die verschiedenen hohen Körbe nach Belieben und Können anwerfen. Durch die unterschiedlichen Höhen der Basketballkörbe ist das Spiel für Personen jeden Alters geeignet.

Praktische Informationen

  • Der Besuch des Parcours ist kostenfrei
  • Der Parcours ist täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr zugänglich
  • Der Plan mit den eingetragenen  Rundgängen ist analog im
    Fremdenverkehrsamt und an vielen anderen Orten der Stadt oder als App für Andorid-Geräte erhältlich

Kontakt

Nantes Tourisme
9, rue des Etats
44000 Nantes
Tel.: +33 (0)8 92 46 40 44
Mail: info@nantes-tourisme.com

bestiaire

Dauer

3. Juli bis 30. August 2015

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

In der Nähe