Skilanglauf in Frankreich

  • Skilanglauf entspannt und macht fit. Kaum irgendwo gibt es so viele Gelegenheiten dazu wie in Frankreich.

    Skilanglauf entspannt und macht fit. Kaum irgendwo gibt es so viele Gelegenheiten dazu wie in Frankreich.

    © Atout France - Phovoir

  • Tausende Pistenkilometer erwarten den Langläufer in Frankreich.

    Tausende Pistenkilometer erwarten den Langläufer in Frankreich.

    © Atout France - Phovoir

  • In vielen Skiorten gibt es gespurte Loipen.

    In vielen Skiorten gibt es gespurte Loipen.

    © Atout France - Phovoir

Skilanglauf in Frankreich

Sport treiben und dabei in aller Ruhe die Landschaft genießen – diese erholsame Symbiose bietet der Skilanglauf. Und kaum irgendwo existieren so viele Gelegenheiten dazu wie in Frankreich, dessen Skigebiete zu den größten der Welt zählen. Wobei diese Gebiete keineswegs ausschließlich dem alpinen Skisport vorbehalten bleiben: Auch Anhänger des Skilanglaufs können hier nach Herzenslust ihrem Hobby frönen. Ob klassischer Langlauf oder Skating: In Frankreich kommt jeder auf seine Kosten.

Das größte Langlaufgebiet Europas liegt in Frankreich

Wussten Sie zum Beispiel, dass die Region Franche-Comté im Osten Frankreichs das größte Skilanglaufgebiet Europas ist? Aber bei Weitem nicht das einzige: Auch die Pyrenäen, das Zentralmassiv, die Vogesen und die Hochplateaus der Auvergne sind für die Anhänger des nordischen Sports regelrechte Paradiese.

Wie man bei diesem umfangreichen Angebot die Spreu vom Weizen trennt? Als Orientierungshilfe kann das für Qualität bürgende Gütesiegel „Nordic France“ dienen. Hier in alphabetischer Reihenfolge die Skiorte in Frankreich, die sich mit diesem Label schmücken dürfen, mit ihre wichtigsten Eckdaten.

Von Autrans bis Xonrupt-Longemer: Die Nordic-France-Langlaufgebiete

Autrans (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Isère)

Autrans im Regionalen Naturpark Vercors ist eines der bedeutendsten Zentren des nordischen Skisports in Frankreich. Langläufern stehen hier gespurte Loipen mit einer Gesamtlänge von 160 Kilometern zur Verfügung. Ein alljährliches Großereignis ist das Langlaufrennen „La Foulée Blanche“, das seit 1979 in Autrans ausgetragen wird.

Ballon d‘Alsace (Elsässer Belchen)
Rund um den Berg Ballon d‘Alsace in den Südvogesen gibt es zahlreiche Gelegenheiten, Langlauf zu treiben. So umfassen die Skigebiete Domaine Grand-Ballon / Breitfirst und Domaine du Ballon d’Alsace et de la Planche des Belles Filles jeweils 40 Kilometer gespurte und gesicherte Loipen.

Bellefontaine (Region Burgund-Franche-Comté, Département Jura)
Auf der Hochebene von Bellefontaine beginnt die Langlaufsaison früh und erstreckt sich bis etwa Mitte April. Ungefähr 60 Kilometer Loipen jeden Schwierigkeitsgrades stehen zur Verfügung.

Bessans (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Der kleine Ort mit gerade mal rund 350 Einwohnern kann Langlaufloipen mit einer Gesamtlänge von 133 Kilometern vorweisen.

Brameloup (Region Midi-Pyrenäen-Languedoc-Roussillon, Département Aveyron)
In Brameloup erwarten drei Langlaufloipen den Skiurlauber.

Capcir (Region Midi-Pyrenäen-Languedoc-Roussillon, Département Pyrénées Orientales)
Capcir ist eine Comarca, eine Art Landkreis, im Norden Kataloniens und mit 190 Kilometern ausgeschilderter Langlaufloipen zugleich das größte nordische Skigebiet Südfrankreichs.

Centre Montagnard Cap (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Puy-de-Dôme)
Zwischen der Vulkankette der Puys und dem Massiv von Sancy gelegen, knapp 1 Stunde von Clermont-Ferrand in der Auvergne. 

Cervières (Region Provence-Alpes-Côte d'Azur, Département Hautes-Alpes)
Skiort mit 42 Kilometern Langlaufloipen inklusive Schneegarantie: Hier ist bis Ende April Wintersport möglich.
Champagny-en-Vanoise (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Der am Eingang des Nationalparks Vanoise gelegene Ort ist eines der schönsten Langlaufgebiete Frankreichs.

