Albi

  • Albi

    Albi - © Atout France - Phovoir

    Albi

    Albi - © Atout France - Phovoir

  • Kathedrale Sainte-Cécile von Albi

    Kathedrale Sainte-Cécile von Albi - © Atout France - Cédric Helsly

    Kathedrale Sainte-Cécile von Albi

    Kathedrale Sainte-Cécile von Albi - © Atout France - Cédric Helsly

  • Albi

    Albi - © Atout France - Cédric Helsly

    Albi

    Albi - © Atout France - Cédric Helsly

Albi Rue de la Temporalité 81000 Albi fr

Die Stadt Albi liegt in dem Département Tarn im Süden Frankreichs, etwa 70 Kilometer von Toulouse entfernt. Das Bischofsviertel gehört seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die rote Stadt an der Tarn

Albi erstreckt sich mit seinen Backsteinbauten und roten Ziegeldächern an den Ufern des Tarn. Das Stadtbild wird beherrscht von der Kathedrale Sainte Cécile - ein Meisterwerk der Gothik. Mit ihrem trutzigen Turm und Fenstern wie Schießscharten wirkt sie wie eine Festung über dem Fluss Tarn. Gleich neben der Kathedrale liegt der Bischofspalast Palais de la Berbie. Hier befindet sich heute das Museum von Toulouse-Lautrec, einem berühmten Maler des Post-Impressionismus. Um die Kathedrale und den Bischofspalast herum befindet sich das beliebte Altstadtviertel mit seinen zahlreichen Boutiquen und Restaurants.

Sehenswürdigkeiten

  • Kathedrale Sainte-Cécile: Eine der größten Backsteinkirchen der Welt aus dem 14. Jahrhundert. Im Gegensatz zum festungsartigen Äußeren ist das Innere der Kathedrale sehr künstlerisch gestaltet. Das Gewölbe haben italienische Künstler im 16. Jahrhundert ausgemalt und die Darstellung des "Jüngsten Gerichts" gehört zu den bedeutendsten Kunstwerken des späten Mittelalters.
  • Palais de la Berbie: Ehemaliger Bischofspalast, der heute das Museum von Toulouse-Lautrec beherbergt. Es zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Museen in ganz Frankreich. Neben vielen Werken Toulouse-Lautrecs sind auch zahlreiche Gemälde anderer Künstler, wie etwa Edgar Degas oder Auguste Rodin zu sehen.
  • Cité épiscopale: Das Bischofsviertel gehört seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Museum Lapérouse: Dieses Museum ist dem französischen Seefahrer Lapérouse gewidmet, der hier geboren wurde. Entdecken Sie seinen Werdegang und sein Leben.

Anfahrt

  • Mit dem Auto: Von Paris über A71 und A75 (ca. 6h)
  • Mit dem Zug: Mit dem TGV nach Toulouse, von dort gibt es regelmäßige Verbindungen mit dem TER nach Albi (ca. 1h)
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegen internationale Flughafen ist Toulouse. Direktflüge von Deutschland ab Berlin (Easyjet nur im Sommer, oder Ryanair), Bremen (Bmi regional), Basel-Mulhouse-Freiburg (Easyjet), Hamburg (Eurowings/ Germanwings), Frankfurt (Lufthansa), München (Lufthansa).

Kontakt

Office de tourisme de Albi
Palais de la Berbie
Place Sainte Cécile
81000 Albi
Tél. : + 33 (0)5 63 36 36 00

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert