Reiseroute: Avignon - Aix-en-Provence - Marseille - Nizza

  • Eingang alter Hafen Marseille

    Eingang alter Hafen Marseille

    © OTCM-ADD

  • MuCEM und Fort Saint-Jean in Marseille

    MuCEM und Fort Saint-Jean in Marseille

    © Atout France - Robert Palomba

  • Nizza

    Nizza

    © CRT Riviera - Pierre Behar

  • Papstpalast Avignon

    Papstpalast Avignon

    © Atout France - Martine Prunevieille

Reiseroute: Avignon - Aix-en-Provence - Marseille - Nizza Quai du port 13000 Marseille fr

Auf der Straße zur Sonne

Das Mittelmeer Südfrankreich ist eine ganz eigene Welt: Sanft wiegt das Zirpen der Zikaden das Land der Düfte und der Aromen zwischen den Weingebieten der Provence und des Rhônetals. Auf der „Straße zur Sonne“ beginnt alles mit Avignon, der weltberühmten ehemaligen Papststadt, gefolgt von Aix-en-Provence, dem prächtigsten Barockstandort nach Paris und Versailles. Nicht weit von dort erwartet Sie das gastfreundliche Marseille und abschließend Nizza mit seinem 7 km langen Strand.

 

Avignon

Der grandiose aus Papstpalast, Kathedrale, Gärten und Stadtmauern bestehende Monumentalkomplex besticht durch seinen Charme. Singen und tanzen Sie auf der berühmten Pont d’Avignon! Flanieren Sie über die Plätze und durch die Gassen und entdecken Sie die schönsten Fassaden der Stadtresidenzen und Museen. Genießen Sie das Theaterfestival und die provenzalische Küche.

Highlights

  • Papstpalast: Dieser grandiose Palast überragt als Emblem der Macht der Kirche über das christliche Abendland im 14. Jh. die Rhône und die Papststadt Avignon.
  • Festival von Avignon: Im Juli wird Avignon zur Theaterstadt und zum internationalen Zentrum der zeitgenössischen darstellenden Künste.

In der Umgebung

  • Amphitheater und Museum von Orange: Entdecken Sie das besterhaltene antike Theater Europas und das Museum für Kunst und Geschichte.

Aix-en-Provence

Paul Cézanne, Kind der Stadt Aix-en-Provence, führt Sie durch seine Heimat. Springbrunnen, Stadtresidenzen, provenzalische Landschaften. Ein Highlight reiht sich hier an das nächste. Im Stadtzentrum lassen sich diese sehr gut zu Fuß entdecken bzw. auf (Rad-)Wanderungen im Umland. Ausgehfreudige haben in Aix die Qual der Wahl, so reichhaltig ist hier das Kultur- und Gastronomieangebot. Eine große Auswahl an Ausflügen, Abend- und Tagesveranstaltungen während des ganzen Jahres zeugen von der kulturellen Vielfältigkeit des heutigen Aix.

Highlights

  • Paul Cézanne: Die Orte seines Lebens und Wirkens sind das ganze Jahr über zu besichtigen. Das Wohnhaus, sein Atelier sowie seine Lieblingsorte in Aix und Umgebung.

In der Umgebung

  • Château des Baux de Provence: Ein mittelalterliches Abenteuer auf der Festung im Herzen der Alpilles, mit Blick auf eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Willkommen im Rhônetal

Nur wenige Weinanbaugebiete blicken auf solch eine ruhmreiche Vergangenheit zurück: Waren sie früher den Päpsten vorbehalten, genießen die Weine der Côtes du Rhône heute internationales Ansehen. Land der Gastfreundschaft, der Gastronomie und der Festivals: Bei einem Feinschmecker-Ausflug entdecken Sie die Vielfalt der AOC-Weine des Rhônetals. Um alle Nuancen der Côtes du Rhône-Weine kennenzulernen, besuchen Sie z. B. einen der After-Work-Workshops, bei denen thematische Verkostungen angeboten werden (1 Dienstag im Monat / 18h – 20h / Maison des Vins d’Avignon).

 

Marseille

Von der Kathedrale Notre-Dame-de-la-Garde bis zum Alten Hafen: Marseille bietet eine Vielzahl legendärer Orte. Die Designstadt ist Wahlheimat vieler Talente und war 2013 europäische Kulturhauptstadt. Der singende Dialekt der Stadt erinnert an Meereswogen: Kosten Sie unbedingt eine Bouillabaisse oder einen Aperitif mit Blick auf einen der schönsten Häfen der Welt.

Highlights

  • Château d’If: Das unweit vom Alten Hafen gelegene Gebäude, das unter König Franz I. erbaut wurde, verdankt seine Berühmtheit Alexandre Dumas‘ beliebtem Roman „Der Graf von Monte Christo“.
  • Marseille Design und europäische Kulturhauptstadt 2013: Das Programm für 4 Spielzeiten kann mit mehr als 400 Veranstaltungen aus allen künstlerischen und kulturellen Disziplinen aufwarten und wird quer durch die Region angeboten.

In der Umgebung

  • Die Calanques: Auf mehr als 20 km Länge erstreckt sich an der Mittelmeerküste zwischen Marseille und Cassis eine Traumlandschaft, die Natur- und Sportliebhabern gleichermaßen gefällt.

Nizza

Besichtigen Sie die Altstadt mit ihren Gassen, ihren Blumen- und Kunsthandwerkermärkten. Gerüche und Farben verbinden sich hier harmonisch mit dem Duft des Meeres. Flanieren Sie auf der berühmten, von Palästen, Hotels und Casinos gesäumten Promenade des Anglais und genießen Sie den Blick auf das azurblaue Meer. Machen Sie Halt an der Place Masséna, dem Startpunkt des Kunst-Rundgangs „L’Art dans la Ville“, und bestaunen Sie Springbrunnen, Bronzestatuen und Skulpturen.

Highlights

  • Altstadt und Märkte: Eine unglaublich charmante und farbenfrohe Altstadt mit kleinen malerischen Gässchen und typisch südfranzösischen Märkten. Architektur und Museen Nizza bietet ungefähr 20 kostenlos zugängliche Museen und öffentliche Galerien sowie zahlreiche Privatgalerien und Kunstateliers.

In der Umgebung

  • Villa & Gärten Ephrussi de Rothschild: Besichtigen Sie einen der prunkvollsten Paläste an der Côte d’Azur. Die im Renaissance-Stil erbaute Villa steht an der schmalsten Stelle der Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat.
  • Griechische Villa Kerylos: Diese prächtige Villa vom Anfang des 20. Jhs. erwartet Sie auf halber Strecke zwischen Nizza und Monaco und erinnert an die Villen aus der griechischen Antike.

Auf der Weinstrasse durch die Provence

Für ihre Rosés ist sie berühmt, und doch hat die Provence auch gediegene Rot- und Weißweine zu bieten. Diese entdecken Sie am besten auf einem Streifzug durch das provenzalische Anbaugebiet mit seinen verschiedenen AOC-Herkunftsbezeichnungen: Côtes de Provence, Coteaux d’Aix-en-Provence, Coteaux Varois en Provence, Coteaux des Baux, Bandol, Cassis, Palette und Bellet. Entlang der Weinstraße der Provence zwischen Nizza und der Camargue öffnen 350 Winzer und Weinkooperativen Ihnen ihre Pforten für eine persönliche und kommentierte Verkostung.

 

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

  • Papstpalast - Avignon
  • Festival von Avignon
  • Amphitheater und Museum von Orange
  • Auf den Spuren Paul Cézannes
  • Château des Baux de Provence
  • Château d’If
  • Villa und Gärten Ephrussi de Rothschild
  • Griechische Villa Kerylos
  • Place Masséna - Nizza
  • Promenade des Anglais - Nizza
  • Tropaeum Alpium in La Turbie
  • Abtei Le Thoronet
  • Der Vieux Port (Alte Hafen) und Notre-Dame de la Garde - Marseille
  • Wehrturm und Stadtmauern in Aigues-Mortes
  • Archäologische Fundstätte Glanum
  • Carrières de Lumières
  • Fort Saint-André - Villeneuve-lez-Avignon
  • Brücke von Avignon
  • Abtei Montmajour
  • Arles, römische und romanische Bauwerke
  • Herrenhaus in Haut-Thorenc

Termine

  • Februar: Karneval in Nizza
  • Juli: Festival von Avignon, Internationales Festival der lyrischen Kunst in Aix-en-Provence, Jazz-Festival Nizza
  • Juli/August: Festspiele Chorégies d’Orange, Piano-Festival in La Roque d’Anthéron
  • August: Streichquartett-Festival im Luberon
  • September: Festival Marsatac in Marseille, Festival der Sakralkunst in Antibes

Kontakt

Avignon Tourisme
41, cours Jean Jaures
BP 8 84000 Avignon cedex1
tél :+33 (0)4 32 74 32 74
Mail : information@ot-avignon.fr

 

Aix-en-Provence Tourisme
Les allées provençales
300 avenue Giuseppe Verdi
13100 Aix-en-Provence
Tel : +33 (0)4 42 16 11 61
Mail : infos@aixenprovencetourism.com

Office de Tourisme et des Congrès de Marseille
11, la Canebière
13001 Marseille
Tel : +33 (0)8 26 50 05 00
Kontaktformular

Office du Tourisme et des Congrès de Nice Côte d'Azur
BP 4079 - 06302
Nice - Cedex 4
Tel : +33 (0)8 92 70 74 07
Kontaktformular

Sehenswert

In der Nähe