Colmars-Ratery (Region Provence-Alpes-Côte d'Azur, Département Alpes-de-Haute-Provence)
Dank der Lage auf 1700 bis 1765 Metern Höhe über dem Meeresspiegel verfügt dieser kleine Skiort stets über eine hervorragende Schneequalität.

Corrençon-en-Vercors (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Isère)
Auch die auf 1050 bis 2300 Metern gelegene Gemeinde Corrençon-en-Vercors zählt zu den mit dem Gütesiegel „Nordic France“ ausgezeichneten Skiorten.

Crêtes du Forez (Region Auvergne-Rhône-Alpes)
Hier kann man auf rund 200 befestigten und ausgewiesenen Loipenkilometern Langlauf betreiben.

Crévoux (Region Provence-Alpes-Côte d'Azur, Département Hautes-Alpes)
Das im Parpaillon-Gebirgsmassiv gelegene Bergdorf bietet ebenfalls attraktive Langlauf-Möglichkeiten.

Dévoluy (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
35 Loipenkilometer erfreuen den passionierten Skilangläufer.

Domaine Nordique de Nâves (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Haute Savoie)
Mit dem Bus vom Dorf Grand Nâves aus erreichbar, ist die Hochebene von Tovet Ausgangspunkt für 40 Kilometer Langlaufloipen, die täglich gepflegt und unterhalten werden.

Domaine Nordique de Sur-Lyand/Grand Colombier (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Ain)
Zwischen Jura, Ain und Haute-Savoie kann man herrlich langlaufen, mit Blick auf die Alpen und den Mont Blanc sowie die 3 alpinen Seen Lac Annecy, Genfer See und Lac de Bourget.

Espace Nordique du Haut Vercors (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Drôme)
Herbouilly ist eine der drei Pforten zum Nordic-Skigebiet Haut Vercors. Mehr als 130km ausgeschilderter und gespurter Loipen zwischen Herbouilly, Corrençon en Vercors und Bois Barbu.

Espace Nordique Sancy (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Puy-de-Dôme)
Das größte nordische Skigebiet des Zentralmassivs bietet Loipen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade.

Foncine (Region Burgund-Franche-Comté, Département Jura)
Das Bergdorf in der Nähe von Les Rousses ist der ideale Ausgangspunkt für Langlaufsportler.

Font Romeu (Region Midi-Pyrenäen-Languedoc-Roussillon, Département Pyrénées Orientales)
Die Gegend um Font Romeu verfügt über insgesamt 111 Kilometer Langlaufloipen – darunter die rund zweieinhalb Kilometer lange Loipe „Martin Fourcade“, die mit Kunstschnee betrieben wird.

Gérardmer (Region Elsass-Champagne-Ardenne-Lothringen, Département Vosges)
30 Kilometer gespurte und markierte Loipen, mit Verbindungsstrecken zu den Loipennetzen von Xonrupt-Longemer und La Bresse, bieten sich dem Skilangläufer.

Giron (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Ain)
Auf der Gemarkung des im südlichen Juragebirge gelegenen Dorfs befindet sich eine Langlaufstation mit 120 Kilometern gespurten und markierten Loipen.

Haut Cantal / Puy Mary (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Cantal)
Die Skistation am Fuß des Puy Mary verfügt über 90 Kilometer markierter Loipen, die in 1200 bis 1450 Meter Höhe zwischen Wäldern und Wiesen verlaufen und sich sowohl für den klassischen Langlauf als auch für Skating eignen.

Haut Forez / Col de la Loge (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Loire)
Ideales Langlaufgebiet, das sich nur eine Autostunde von den Großstädten Clermont-Ferrand, St. Etienne und Roanne entfernt befindet.

Haut Giffre (Region Auvergne-Rhône-Alpes / Schweizer Wallis)
In den Skigebieten Fer à Cheval und Joux Plane gibt es Langlaufloipen für jeden Geschmack und jedes Anspruchsniveau.

Haute-Joux (Region Burgund-Franche-Comté, Département Jura)
Massentourismus wird man im Skigebiet des Haute-Joux-Gebirges vergeblich suchen – ideal für jeden, der Ruhe und ein familiäres Ambiente sucht.

