Newsletter

Rendez-vous in Six-Fours les plages

  • © John Walzl

    Zoom
  • © John Walzl

    Zoom

    Die etwas andere Côte d'Azur

    Sie eröffnen Ihrem Nachbarn, dass Sie die Ferien in Six Fours les Plages verbringen möchten. Was Ihnen womöglich als Reaktion ein zögerliches „Aha?“ beschert. Es sei denn, der Gute kennt sich aus. Da dürfen Sie so etwas wie „glänzende Idee“ erwarten. Denn in diesem traditionsreichen Badeort hat man vor allem auf Strandvergnügen, Sport und Naturerlebnis gesetzt. Und damit auf das, was der Bewohner einer Großstadt möglicherweise schmerzlich entbehrt.

    Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

    Im Reich der Sinne: die Inseln Gaou und Embiez

    Farben und Gerüche zeigen es eindeutig: Sie befinden sich in der Provence! Eine Provence, die sich auf diesen Inseln, Refugium einer überbordenden Natur, mit dem Charme des Mittelmeers mischt. Die dazugehörenden Panoramen öffnen das Herz - zu jeder Jahreszeit!

    Wasser!

    Nautisch geht es in Six Fours les Plages wahrhaftig in die Vollen, mit tollen Tauch-Spots, Revieren für Rudern, Kanu und polynesischer Piroge. Frischt dann der Mistral auf, hissen die Segler das Tuch. Und wenn der dann richtig loslegt, kommt die Stunde des Kite-Surfens, des Surfens oder des Stand Up Paddle.

    Ins Grüne!

    Sechzehn wundervolle Quadratkilometer umfasst der unter Schutz stehende mediterrane Wald im Massiv du Cap Sicié. Zistrosen, Korkeichen, Wacholder und Aleppo-Kiefern säumen die zahlreichen markierten Wanderwege. Immer wieder geben sie den Blick frei für faszinierende Perspektiven…

    Veranstaltungen

    • Internationales Musikfestival „Les Voix du Gaou“ - Mitte Juli. Der Genius Loci und das Genie der Musiker mischen sich im Rahmen dieses Festivals zu einer magischen Mixtur. Eine wohldurchdachte Programmgestaltung tut ein Übriges.
    • Weltmeisterschaften der Classic Tour und National Funboard Expression - Ende Oktober bis Anfang November. Windbedingungen, Wellen, die Ausrichtung der Bucht, aber auch eine reizvolle Landschaft rund um den Archipel, machen den „Brutal Beach“ zum weltbekannten Hotspot im Universum der Windsurfer. Dieses versammelt sich zu einer Wettbewerbsserie in den Disziplinen „Welle“, Freestyle, Slalom und Langstrecke. Halten Sie Ihr Teleobjektiv bereit! Es lohnt sich…
    • Le Printemps des Saveurs - April. Kulinarische Entdeckungsreise durch die Provence am Steuer, oder präziser, am Herd: die Größen der lokalen Kochkunst. Für jeden Geschmack, für jeden Geldbeutel, für Groß und Klein… Bon Appetit!

    Information

    Office de Tourisme de Six-Fours les Plages
    Promenade Général de Gaulle - Plage de Bonnegrâce - F-83140 Six Fours les Plages
    Tel.: +33 (0)4 94 07 02 21
    Juli - Aug.: Montag bis Samstag 9-13 Uhr und 14-18.30 Uhr, Sonntag 9-13 Uhr.
    April - Juni, Sept.: Montag bis Freitag 9-12 Uhr und 14-18 Uhr, Samstag und Feiertags 9.30-12 Uhr und 14-18 Uhr
    Okt. - März: Montag bis Freitag 8.30-12.30 Uhr und 14.30-17.30 Uhr, Samstag und Feiertags 8.45-12.45 Uhr und 14.30-17 Uhr

    Office de Tourisme Six-Fours les Plages - Büro Le Brusc
    Capitainerie - Quai Saint Pierre - F-83140 Six Fours les Plages
    Mai - Sept.: Donnerstag bis Montag, 8.30-12.30 Uhr und 14.30-17 Uhr, mittwochs und sonntags geschlossen

