Willkommen in der Touraine

  • © David Darrault - CDT Touraine

  • © David Darrault - CDT Touraine

  • © Stevens Frémont - CDT Touraine

  • © David Darrault - CDT Touraine

  • © Stevens Frémont - CDT Touraine

Willkommen in der Touraine 37000 Tours fr

Die Touraine - im Herzen der Loire-Schlösser

Schon von Weitem zeichnen sich die majestätischen Silhouetten am Horizont ab: in der französischen Provinz Touraine befinden sich einige der berühmtesten Schlösser des Loire-Tals. Amboise, Azay-le-Rideau, Chenonceau, Villandry, Clos Lucé, Chinon, Langeais, Loches… diese Namen sind untrennbar mit der Geschichte Frankreichs verbunden und erzählen von den Königen Frankreichs, Leonardo da Vinci, der bewegten Epoche des Mittelalters und der prunkvollen Renaissancezeit.

Aber neben diesen berühmtesten Schlössern gibt es in dieser Gegend etwa fünfzig architektonische Meisterwerke zu entdecken. Auch wenn alle diese Prachtbauten aus dem weichen Tuffstein von den Hängen der Loire gebaut wurden, so zeichnet sich doch jedes einzelne Schloss durch sein einzigartiges und unvergessliches Ambiente aus. Überzeugen Sie sich selbst.

Die Ufer der Loire – ein Weltkulturerbe

Die Loire ist der letzte frei fließende Strom Europas, dessen Uferlandschaften zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurden.

Dieser einzigartige Fluss ist zugleich unberechenbar und wunderschön, und sein Flussbett scheint einem stetigen Wandel zu unterliegen. Im Zuge von Schatten- und Lichtspielen bezaubern die Flussinseln und Sandbänke (Symbole der uneingeschränkten Freiheit der Loire) das Auge des Betrachters und präsentieren sich unaufhörlich in neuer Schönheit.

Mit dem Kanu, auf dem Fahrradweg „Loire à Vélo“ oder an Deck eines traditionellen Boots mit weißem Segel kann man das einzigartige Gefühl unbegrenzter Freiheit erleben. Das wissen auch die zahlreichen Zugvögel und Biber zu schätzen, die am Ufer der Flussarme einen idealen Lebensraum vorfinden. Die Loire ist ein ungebändigter und wunderschöner Fluss, der eine fruchtbare Landschaft bewässert: an den Ufern der Loire und ihrer Nebenflüsse erstrecken sich vielfältige und ertragreiche landwirtschaftliche Anbauflächen.

Willkommen im „Garten von Frankreich“

Die Tradition der Gärten im Loire-Tal entstand ursprünglich in der Renaissance. Die wirren Kriegszeiten waren endlich vorüber und die Tore der Schlösser öffneten sich zu wahren Salons im Freien, die mitten in der Natur angelegt wurden.

Nach einer Besichtigung des majestätischen Château de Villandry, dessen Gartenanlage zu den berühmtesten der Welt gehört, können Sie die romantische Stimmung im Château de la Chatonnière, den kreativen Baustil des Château du Rivau, die eleganten Schlossparks von Azay-le-Rideau, Amboise oder Chenonceau, die 600 verschiedenen Tomatensorten im Château de la Bourdaisière oder die Rosen von Saint Cosme entdecken.

Grüne Landschaften und herrlich frische Luft findet man auch im 270.000 ha großen Parc Naturel Régional « Loire-Anjou-Touraine », oder in den ausgedehnten Wäldern rund um Amboise, Langeais und Chinon, in denen einst die französischen Könige mit Vorliebe ihre Jagdpartien abhielten.

Das Credo dieser Gegend: Wein und Gastronomie!

Die Touraine liegt im Herzen eines ausgedehnten Weinanbaugebiets, das von der Region Sancerrois bis zum Atlantik reicht. Das lokale Weinangebot umfasst ein Dutzend AOC-Weine, von Rot- (Chinon, Bourgueil) und Weißwein (Vouvray, Montlouis-sur-Loire…) bis zu Schaum- und Likörwein. Die Weinstraße und verschiedenen Domänen mit dem Label „Caves Touristiques“ (dt. Touristische Weinkeller) bieten die Gelegenheit, die Weine der Touraine genauer kennenzulernen.

Die Touraine ist ebenfalls der sog. „Garten von Frankreich“, wo die unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten angebaut werden und man zahlreiche Köstlichkeiten wie Safran, Trüffel, Rillettes und Ziegenkäse probieren kann. Drehen Sie doch eine Runde auf den Märkten, denn dort finden Sie herrlich frische Produkte und ein tolles Ambiente.

Wenn Sie sich lieber bei einem schönen Essen im Restaurant entspannen möchten, so servieren Ihnen die Küchenchefs gerne die lokalen Spezialitäten.

Typische Städte und Dörfer

Ganz egal, ob bei einem Marktbesuch, einer Kaffeepause oder einer geführten Besichtigung – in den Städten der Touraine werden Sie immer herzlich empfangen. Da wäre natürlich Tours, die Studentenstadt, deren historische Viertel und der Place Plumereau unzählige Schätze verbergen. Restaurants, Cafés, Geschäfte, Stadtparks, Ausstellungen… Die Hauptstadt der Touraine ist absolut sehenswert!

