Die erste Ausgabe der Triennale von Vendôme (Val de Loire)

Vom 23 Mai 2015 bis zum 31 Oktober 2015
  • Combey Pion

    Combey Pion

    © Combey Pion

  • Reihe Les Métamorphes (1)

    Reihe Les Métamorphes (1)

    © Massinissa Selmani

Die erste Ausgabe der Triennale von Vendôme (Val de Loire) Quartier Rochambeau 41100 Vendôme fr

Vom 23. Mai bis 31. Oktober veranstalltet die Region Val de Loire die erste Ausgabe der Triennale von Vendôme.

Dazu entworfen, die Leistungsfähigkeit im Val de Loire hervozuheben, präsentiert die erste Ausgabe der Triennale de Vendôme Werke von 25 Künstlern, die alle in der Region entstanden sind.

Diese Triennale der zeitgenössischen Kunst bietet Ihnen durch die transgenerationale und mulidisziplinäre Auslese von Emmetrop ein Panorama der aktuellen Schöpfungen dieser Region. Werke von 25 Bildhauern werden in Einrichtungen der Stadt Vendôme, wie der 1400m2 großen Manège Rochambeau oder dem Musée de Vendôme sowie im öffentlichen Raum ausgestelt.

Die Wiedereröffnung der sanierten Manége Rochambeau ermöglichte die Organisation einer derartigen Veranstaltung. Die Stadt Vendôme profitiert von diesem imposanten Gebäude, das durch seine Fläche von 1400m2 sowie seiner schlichten Schönheit und der Militärarchitektur des 19. Jahrhunderts besticht.

Künstler & Werke

Vorgestellt werden Werke allerlei Medien: Skulpturen, Installationen, Videos, Photographien, Gemälde, Zeichnungen uvm. Größtenteils handelt es sich hierbei um eigens für diesen Anlass hergestellte Werke, die auf eigenständige Weise in einer neuartigen Szenografie, die von Christophe Moreau stammt, zusammengefügt wurden.

Die Manège Rochambeau wird auf geschickte Weise in eine Art farbenfrohe Mini-Stadt, ein Formenlabyrinth, umgewandelt wodurch ein überraschender Parcours entsteht. Dort sind eine Vielzahl an einmaligen Werken von Künstlern wie Quentin Aurat & Émilie Pouzet, Rémi Boinot, Karine Bonneval, Thierry-Loïc, Boussar uvm. zu entdecken.

Das reich an altertümlichen Kunstausstellungen, historischem Mobiliar und ethnografischen Objekten ausgestatte Museum de Vendôme begrüßt, zum ersten Mal in Frankreich, die großräumige Installation des Künstlers Saâdane Afif, die das Ready-Made Fountain Archives von Marcel Duchamp aus dem Jahre 1917 neu interpretiert.

Praktische Informationen

Genauere Informationen folgen mit Eröffnung der Homepage der Triennale von Vendôme.

Austellungsorte

  • Manège Rochambeau (Quartier Rochambeau)
  • Musée de Vendôme (Cour du Cloître/ Tel.: +33 (0)2 54 89 44 50)

Öffnungszeiten

Manège Rochambeau

  • Mittwoch bis Sonntag von 14h00 bis 19h00 geöffnet
  • vormittags nur nach Absprache
  • am 15. August geöffnet

Musée de Vendôme

  • täglich von 10h00 bis 12h00 und von 14h00 bis 18h00 geöffnet
  • dienstags und am 1.Mai geschlossen

Eintrittspreise

In der Manège Rochambeau sowie im Musée de Vendôme ist der Eintritt kostenlos.

Anfahrt

  • Bahnhof Montparnasse in Paris nur 34 Minuten entfernt
  • Mit dem Auto: Autobahnen A10, A11, A85, A28, A71 oder Nationalstraßen N10, N157

Kontakt

Triennale de Vendôme
Quartier Rochambeau
41100 Vendôme
Mail: contact@triennale-vendome.fr

Musée de Vendôme
Cour du Cloître
41100 Vendôme
Tel.: +33 (0)2 54 89 44 50

Sehenswert