Sehenswert

  • Weinregion Provence

    © PHB.cz (Richard Semik)

    Ein guter Wein zu einem Picknick unter blauem Himmel beim Gesang der Zikaden… So etwa dürften Träume von einer Wein-Tour durch die Provence aussehen. Auf der „Route des Vins de Provence“ könnten sie in Erfüllung gehen.
  • MuCEM - Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers in Marseille

    © Atout France / Cédric Helsly, Architekt: Rudy Ricciotti

    Das MuCEM wurde 2013 in Marseille eröffnet und zählt schon zu den 50 meistbesuchten Museen der Welt. Im alten Fort Saint-Jean und dem neu geschaffenen Kubus J4 geben Ausstellungen einen Einblick in den Reichtum und die Vielfältigkeit der Zivilisationen im Mittelmeerraum.
  • Die Route Napoléon kaiserlich erobern

    © Atout France - Phovoir

    Den Spuren des Gewaltmarsches von Napoleon im Jahre 1815 von Vallauris Golfe-Juan bis ins 335 Kilometer entfernte Grenoble folgt heute in groben Zügen die als Route Napoléon bekannte Fernverkehrsstraße Route Nationale 85.
  • Rendez-vous in der Camargue

    © ATOUT FRANCE - Pascal Gréboval

    Im Süden Frankreichs zwischen Languedoc und Provence gelegen sowie von Rhône-Delta und Mittelmeer eingeschlossen, bietet die zu einem Großteil als Naturschutzgebiet anerkannte Camargue Naturliebhabern, Aktivurlaubern, Sonnenanbetern und Städtetouristen alles in einem Paket.
  • Rendez vous an der Pont du Gard

    © Yann de Fareins

    Der Pont du Gard ist ein technisches Meisterwerk der Antike und Teil einer fast 50 Kilometer langen Wasserleitung, die Nîmes täglich mit rund 20.000 Litern Frischwasser versorgte.
  • Der Nationalpark Mercantour

    © Atout France - Robert Palomba

    Schneebedeckte Berge und nur wenige Kilometer weiter das tiefblaue Mittelmeer, strahlender Sonnenschein und kurz darauf ein heftig tosendes Unwetter – der Nationalpark Mercantour ist für viele Überraschungen gut. Freuen Sie sich auf eine grandiose Natur, eine der artenreichsten Tier- und Pflanzenwelten Europas und endlose Wanderwege.
  • Rendez-vous in Montpellier

    © Atout France - C. Bibollet

    Montpellier, Hauptstadt des Languedoc, hat sich in den letzten 50 Jahren von einer eher beschaulichen Stadt in unmittelbarer Mittelmeer-Nähe zu einer Hochburg für Kunst und Kultur entwickelt und bietet einen tollen Mix aus mediterraner Lässigkeit und partyfreudigem Studentenleben
  • Paradiesisches Paddeln auf der Ardèche

    © RA Tourisme - M. Kirchgessner

    Egal ob jung oder alt, ob Anfänger oder Profi – die Ardèche in der für Wasser- und Alpinsport wohlbekannten Region Rhône-Alpes bietet ein Kanu- bzw. Kajakerlebnis der besonderen Art.

Kalender

In der Nähe

  • Hôtel Ile Rousse***** - Thalazur Bandol

    © Hôtel Ile Rousse-Thalazur Bandol/ile-rousse.com

    Das Hôtel Ile Rousse***** - Thalazur Bandol bietet Ihnen alles für einen perfekten Wellnessurlaub an der Côte d'Azur.
  • Rendez-vous in Hyères

    © Turtleprod

    Am äußersten Südende der Provence gelegen, bietet Hyères so ziemlich alles, was man sich von seiner Urlaubsdestination wünschen könnte: wundervolle Landschaft, strahlendblaues Meer und spektakuläre Tauchgründe.
  • Vignobles & Découvertes: Die Provence Verte

    © Provence Verte / Tous droits réservés

    Ds Paradies des Rosé-Weins... Insgesamt haben sich rund um die Städtchen Saint Maximin und Brignoles 38 Kommunen zusammengeschlossen, um ihr Weinanbaugebiet und ihre Region zu vertreten.
  • Rendez-vous in Bormes les Mimosas

    © Atout France - Phovoir

    Wer Bormes les Mimosas mit seinem mittelalterlichen Dorf des 12. Jahrhunderts, seiner außergewöhnlichen Küste und seinen Naturschutzgebieten entdeckt, erlebt gleichzeitig die Authentizität der Provence.
  • Château d'If vor der Bucht von Marseille

    © Olesya Kuznetsova - Shutterstock.com

    Die weltweite Bekanntheit der Festung auf der Ile d'If ist der berühmten Romanfigur Edmond Dantès aus Alexandre Dumas´ Graf von Monte-Cristo zu verdanken.
  • Provence: Rendez-vous in Marseille

    © OTCM - ADD

    Marseille bietet ihren Besuchern die Authentizität ihrer 26 Jahrhunderte Geschichte, die Kontaktfreudigkeit ihrer Einwohner und ein reichhaltiges Kulturerbe. Sie ist die älteste Stadt Frankreichs und die zweitgrößte französische Stadt.
  • Der Nationalpark Calanques

    © Atout France - F. Milochau

    Ein Naturschutzgebiet in direkter Nachbarschaft zu einer Großstadt – wie soll das gehen? Der Nationalpark Calanques vor den Toren von Marseille macht es vor. Er ist der jüngste Nationalpark Frankreichs – und der einzige seiner Art in ganz Europa.
  • Der Fernwanderweg Sentier de Grande Randonnée 2013

    © A. Belaid

    Der Sentier de Grande Randonnée 2013 ist nicht nur der neueste, sondern auch der ungewöhnlichste der französischen Fernwanderwege. Der Anlass seiner Entstehung: die Ernennung Marseilles zur europäischen Kulturhauptstadt 2013.
  • Weinregion Provence

    © PHB.cz (Richard Semik)

    Ein guter Wein zu einem Picknick unter blauem Himmel beim Gesang der Zikaden… So etwa dürften Träume von einer Wein-Tour durch die Provence aussehen. Auf der „Route des Vins de Provence“ könnten sie in Erfüllung gehen.
  • Das Stadion von Marseille

    © UEFA EURO 2016

    Informationen zum Stade Vélodrome in Marseille.
  • Stadtportrait: 72 Stunden MARSEILLE

    © Tatyana Vyc - Shutterstock.com

    Marseille boomt. Europas Kulturhauptstadt 2013 trumpft mit neuen Museen, Plätzen und ganzen Stadtvierteln auf. Wir 
haben ein Programm für drei Tage Vielfalt zusammengestellt.
  • Wohneinheit Cité Radieuse von Le Corbusier (Marseille)

    © OTCM - ADD

    Die Wohneinheit "La Cité Radieuse" in Marseille ist von 1947 bis 1951 nach Plänen des Schweizer Architekten Charles-Edouard Jeanneret, besser bekannt als Le Corbusier, erbaut worden.
  • MuCEM - Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers in Marseille

    © Atout France / Cédric Helsly, Architekt: Rudy Ricciotti

    Das MuCEM wurde 2013 in Marseille eröffnet und zählt schon zu den 50 meistbesuchten Museen der Welt. Im alten Fort Saint-Jean und dem neu geschaffenen Kubus J4 geben Ausstellungen einen Einblick in den Reichtum und die Vielfältigkeit der Zivilisationen im Mittelmeerraum.
  • Der Nationalpark Port-Cros

    © Atout France - Phovoir

    Vogelparadies, Landschaftsidylle, Ort der Stille – auf die Insel Port-Cros an der Côte d’Azur treffen viele Bezeichnungen zu. Vor 50 Jahren entstand hier einer der ersten Nationalparks Frankreichs.
  • Rendez-vous in Aix-en-Provence

    © ATOUT FRANCE - M. Angot

    Als historische Hauptstadt der Provence und Universitätsstadt ist Aix-en-Provence eine Stadt der Kunst und Kultur. Die Lebensart, das Farbenspiel und das herrliche Umland waren Quell der Inspiration für viele Künstler.