Machen Sie auf jeden Fall einen Abstecher zum Château d’Amboise, das durch sein außergewöhnliches Renaissance-Kulturerbe als das „italienischste“ aller Loire-Schlösser bekannt ist.

Flanieren Sie durch die Fußgängerstraßen von Chinon und Loches, denen die Auszeichnung „Städte der Künste und Geschichte“ verliehen wurde, und bewundern Sie die perfekt erhaltenen mittelalterlichen Stadtzentren, die von mittelalterlichen Burgen überragt werden. Diese Städte sind ebenfalls ein idealer Ausgangspunkt, um die ursprünglichen und lebendigen Dörfer der Touraine zu entdecken.

Die Touraine - Lebenskunst und Romantik

In der Region Touraine kann man die französische Lebensart besonders hautnah erleben. Diese friedvolle Gegend war seit jeher eine Inspirationsquelle für Künstler und eignet sich ideal für einen romantischen Aufenthalt.

Vor der märchenhaften Kulisse der Schlosshotels oder in den raffinierten Restaurants, wo man bei einem Glas Wein den Blick auf die naturbelassenen Ufer der Loire genießen kann…. Hier erleben Sie unvergessliche Momente zu zweit!

Ein idealer Ort für ein erstes romantisches Treffen, eine Hochzeitsreise oder auch die Erneuerung Ihres Heiratsgelübdes

Veranstaltungen

  • Vitiloire“, das Weinfest im Loire-Tal

Sancerre, Vouvray, Muscadet, Chinon… Während eines Wochenendes im Frühling schlagen 150 Weinbauern aus dem gesamten Loire-Tal ihre Stände in den Straßen von Tours auf und präsentieren Ihnen ihre besten Cuvées. Eine Veranstaltung für ein bunt gemischtes Publikum, ganz im Zeichen von Entdeckung, kulinarischem Genuss und Geselligkeit. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich von der großen Vielfalt der Weine des Loire-Tals zu überzeugen

  • „Rendez-vous aux Jardins“ (dt. Treffen in den Gärten)

Die sog. „Rendez-vous aux jardins“ werden in ganz Frankreich veranstaltet und nehmen in der Touraine einen ganz besonderen Stellenwert ein, denn diese Region ist seit der Renaissance als Garten von Frankreich bekannt. Zwei Tage lang öffnen alle Gärten (sowohl die berühmtesten wie jener von Villandry als auch weniger bekannte) den Besuchern ihre Pforten, wobei besondere Animationen auf dem Programm stehen. Der Frühlingsbeginn ist auch ein idealer Zeitpunkt, um den Reichtum und die Vielfalt dieser Landschaftsgärten zu entdecken.

  • Sommerliche Ton- & Lichtspiele

Jeden Sommer zeigen sich die berühmten Schlösser des Loire-Tals für die Besucher in heller Lichterpracht. Amboise, Azay-le-Rideau, Clos-Lucé, Chenonceau… verschiedene nächtliche Aufführungen, historische Inszenierungen oder die Ton- und Lichtspiele „Sons&Lumières“ stehen auf dem Programm. Auf diese Weise präsentieren sich diese berühmten Monumente unter einem ganz neuen und spektakulären Blickwinkel. Ideal für einen Ausflug im Familienkreis.

  • Slow Food-Biennale „Euro Gusto“

Alle zwei Jahre findet in Tours das „Euro Gusto”-Festival, die paneuropäische Versammlung aller Slow-Food-Bewegungen, statt. Unabhängige Produkteure aus ganz Europa präsentieren ausgewählte Produkte, die sich durch besondere Qualität, Seltenheit und ethisch korrekte Herstellung auszeichnen. Auf diesem schönen Markt können Sie sich auch mit all jenen unterhalten, für die das Konzept einer vernünftigen und alternativen Ernährung kein leeres Wort ist.

  • „Weihnachten auf dem Schloss“

Im Dezember erstrahlen einige der bekanntesten Loire-Schlösser in festlichem Lichterglanz. Die Innenräume werden in den Farben Rot und Gold dekoriert, und während draußen Schnee und Eis die winterliche Landschaft bedecken, knistert in den offenen Kaminen ein gemütliches Feuer. Auf Chenonceau werden Blumenkompositionen präsentiert. Im Château d’Amboise erinnern Krippen an die uralte Weihnachtstradition. Ein einzigartiges Schauspiel ganz im Zeichen von Ruhe und Besinnung.

Anreise

  • Flughafen Tours Loire-Tal –Direktflüge ab den Flughäfen von London Stansted, Manchester, Southampton und Dublin mit den Fluggesellschaften Ryanair und FlyBe.
  • TGV, Bahnhof Saint Pierre des Corps – Tours (Fahrtzeit 55 Min. ab Paris Montparnasse)
  • Autobahn A85/ A10/A28

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe