Ausstellung von JonOne "King of Harlem" featuring Maï Lucas in Bordeaux

Vom 14 Mai 2015 bis zum 23 August 2015
  • The Slide 2015, Acryl und Tinte auf Leinwand, 203 x 168 cm.

    The Slide 2015, Acryl und Tinte auf Leinwand, 203 x 168 cm.

    © ADAGP, Paris 2015

  • Brooklyn Jump photographie, 132 x 92 cm.

    Brooklyn Jump photographie, 132 x 92 cm.

    © Maï Lucas

  • Le Boétie im Institut Culturel Bernard Magrez

    Le Boétie im Institut Culturel Bernard Magrez

    © Institut Culturel Bernard Magrez

Ausstellung von JonOne "King of Harlem" featuring Maï Lucas in Bordeaux 16 rue de Tivoli 33000 Bordeaux fr

Seit Mai diesen Jahres wird dem Künstler JonOne im Institut Culturel Bernard Magrez in Bordeaux zum ersten Mal eine Monographie gewidmet. Die Ausstellung des Street Art Künstlers können Sie noch bis 23. August 2015 besuchen.

JonOne trifft auf Bernard Magrez

"Farben, Farben und noch mehr Farben. Der Monat Mai repräsentiert das Ende der Winter und die Frühlingsausstellung. Meine Arbeit wir wie ein Blumenstrauß in diesem wunderschönen Schloss sein." (JonOne)

Nach einem Treffen zwischen JonOne und Bernard Magrez entstand die Idee das Talent des Street Art Künstlers zu nutzen, um das Château Labottière in ein neues künstlerischer Licht zu rücken. Durch das Schaffen von JonOne entstand in diesem als Kulturerbe ausgezeichnetem Gebäude, eine fabenfrohe Ausstellung, die von Kreativität nur so strotzt. Dem Institut Culturel Bernard Magrez, das sich mitten im Herzen der südwestfranzösischen Stadt Bordeaux befindet, wurde dadurch eine subtile Modernität verliehen, die es für Sie nun gilt zu entdecken.

Von der Straße auf die Leinwand

JonOne, dessen richtiger Name John Andrew Perello ist, galt in dem New York der 70er-Jahre als Graffitikünstler und wurde im Januar 2015 zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Als "King of Harlem" wurde er damals in ebendemselben "Ghetto" bekannt indem er seine Kunstwerke auf Hauswände und U-Bahn-Wägen sprühte.

1980 wurde er dann von dem französischen Graffitikünstler Bando nach Paris eingeladen, wo er sich schließlich niederließ und begann seine Werke auf Leinwänden festzuhalten. Der Wechsel JonOne's "von der Straße auf die Leinwand" ging schnell und war effektiv. Der ursprünglich aus der Dominikanischen Republik stammende Künsler malt das, was er denkt und dies auf eine sehr intensive und komplexe Art und Weise. Seine Werke sind eine wahrhaftige Farbexplosion und die Buchstaben seiner Signatur wiederholen sich in all seinen Werken, wie ein immer wiederkehrendes Motiv.

35 einzigartige Werke

Das Werk JonOne's erzählt eine kraftvolle Geschichte, die durch das Spiel zwischen Farben und Licht erst an Ausdruckt gewinnt. Der expressionistische und abstrakte Einfluss genauso wie die Bewegung und Vitalität, die in seinen Werken vorherrscht, zeugen von dem urbanen Charakter durch den der Künstler inspiriert wurde.

Für das Institut Culturel Bernard Magrez hat JonOne sich entschieden 35 Werke mit dem Ziel zu kreieren, einen Dialog zwischen der neoklassischen Architektur des Château Labottière und der extremen Modernität seines Werkes herzustellen.

Kollaboration mit Maï Lucas

Um den Besuchern auch das Umfeld, indem das ursprüngliche Werk von JonOne entstanden ist zu veranschaulichen, wird die Ausstellung durch Bilder der Street-Fotografin Maï Lucas ergänzt. Diese lies sich durch die brilliante Kreativität und die Stile Ihres Bezirks inspirieren und erschuf dadurch eine wahrhaftige Verschmelzung der Kulturen, wie sie sonst nur in  New Yorker-"Ghettos" vorzufinden ist.

Durch eine Serie von Porträts verschiedener Protagonisten der Straßen-Kultur wirft die Fotografin Maï Lucas einen genauen Blick auf die dort lebenden Gemeinschaften.

Praktische Informationen

Von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 14h00 bis 19h00 geöffnet. Führungen finden an allen geöffneten Tagen um 16h00 statt sowie für Gruppen auch auf Anfrage.

Tickets

  • Normal: 8€
  • Ermäßigt: 6€
  • Für Kinder unter 12 Jahren sowie am ersten Sonntag im Monat kostenlos

Adresse

Institut Culturel Bernard Magrez
Château Labottière
16 rue de Tivoli
33000 Bordeaux
Tel.: +33 (0)5 56 81 74 77
Mail: contact@institut-bernard-magrez.com

Preise

  • Normal: 8 €
  • Ermäßigt: 6 €
  • Für Kinder unter 12 Jahren und am ersten Sonntag jedes Monats kostenlos

In der Nähe