Hautes Combes du Jura (Region Burgund-Franche-Comté, Département Jura)
Im Herzen des Regionalen Naturparks Haut-Jura befindet sich eines der schönsten Skilanglaufgebiete Frankreichs.

La Bresse-Lispach (Region Elsass-Champagne-Ardenne-Lothringen, Département Vosges)
Das Langlaufgebiet von Bresse-Lispach ist nicht nur das größte der Vogesen, sondern gilt auch als besonders familienfreundlich. Es umfasst Zonen, in denen Kinder spielerisch das Langlaufen erlernen können.

La Montagne Archédoise (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Ardèche)
Im Ardèche-Gebirge befinden sich mehrere Langlaufgebiete: La Chavade-Bel Air, Pal, Montivernoux und La Croix de Bauzon.

Laguiole (Region Midi-Pyrenäen-Languedoc-Roussillon, Département Aveyron)
200 Kilometer Langlaufloipen verbinden Laguiole mit Brameloup, Nasbinals, Aubrach und Saint-Urcize.

Le Pilat (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Loire)
20 Autominuten von St. Etienne und etwa eine Stunde von Lyon entfernt, wartet dieses Langlaufgebiet im Parc Naturel Régional du Pilat auf Besucher.

Le Grand Coin (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Das Loipennetz „Le Grand Coin“ verbindet die malerischen Dörfer des Maurienne-Tals miteinander.

Le Grand Bornand (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Haute-Savoie)
60 Kilometer bester Loipen lassen hier das Herz des Langlaufsportlers höher schlagen.

Le Haut Champsaur (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
Entlang des Isère-Nebenflusses Drac und auf der Hochebene Roche Rousse stehen 36 Loipenkilometer zur Verfügung.

Le Lac Blanc (Region Elsass-Champagne-Ardenne-Lothringen, Département Haut-Rhin)
Das Skigebiet Le Lac Blanc befindet sich im Herzen der Vogesen im Tal von Kaysersberg. Dort bieten sich dem Besucher zahlreiche Langlaufmöglichkeiten.

Les Contamines Montjoie (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Haute-Savoie)
Dieses Skigebiet am Fuß des Montblanc bietet neben Anhängern der alpinen Abfahrt auch Langlaufsportlern ein weites Betätigungsfeld.

Les Entremonts (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Départements Savoie und Isère)
Offene Wiesen und dichte Wälder, tiefe Schluchten und Kalkebenen prägen die Landschaft Les Entremonts im Regionalen Naturpark Chartreuse. Für Skilangläufer ist vor allem die Hochebene Désert d’Entremont mit insgesamt 60 Loipenkilometern interessant.

Les Glières (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Haute-Savoie)
Das Loipennetz auf der Hochebene von Glières erstreckt sich über 29 Kilometer. In diesem von 1800 bis 2000 Meter hohen Gipfeln umrahmten Skigebiet kommen alle nordischen Disziplinen zu ihrem Recht.

Les Saisies (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Das Langlaufgebiet von Les Saisies gehört zu den höchstgelegenen Europas. Auf 1650 Metern Höhe stehen 17 gespurte Loipen zur Verfügung.

Méaudre (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Isère)
Einer der schönsten Skiorte des Vercors mit einem tollen Nordic-Skigebiet.

Megève (Region Auvergne-Rhône-Alpes,Département Haute-Savoie)
Megève verfügt über fünf leichte bis mittelschwere Loipenkilometer. Sie eignen sich für den klassischen Langlauf.

Métabief Mont d'Or (Region Burgund-Franche-Comté, Département Doubs)
Ein Skiort im Mittelgebirge am Fuße des Mont d'Or (1.463m)

Mézenc (Regionen Rhône-Alpes und Auvergne, Départements Ardèche et Haute-Loire)
Das Areal Maison Forestière im Herzen des Mézenc-Gebiets kann mit insgesamt 52 Loipenkilometern aufwarten.

Monts Jura - La Vattay/Valserine (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Ain)
Stolze 140 Kilometer umfasst das Loipennetz des zur Kommune Divonne-les-Bains gehörenden Skigebiets La Vattay/Valserine.

Peisey-Vallandry (Region auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Vor den Toren des Nationalparks Vanoise befindet sich das Skigebiet Peisey-Nancroix. 43 Kilometer Langlaufpisten ziehen sich über die Hochebene von Rosuel und führen durch malerische Dörfer. Ob klassischer Langlauf oder Skating – hier hat man die freie Auswahl.

Pessade (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Puy-de-Dôme)
Dieses Skigebiet liegt im Osten des Sancy-Gebirgsmassivs.

Plaine-Joux-Les-Brasses (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Haute-Savoie)
Plaine-Joux ist ein Paradies für Naturliebhaber und ein vom Massentourismus verschonter Ort in 1.250m Höhe mit Blick auf den Mont Blanc.

Plateau d’Hauteville (Region Rhône-Alpes,Département Ain)
Auf der Hochebene Plateau d’Hauteville kann man neben vielen anderen Sportarten auch Langlauf betreiben.

Plateau d'Hauteville (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Ain)
Das Relief des Mittelgebirges des Plateaus von Hauteville bietet Aktivitäten für jeden, sommers wie winters. Großes Nordic Skigebiet für die ganze Familie.

Plateau de Retord (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Ain)
Mehr als 150 Kilometer Langlaufloipen warten hier auf den sportlich aktiven Urlauber.

Pontarlier-Gounefaiy - Larmont / Malmaison / Granges-Dessus / Verrières de Joux (Region Burgund-Franche-Comté, Département Doubs)
Diese kleinen nordischen Skigebiete haben ihren besonderen Reiz.

Pralognan la Vanoise (Region Auvergne-Rhône-Alpes,Département Savoie)
Kleines, familiäres Skigebiet, liegt zwischen den großen Skigebieten Courchevel und La Plagne.

Prat de Bouc - Haute Planèze (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Départements Cantal und Puy-de-Dôme)
Im Regionalen Naturpark Volcans d’Auvergne befindet sich das nordische Skigebiet Prat-de-Bouc Haute-Planèze.

Prénovel / Les Piards (Region Burgund-Franche-Comté, Département Jura)
68 Kilometer Langlaufloipen bietet dieses Skigebiet im Regionalen Naturpark Haut-Jura.

Queyras-Aigues: Molines en Queyras und Saint-Véran, Ceillac, Arvieux (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
Ein wahres Eldorado des Skilanglaufs: Rund 200 Loipenkilometer kommen hier zusammen.

Saint-Urcize (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Cantal)
Rund 200 Kilometer Langlaufloipen stehen rund um Saint-Urcize zur Verfügung.

Savoie Grand Revard (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Die Langlaufgebiete La Féclaz, Le Revard und Saint-François de Sales bilden ein zusammenhängendes Netz.

Serre Chevalier (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
Zwischen den Gipfeln des Lautaret, des Galibier und Briançon, am Fuße des Nationalparks Ecrins finden Langläufer ein ausgedehntes Netz an Loipen. 35km Pisten in 8 Schleifen, zum Teil für klassische Langläufer, zum Teil für Skater.

Sollières-Sardières / Aussois (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Savoie)
Tolles Langlaufgebiet im Herzen des Nationalparks Vanoise.

Sation des Rousses - Haut Jura (Region Burgund-Franche-Comté, Département Jura)
Les Rousses ist eines der schönsten Nordic-Skigebiete in Frankreich mit gut 200km Pisten. Diese sind mit den Pisten der Nachbarskiorte Hautes-Combes, Bellefontaine und Suisse Romande verbunden.

Val de Mouthe / Chapelle des Bois (Region Franche-Comté, Département Doubs)
250 Kilometer Langlaufloipen lassen hier keine Wünsche offen.

Val des Prés - Les Alberts (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
Sonnenverwöhntes Langlaufgebiet, das sich dank seiner akkurat gespurten, eben verlaufenden Loipen besonders auch für Anfänger und Kinder eignet.

Valgaudemar (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
Imposante Drei- und Viertausender bilden die Kulisse dieses Tals im Nationalpark Écrins, das ideale Bedingungen für den Langlaufsport bietet.

Vercors Sud: Font d'Urle Chaud Clapier / Carri / Lente (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Drôme)
Hervorragendes Langlaufgebiet, sowohl was die Länge des Loipennetzes (160 Kilometer) als auch was die überdurchschnittliche Qualität der doppelt gespurten Loipen betrifft.

Villard de Lans (Region Auvergne-Rhône-Alpes, Département Isère)
110 Kilometer Loipen erfreuen hier das Langläuferherz.

Villard Saint Pancrace (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Département Hautes-Alpes)
Gemeinde bei Briançon, nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt. Geöffnet von Dezember bis März erwarten den Langläufer gespurte Loipen im Tal.

Xonrupt-Longemer / Le Poli (Region Elsass-Champagne-Ardenne-Lothringen, Département Vosges)
Eines der beliebtesten Langlaufgebiete in den Vogesen.