Ausstellungstipp: "Invention / Design. Regards croisés" im Musée des Arts et Métiers (Paris)

Vom 02 Juni 2015 bis zum 06 März 2016
  • Lit LeafBed, Invention / Design. Regards croisés

    Lit LeafBed, Invention / Design. Regards croisés

    © Lit LeafBed NOCC/Leaf Supply, 2011 ©Leaf Supply

  • Sammlung auf einem Holzhocker präsentiert: Invention / Design. Regards croisés

    Sammlung auf einem Holzhocker präsentiert: Invention / Design. Regards croisés

    © Musée des arts et métiers-Cnam/photo Michèle Favareille

  • Schreibmaschine Smith Premier, Invention / Design. Regards croisés

    Schreibmaschine Smith Premier, Invention / Design. Regards croisés

    © Musée des arts et métiers-Cnam/photo Sylvain Pelly

Ausstellungstipp: "Invention / Design. Regards croisés" im Musée des Arts et Métiers (Paris) 60 rue Réaumur 75003 Paris fr

Die Ausstellung "Invention/Design. Regards croisés" im Musée des Arts in Paris (vom 02. Juni bis 6. März 2016) zeigt anhand von 100 Ausstellungsstücken die Verknüpfung zwischen modernem Design und historischem Hintergrund verschiedener Erfindungen.

Jahrhunderte lange Erfindungsperiode

Von dem Papin‘schen Topf bis zum angeschlossenen Dampfkochtopf, oder von der ersten Schreibmaschine bis hin zum anspruchsvollsten Laptop… 4 Jahrhunderte trennen diese Gegenstände. Die Ideen und die ersten Erfindungen, die vor ca. 400 Jahren entwickelt wurden, werden heute weitergenutzt und dem Alltagsbedarf der modernen Gesellschaft angepasst. 

Die Ausstellung "Invention/Design. Regards croisés" des Musée des Arts et des métiers untersucht zeitgenössische Erfindungen aus historischer, technischer, wirtschaftlicher und sozialer Perspektive und setzt sich gleichzeitig mit dem Wechselspiel von Erfindung und Design auseinander.

Erfinder und Designer: Das Wesentliche, Kühnheit, Kontext und Neugierde

Design meint nicht nur die Gestaltung eines ästhetisch schönen Objekts, sondern vielmehr die intelligente Herstellung und Konzeption eines innovativen  und nützlichen Gegenstands. In dieser Ausstellung mit interaktiven Features, Archivdokumenten, Videos und Interviews wird Ihnen der Verlauf der Erfindungen näher gebracht: Die Nebenbedingungen der Produktion, der technische Fortschritt, die Inspirationen der Designs, die Erwartungen der Verbraucher, die natürlich mit einbezogen werden müssen. 

Wenn Sie schon immer mal herausfinden wollten, wie Alltagsgegentstände designt werden, wie zum Beispiel Fahrräder, Glühlampen, Manometer, Issey Miyake Lampen, oder auch Drohnen, die in der Lage sind die Meere zu säubern: Hier erfahren Sie wie die Designer an dem Designprozess der Erfindungen teilnehmen.

Wie werden sie von der historischen Form der Erfindung beeinflusst? Wie schaffen sie es, die Grenzen zu überschreiten? Wie schaffen sie es die Ästhetik zu verbessern, während der Herstellungsprozess vereinfacht werden muss und gleichzeitig die Produktionskosten gesenkt werden müssen? So viele Fragen… Auf diese wird in einer spielerischen, interaktiven und für alle zugänglichen spielerischen Bühnengestaltung eingegangen. Sie lädt ein in die tägliche Arbeit der Designer unserer Zeit einzutauchen. "Inventions/Designs. Regards croisés" stellt die Rolle von Design in der heutigen Gesellschaft in Frage.

Praktische Informationen

Informationsangebot

  • Audioguides (engl. und frz.)
  • Führungen, Vorführungen und Workshops (frz.)
  • Dokumentationszentrum
  • Vorträge und Diskussionsrunden
  • Sonderausstellungen

Öffnungszeiten

  • Dienstag und Mittwoch: 10 bis 18 Uhr
  • Donnerstag 10 bis 21.30 Uhr
  • Freitag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
  • Montags geschlossen

Preise

  • Erwachsene: 5.50
  • Studenten: 3.50
  • Kostenlos: Jeder erste Sonntag im Monat und jeden Donnerstag von 18 bis 21 Uhr
  • Zahlungsmethoden: Bar, EC-Karten oder Schecks

Audioguides

Audioguides kosten 5 € / Apparat. Für Jugendliche und Erwachsene gibt es 3 verschiedene Parcours:

  • Parcours 1 Stunde: Folgen Sie den roten Etiketten um die 30 wichtigsten Objekte des Museums zu 
  • Parcours 2,5 Stunden: Folgen Sie den roten und gelben Etiketten. Hier entdecken Sie insgesamt 75 Gegenstände und lernen dabei viel wissenswertes über die Geschichte der Wissenschaft und der Technik
  • Freier Parcours: Folgen Sie den roten, gelben und blauen Etiketten und entdecken Sie die Ausstellung nach Lust und Laune.

Insgesamt wurden 175 Stücke auf dem Audioguide kommentiert also sollten Sie mindestens 6,5 Stunden Zeit mitbringen, wenn Sie alle Kommentare hören möchten.

Führungen

  • Jeden Tag um 15.30 Uhr
  • Reservierungen benötigen Sie nur bei größeren Gruppen (ab 10 Personen)
  • Atelier für Kinder von 7-12 Jahren: 6,50 €. Reservierungen erforderlich unter 0033 (0)1 53 01 82 65/75 oder per E-Mail unter musee-resa@cnam.fr
  • Die Kataloge stehen für Sie auf Französisch und Englisch zur Verfügung

Zugänglichkeit:

Das Museum bietet gehbehinderten Menschen einen Haltebereich bei 1, rue de Vaucanson. Diejenigen, die diesen Zugang benutzen möchten, sollten im Vorfeld Bescheid geben unter:  0033 (0)1 53 01 82 89 oder musee-handi@cnam.fr

Rollstuhl-Ausleihe

Rollstühle stehen für Besucher zur Verfügung. Sie sind auf Anfrage an der Rezeption im Museum gegen einen Ausweis erhältlich. 

Anfahrt:

  • U-Bahn: Station Arts-et-Métiers (Linie 3 und 11), Station Réaumur-Sébastopol (Linie 4)
  • Bus: Linie 20, 38, 39, 47
  • Auto: bezahltes Parken: Parking Vinci, Angle Rue Réaumur et rue Saint-Martin, 75003 Paris

Adresse

Musée des arts et métiers
Inventions/Design. Regards croisés
60 rue Réaumur
75003 Paris

Preise

  • Erwachsene: 5,50 € 
  • Ermäßigt : 3,50 €

Sehenswert

In der Nähe