Biarritz (Neu-Aquitanien)

  • Biarritz ist als Surferparadies bekannt

    © Atout France - Maia Flore - VU'

    Biarritz ist als Surferparadies bekannt

    © Atout France - Maia Flore - VU'

  • Biarritz

    © Atout France - Maia Flore - VU'

    Biarritz

    © Atout France - Maia Flore - VU'

  • Villa Belza in Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

    Villa Belza in Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

  • Strand von Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

    Strand von Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

  • Strand von Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

    Strand von Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

  • Côte des Basques Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

    Côte des Basques Biarritz

    © Delphine Pernaud - Photo Bernard

Biarritz (Neu-Aquitanien) 64200 Biarritz fr

Das Baskenland - zwischen Spanien und Frankreich gelegen - ist eine traditionsreiche und geschichtsträchtige Region im Südwesten Frankreichs. Biarritz ist eine elegante Stadt, die vor allem für ihre Strände und Surfspots bekannt ist.

Biarritz - elegantes Strandbad und Surfparadies

Einst kam der europäische Hochadel nach Biarritz und begründete den legendären Ruf des Badeortes am Atlantik. Inzwischen hängen die Porträts von Eugénie und Napoléon III. längst verstaubt in Ahnengalerien… Mondän ist Biarritz zwar immer noch, aber ein junges Publikum hat mit dem Klischee vom verschlafenen Fischerhafen mit blaublütigem Publikum aufgeräumt. Ein Hauch von nonchalantem Luxus weht durch die Straßen des See- und Heilbads.

Die Füße im weißen Sand des Grande Plage, mitten im Zentrum von Biarritz, genügt es sich einmal umzuschauen, um vom Charme dieses Städtchens eingenommen zu sein. Im Kontrast dazu die unendlichen Weiten des Ozeans und die Surfer, die mit den Wellen kämpfen. Zur Rechten steht der 73 Meter hohe Leuchtturm und das Hôtel du Palais, bis heute einziges 5-Sterne-Hotel der Atlantikküste, welches den Zusatz Palace erhalten hat. Links sieht man den Rocher de la Vierge und dahinter das Casino im Art Déco-Stil.

Biarritz ist eine Mischung aus eindrucksvollen Monumenten und grandiosen Aussichten auf das Meer und die Berge. 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

  • Cité de l’Océan et du Surf: Ultramoderne Technik eröffnet einen intensiven und interaktiven Trip durch das maritime Universum. Auf vergnügliche, aber durchaus auch wissenschaftliche und pädagogische Weise begegnet der Besucher den Phänomenen auf und unter den Wellen.
  • Leuchtturm und Rocher de la Vierge: Der 73 m hohe Leuchtturm und - links daneben - der Rocher de la Vierge (ein vom Wasser umschlossenes Felsenriff, auf dem eine weiße Madonna-Statue mit Kind steht) sind die Wahrzeichen der Stadt.
  • Musée de la Mer: Gründlich modernisiert und auf verdoppelter Fläche führt der Weg durch das Museum die Besucher ins Reich der Ozeane. Vom Golf de Gascogne geht es entlang des Golfstroms zu den karibischen Inseln und dann weiter in den Pazifik. Fünfzig Aquarien mit mehreren Tausend Lebewesen widmen sich unterschiedlichsten Aspekten. Eine karibische Lagune, eine Tropen-Ausstellung und große Bassins - darunter ein Riesenaquarium mit Haien, Rochen und Zackenbarschen - vervollständigen ein Programm, zu dem auch das beliebte Seehund-Bassin gehört.
  • Thalasso: Ein Bad im erwärmten Meerwasser, Schlamm- und Algenbäder, stärkende Duschen, Meerwasser-Dampfbad, Heilgymnastik im Wasser… Die Anwendungen in der Thalasso-Therapie lassen sich individuell auf die persönlichen Bedürfnisse zuschneiden. Basis ist jedoch stets die Heilkraft des Meerklimas und des Meerwassers. Wer sich reif für die Wohltaten dieser Therapie fühlt: Thalassa Miramar und Thalmar.

Das Dreieck Biarritz - Anglet - Bayonne (B.A.B.)

Die drei Städte Biarritz, Anglet und Bayonne gehen nahezu nahtlos ineinander über und können unterschiedlicher kaum sein. Bayonne ist die kulturelle Hauptstadt des Baskenlandes, sie ist bekannt für ihre Kathedrale, ihre Fachwerkhäuser und ihre Feste im Juli. Feinschmecker schätzen den berühmten Schinken aus Bayonne (jedes Jahr im April findet eine Schinken-Messe statt) sowie seine Schokolade. Anglet zieht mit ihrem vier Kilometer langen Sandstrand und ihren Pinienwäldern Naturfreunde an. Das am Meer gelegene Viertel "Chambre d'Amour" ist im Sommer ein Treffpunkt für alle Feierwütigen.

Ausflüge ins Baskenland

Biarritz ist der ideale Ausgangspunkt, um das Baskenland mit seinen grünen Berglandschaften und lebendigen Ortschaften zu erkunden. Viele Landschaften im Baskischen Bergland sind als Naturparks ausgewiesen und laden zum Wandern ein. Die spanischen Städte Bilbao und San Sébastian sind ebenfalls nicht weit.

Veranstaltungen

Jede Stadt und jeder Ort im Baskenland feiert mindestens einmal im Jahr ein großes Fest. Wer in die baskische Kultur eintauchen möchte, sollte unbedingt eins von ihnen besuchen.

  • Festival des Arts de la Rue - Anfang Mai: Festival zur Straßenkunst
  • World Surfing Games 2017 - 20.-28. Mai 2017: Bei den Surfweltmeisterschaften 2017 in Biarritz treten Sportler aus mehr als 30 Ländern gegeneinander an, darunter auch große Namen des Surfsports wie Kelly Slater (USA), Gabriel Medina (Brasilien), Tyler Wright (Australien) oder Johanne Defay (Frankreich).

  • „Les Océanes, Fête de la Mer et Casetas“ - im Juni: Ein Woche lang pulsiert festliches Treiben zwischen Grande Plage und Côte Basque. Dann kommt Biarritz nur selten zur Ruhe: Straßen-Spektakel und Paraden, sportliche Wettkämpfe und Präsentationen, Musik und Spezialitäten in den Straßen und an den Stränden. Tagsüber eher „klassische“ Fête de la Mer, abends und nachts Highlife auf allen Kanälen, mit Casetas und Tapas sowie dem einen oder anderen Longdrink!

Anfahrt

Mit dem Flugzeug: Direktflug ab Strasbourg (Volotea) und Genf (Hop!, saisonal), Shuttlebus vom Flughafen ins Stadtzentrum

Mit der Bahn: Vom Bahnhof Montparnasse in Paris gibt es Direktverbindungen mit dem TGV. Neue, schnellere TGV-Verbindung ab Juli 2017

Mit dem Auto: über die A63 oder A64 (Ausfahrt 4)

Informationen

Biarritz Tourisme
Square d'Ixelles
F-64200 Biarritz
Tel.: +33 (0)5 59 22 37 10
Website: tourisme.biarritz.fr (frz., engl.)
Öffnungszeiten:
Mitte Oktober - März: Montag bis Freitag 9-18 Uhr, Samstag 10-12 Uhr und 14-17 Uhr, Sonntag 10-13 Uhr
April - Juni, September - Mitte Oktober: Montag bis Freitag 9-18 Uhr, Samstag und Sonntag 10-17 Uhr
Juli - Aug.: Täglich 9-19 Uhr
Geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert