ArtCOP21 - Klima und Kultur

Vom 01 September 2015 bis zum 31 Dezember 2015
  • ArtCOP21 in Paris

    ArtCOP21 in Paris

    © ARTCOP21/Ackroyd & Harvey, R.A.R.

  • ArtCOP21 in Paris

    ArtCOP21 in Paris

    © ARTCOP21/Centre d’art Le Lait, 2011, Ph. Phoebe Meyer

  • ArtCOP21 in Paris

    ArtCOP21 in Paris

    © ARTCOP21/Naziha Mestaoui, One Heart One Tree, 2015

  • ArtCOP21 in Paris

    ArtCOP21 in Paris

    © ARTCOP21/Andrea Polli, Particle Falls, 2014, Ph. Jared Rendon Trompak

ArtCOP21 - Klima und Kultur Place de l'Hôtel de ville 75004 Paris fr

Die jährliche UN-Klimakonferenz COP21 - Conference of Parties - findet dieses Jahr in Paris statt.  Im Rahmen dessen bekommt auch das breite Publikum die Möglichkeit alles rund um den Klimawandel zu erfahren. Es werden zahlreiche Events auf der ganzen Welt und in Paris stattfinden.

UN-Klimakonferenz

Wie jedes Jahr kommen die Vertragsstaaten der UN-Klimarahmenkovention UNFCCC auch im Jahr 2015 zusammen, um auf die Vergangenheit zu blicken und die Zukunft zu planen. Die Länder dieses Einkommens haben sich alle dazu verpflichtet den Ausstoß der Treibhausgase zu reduzieren.

In Paris soll dieses Jahr ein Nachfolgevertrag für das Kyoto-Protokoll festgelegt werden. Dieser soll verbindliche Klimaziele für alle 194 Mitgliedstaaten enthalten.

Kulturelle Veranstaltungen

Das Thema Klima findet auch in der kulturellen Szene Anklang. Die "Agenda culturel Paris Climat 2015" beinhaltet zahlreiche kulturelle Events, die im Rahmen der Konferenz stattfinden. Dazu zählen Ausstellungen, Konzerte, Projekte, Lesungen und der künstlerisch gestaltete Rundgang durch die Île-de-France. Das komplette Programm finden Sie hier.

Das Programm

Zu dem Programm gehören unter anderem folgende Events:

  • 19. September bis 19. Dezember 2015: Le Climat au pied du mur
    Eine Gruppe von Streetart-Artisten hat sich mit den Folgen des Klimawandels auf die Menschenrechte beschäftigt und diese in ihren Kunstwerken festgehalten. Die Werke können Sie an verschiedenen Plätzen in Paris entdecken. Gehen Sie doch mal an dem Kanal St. Martin und dem Kanal Ourcq (10. und 19. Arrondissement) spazieren und halten Sie die Augen auf.
  • 4. Oktober bis 28. Februar 2016: Ausstellung "Climats artificiels"
    Die Fondation EDF stellt ihre Räumlichkeiten für die Ausstellung "Climat artifciiels" zur Verfügung. Hier können Sie in etwa 30 Darstellungen von verschiedenen Künstlern betrachten, sie ihre eigenen Ansichten zum Klimawandel darstellen.
  • 4. November bis 4. Januar: Fotoausstellung"Magnum Photos"
    Im Musée de l'Homme werden Fotos von denFotographen von Magnum Photos ausgestellt. Diese sind um die Welt gereist, stets auf der Suche nach einer Lösung für die Erderwärmung.
  • 26. November bis 5.Januar 2016: Le rêve de Lucy
     In der Galerie Hegoa in Paris findet während dieser Zeit eine Fotoausstellung von dem Künstler Philippe-Alexandre Chevallier statt. Auf seinen scharz-weiß Fotos werden Tiere und Landschaften gezeigt, die verdeutlichen sollen, dass jedes Lebewesen einen Platz auf dieser Welt hat, genau so wie jeder Mensch. Die Bilder sind nicht nur beeindruckend sondern regen zum Nachdenken an.
  • 1. bis 31. Dezember: Life in a changing world
    Diese Ausstellung in La Recyclerie in Paris zeigt atemberaubende Bilder von der Natur und Landschaften, die von den Teilnehmern des Fotowettbewerbs "Life in a changing world" stammen. Organisiert wurde der Wettbewerb von Studentenorganisation CliMates, die sich die Frage gestellt haben, was die Menschen unter der Schönheit unseres Planeten verstehen.

Dauer

4 Monate

Ähnliche Artikel

Sehenswert

Kalender

In der Nähe