Die Marquesas-Inseln im Musée du quai Branly Paris

Vom 12 April 2016 bis zum 24 Juli 2016
  • Modell eines Einbaumbootes

    Modell eines Einbaumbootes

    © Musée du quai Branly

  • kava tanoa

    kava tanoa

    © Musée du quai Branly

Die Marquesas-Inseln im Musée du quai Branly Paris 37 Quai Branly 75007 paris fr

Sie träumen von Polynesien? Dann auf nach Paris! 

Rund 15 000 km entfernt vom französischen Festland, im Herzen des Pazifiks liegen die Marquesas-Inseln, die die Heimat der Maohi-Kultur sind. 

Bereits seit dem 18. Jahrhundert faszinieren die polynesischen Inseln. Künstler wie Paul Gauguin oder Hermann Melville haben sie als Inbegriff des Paradies etabliert. 

 

Zum ersten Mal in 20 Jahren widmet sich ein französischen Museum der Inselgruppe und ihrer Kultur: Das Musée du quai Branly zeigt mehr als 400 Stücke, sowohl aus der eigenen Sammlung als auch aus anderen französischen und europäischen Museen, darunter die Meisterwerke von Paul Gauguin, die die Geschichte des Archipels lebendig werden lassen. Auch die Veränderungen der Inselwelt in Folge des Kontakts mit der westlichen Welt wird thematisiert.

 

Andere Themen sind u.a.:

Feste und Musik

Zentraler Platz der polynesischen Gemeinschaft ist der Tohua, an dem gefeiert und gelebt wird. Nach diesem Vorbild hat das Musée du quai branly einen eigenen Tohua geschaffen, an dem traditionelle Musikinstrumente und ihre symbolische Rolle vorgestellt werden.

Tätowierungen

Die Kunst des Tätowieren ist in ganz Polynesien, besonders aber auf den Marquesas-Inseln, verbreitet. Die verschiedenen Tätowierungen haben unterschiedliche Funktionen und agieren als Schutz, Statussymbol u.v.m.

Die Tikis

Die tikis sind geschnitzte, zum Teil auch aus Stein gefertigte, Ahnen - oder Götterfiguren. Sie sind weltweit bekannt und gelten als Symbol für den sogenannten polynesian Pop, der sich insbesondere in den 1970er Jahren großer Beliebtheit in Europa und Amerika erfreute. Noch heute werden auf Polynesien Tikis hergestellt.

 

Praktische Informationen

  • Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Sonntag: 11 - 19 Uhr / Donnerstag, Freitag, Samstag: 11 - 21 Uhr
  • Eintrittspreise: Regulär: 9€ /ermäßigt: 7€ (Die Ermäßigung gilt für EU-Bürger zwischen 18 und 25 Jahren) Das Billet jumelé quai Branly (Museum & Sonderausstellung) ist erhältlich ab 12, 70€

Adresse

Musée du quai Branly
37 Quai Branly
75007 Paris

Dauer

12. April bis 24. Juli 2016

Preise

9€ / ermäßigt 7€

Sehenswert

Kalender

In der Nähe