Ausstellung über die Geschichte Ecuadors im Museum Quai Branly in Paris

Vom 16 Februar 2016 bis zum 16 Mai 2016
  • Museum Quai Branly in Paris

    Museum Quai Branly in Paris

    © Atout France/JM Cras

  • Museum Quai Branly in Paris

    Museum Quai Branly in Paris

    © Atout France/JM Cras

Ausstellung über die Geschichte Ecuadors im Museum Quai Branly in Paris 37 Quai Branly 75007 paris fr

Ecuador hat eine lange, erlebnisreiche Geschichte hinter sich, die Sie im Museum Quai Branly in Paris entdecken können. Tauchen Sie mit Schamanen und Märchendichter in die Vergangenheit der südamerikanischen Republik ein. 

Die Geschichte Ecuadors

Bis ins 15. Jahrhundert herrschten die Inkas über Ecuador - eine Region die damals von vielen verschiedenen Völkern bewohnt wurde. Im Jahr 1532 wurde diese Region von den spanischen Kolonien erobert und bis in die 1820er Jahre von ihnen besetzt. Anschließend folgte ein Unabhängigkeitskrieg und die Region wurde ein Teil von Großkolumbien und danach ein unabhängiger Staat.

Schamanismus und Glaube

Bis zum Jahr 1532, der Eroberung Ecuadors durch die Spanier, war der Lebensstil stark vom Schamanismus und seiner Philosophie geprägt. Erst nach 1532 hat sich der westliche Lebensstil verbreitet. An der Nordküste Ecuadors erreichte er der Schamanismus seinen Höhepunkt zwischen 500 v. Chr. bis 500 n. Chr. Der Glaube bildete dabei die Grundlage für das soziale, ökonomische und politische Umfeld, welches sich über die Jahre entwickelt hat.

Zur Ausstellung

In dieser Ausstellung "Chamanes et divinités de l'Equateur précolombien" können Sie vor allem Skulpturen und Gemälde aus der Vergangeheit Ecuadors begutachten. Mit den Kunstwerken soll ein sozial-religiöser Kontext geschaffen werden, der die Geschichte verdeutlichen soll. Durch Workshops, Führungen und andere Events für Groß und Klein können Sie einen tiefen Einblick in die Vergangenheit bekommen. Weitere Informationen zu dem Programm und den Veranstaltungen werden in Kürze auf der Internetseite des Musée du Quai Branly veröffentlicht.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten des Museums:

  • dienstags, mittwochs, sonntags von 11 Uhr bis 19 Uhr
  • donnerstgs, freitags und samstags von 11 Uhr bis 21 Uhr

Montags geschlossen

Preise:

  • Sammlungen: 9 €, ermäßigt 7 €
  • Ausstellungen in der Galerie Jardin: 9 €, ermäßigt 7€
  • Ticket für das komplette Museum (Sammlungen und Ausstellungen): 11 €, ermäßgt 9 €

Führungen:

  • Dauer:1 Stunde mit Empfang im Museum und kurzen
  • Tickets: im Voraus reservieren unter  00 33 (0)1 56 61 71 7200 33 (0)1 56 61 71 72 (montags bis freitags von 9.30 Uhr bis 17 Uhr)
  • Führungen: auch auf deutscher Sprache
  • Gruppenbesuche: sind möglich unter Voranmeldung und Reservierun

Barrierefreiheit:

  • der Museumsbesuch ist geeignet für Personen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen

Adresse

Musée du Quai Branly
37 Quai Branly
75007 Paris

Tel: 00 33 (0)1 56 61 70 0000 33 (0)1 56 61 70 00

Dauer

16. Februar 2016 bis 16. Mai 2016

Preise

  • je nach Tarif ab 9 €
  • ermäßigter Tarif ab 7 €

Sehenswert

Kalender

In der Nähe