Die Brüder Le Nain im Louvre-Lens

Vom 22 März 2017 bis zum 26 Juni 2017
  • Intérieur paysan

    © National Gallery of Art

    Intérieur paysan

    © National Gallery of Art

  • Famille de paysans

    © RMN-Grand Palais (musée du Louvre) Jean-Gilles Berizzi

    Famille de paysans

    © RMN-Grand Palais (musée du Louvre) Jean-Gilles Berizzi

  • Le Concert

    © RMN-Grand Palais - Hervé Lewandowski

    Le Concert

    © RMN-Grand Palais - Hervé Lewandowski

Die Brüder Le Nain im Louvre-Lens 99 Rue Paul Bert 62300 Lens fr

Das Louvre-Lens präsentiert die erste Ausstellung seit über 35 Jahren, die den Brüdern Le Nain gewidmet ist: Antoine (1588–1648), Louis (1593–1648) und Mathieu (1607–1677). Die Brüder Le Nain, die aus der Stadt Laon im Norden Frankreichs stammen, gehören zu den bedeutendsten Malern des 17. Jahrhunderts. Viele Ihrer Werke sind zu Ikonen der Kunstgeschichte geworden.

Meister ihrer Zeit

Die Brüder Le Nain, die  in der Mitte des 19. Jh. vom französischen Schriftsteller Champfleury wiederentdeckt und als „Maler der Realität“ bezeichnet worden sind, haben sich vor allem auf bäuerliche Szenen konzentriert. La Forge (dt. die Schmiede) oder La Charrette (dt. der Karren) sind unvergleichliche Gemälde, die man heute aus einem neuen Blickwinkel betrachten muss. Da ihre Werke entweder gar nicht oder nur mit "Le Nain" unterzeichnet sind, gehört ihre Abgrenzung voneinander zu den größten Herausforderungen und Rätseln der französischen Malerei.

Die Ausstellung "Das Geheimnis um die Brüder Le Nain" widmet sich allen Kunstwerken der Gebrüder Le Nain von kleinen Kupferreliefs bis hin zu den berühmten Gemälden, die bäuerliche Szenen zeigen und religiöse oder mythologische Bezüge aufweisen. Ihre Arbeiten werden in einen europäischen Kontext eingebettet und mit den Meisterwerken ihrer Nacheiferer verglichen, die unter folgenden Namen bekannt sind: le Maître des Jeux, le Maître des Cortèges und le Maître aux Béguins.

Verlauf der Ausstellung

Die Ausstellung gliedert sich in 5 Bereiche:

  • Teil 1: "Louis, ein verkanntes Genie?"
  • Teil 2: "Antoine, Porträt- und Miniaturmaler"
  • Teil 3: "Mathieu, der Ehrgeizige"
  • Teil 4: "Über die Brüder Le Nain"
  • Teil 5: "Strittige Fragen"

Am Ende der Ausstellung können Sie bei einem Puzzle Ihre Kenntnisse über Louis, das Genie, Antoine, den Porträtmaler, und Mathieu, den Ehrgeizigen, unter Beweis stellen.

Die Ausstellung wird organisiert vom Museum Louvre-Lens, dem Kimbell Art Museum de Forth Worth (Texas) und den Museen von San Francisco (Californie).

Praktische Informationen

Das Museum Louvre-Lens ist täglich - außer dienstags, von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Anfahrt

  • Mit dem Auto: über die A1, A26, N25, N43
  • Mit dem Zug: TGV-Bahnhof, Verbindung ab Paris; ein Shuttlebus fährt vom Bahnhof direkt zum Museum, Fußweg vom Bahnhof zum Museum (etwa 20 Min.)
  • Mit dem Flugzeug: Flughafen Lille-Lesquin
  • Der Zugang zum Museum erfolg über die Rue Paul Bert oder die Rue Georges Bernanos

Kontakt

Musée Louvre-Lens
Tel.: +33 (0)3 21 18 62 62
Fax: +33 (0)3 21 18 62 65
E-Mail: info@louvrelens.fr

 

Dauer

Vom 22. März bis 26. Juni 2017

Preise

  • Normal: 10€
  • Ermäßigt: 5€
  • Umsonst für die unter 18-Jährigen

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe